Red Bull Salzburg Thread

Die Bundesliga in Österreich. Top-Clubs: Rapid Wien, RB Salzburg, Austria Wien. Österreichischer Meister: Red Bull Salzburg
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

04.04.2007 03:53

Das haben sich die Bullen aber ganz sicher anders vorgestellt - Red Bull Salzburg verliert seine Halbfinalpartie gegen SV Mattersburg im österreichischen Pokal mit einem 2:3 - also damit sind die raus
martin12
Einwechselspieler
Einwechselspieler
Beiträge: 90
Registriert: 07.10.2006 17:23

04.04.2007 12:54

Ich finde,dass Kühbauer und Naumoski gestern Weltklasse waren.
Mascherano
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 6539
Registriert: 31.03.2007 11:16

08.04.2007 16:42

Red Bull Salzburg möchte Roberto Carlos

Der brasilianische Aussenverteidiger von Real Madrid hat jetzt auch eine Anfrage aus Österreich erhalten

Der 33 Jahre alte linke Aussenverteidiger Roberto Carlos von Real Madrid hat nebst Angeboten von Fenerbahce Istanbul, Newcastle United, den Tottenham Hotspurs und aus dem Katar jetzt auch aus Salzburg eine interessante Anfrage erhalten. Red Bull Salzburg mit dem Trainerduo Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus soll dem Brasilianer einen lukrativen Zweijahresvertrag offeriert haben.
Benutzeravatar
BalkanWarrior
Moderator
Moderator
Wohnort: Hamburg City
Beiträge: 9594
Registriert: 13.10.2006 15:16

28.04.2007 20:32

Salzburg nach Kovac-Tor Meister

RB Salzburg hat sich fünf Spieltage vor Schluss mit einem 2:2 gegen Austria Wien die Meisterschaft in Österreich gesichert. Der Ex-Bundesliga-Profi Nico Kovac sorgte mit seinem Ausgleichstor für das Remis, das dem Team des Trainerduos Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus nach der Niederlage von Verfolger Mattersburg zum vorzeitigen Titelgewinn reichte.


Der frühere deutsche Nationalstürmer Alexander Zickler sorgte im Duell gegen die Austria für eine schnelle Führung des Favoriten, der Slowene Milenko Acimovic (30./36.) drehte mit einem Doppelschlag aber noch vor der Pause die Partie. Nico Kovac war es dann in der 66. Minute vor 18 500 Zuschauern vorbehalten das 2:2 zu erzielen. Der Punkt genügte Salzburg zum vierten Titel nach 1994, 1995 und 1997, da Verfolger SV Mattersburg trotz des ersten Ligatores des früheren Bayern-Profis Carsten Jancker gegen Sturm Graz - von Franco Foda trainiert - mit 1:3 den Kürzeren zog.

Erst nach dem letzten Saisonspiel am 20. Mai gegen Rapid Wien, der ersten Trainerstation von Matthäus, wird Salzburg, das 19 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten hat, durch den österreichischen Fußball-Verband (ÖFB) geehrt. Neben Zickler und Kovac spielen bei den "Bullen" zudem die deutschen Legionäre Thomas Linke (ehemals Bayern München), Christian Tiffert (VfB Stuttgart) und Timo Ochs (1860 München).

Bild

Quelle: http://www.kicker.de
Benutzeravatar
Mentalita_Ultra
Moderator
Moderator
Wohnort: Wien
Beiträge: 2088
Registriert: 02.11.2006 12:00

02.05.2007 22:19

Salzburg Meister; GAK Absteiger; Austria Wien Pokalsieger!
Das Salzburg Meister wird und der GAK absteigt wusste man schon vor einem Monat...
Fader gehts nicht...
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

03.05.2007 00:24

Man kann doch sagen was man möchte, aber diese Liga könnte man auch ruhig abschaffen so langweilig und Pleite wie die doch ist. Salzburg stand fü mich eh schon von Anfang an als Meister fest
Benutzeravatar
evilgrudge
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 6857
Registriert: 04.01.2007 00:55

03.05.2007 00:26

Jo hast Recht, der Ösi-Fußball ist ziemlich uninteressant
Benutzeravatar
Mentalita_Ultra
Moderator
Moderator
Wohnort: Wien
Beiträge: 2088
Registriert: 02.11.2006 12:00

04.05.2007 20:48

evilgrudge hat geschrieben:Jo hast Recht, der Ösi-Fußball ist ziemlich uninteressant
Stimm ich euch zu. Aber die Fanszene ist dafür seehr interessant. Mit Deutschland nicht zu vergleichen wegen den zu modernen Stadien...
Benutzeravatar
mazethias
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Am Laptop
Beiträge: 6110
Registriert: 18.08.2006 06:56

21.05.2007 20:14

Mateschitz will in die Deutsche Bundesliga
In einem Interview mit den "Salzburger Nachrichten" erläuterte der 63-jährige Milliardär unter anderem seine Pläne, sowohl im Fußball als auch im Eishockey mit einem noch unbestimmten Red-Bull-Klub, "der seinen Stammsitz in Salzburg hat", an der deutschen Bundesliga teilzunehmen.
Quelle


Die Idee ist interressant.
Frage ist ob die DFL und der DFB so was zulassen würden, und in welcher Liga (1,2 oder Regionalliga) sie anfangen würden?
Benutzeravatar
Mentalita_Ultra
Moderator
Moderator
Wohnort: Wien
Beiträge: 2088
Registriert: 02.11.2006 12:00

28.05.2007 17:58

mazethias hat geschrieben:Mateschitz will in die Deutsche Bundesliga
In einem Interview mit den "Salzburger Nachrichten" erläuterte der 63-jährige Milliardär unter anderem seine Pläne, sowohl im Fußball als auch im Eishockey mit einem noch unbestimmten Red-Bull-Klub, "der seinen Stammsitz in Salzburg hat", an der deutschen Bundesliga teilzunehmen.
Quelle


Die Idee ist interressant.
Frage ist ob die DFL und der DFB so was zulassen würden, und in welcher Liga (1,2 oder Regionalliga) sie anfangen würden?
Niemals! Das ist Schwachsinn. Mateschitz kennt sich in Sachen Fssball nicht aus, deswegen zahlt er ja auch dem Beckenbauer damit er ihn lehrt und berät was überhaupt Abseits ist. MAteschitz ist ein Bastard. Eine Missgeburt die einfach Glück hatte im Leben und stinkreich geworden ist und somit Millionen von Fusball-Fans den Spass verdirbt!

MATESCHITZ! -ZENSIERT- OFF BASTARD!

WIR SCHEISSEN AUF RED BULL!
Benutzeravatar
evilgrudge
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 6857
Registriert: 04.01.2007 00:55

12.06.2007 17:34

Red Bull feuert Matthäus
Lothar Matthäus ist nicht mehr Co-Trainer des österreichischen Meisters Red Bull Salzburg. Dies gab der Klub am Dienstagnachmittag bei einer Pressekonferenz im Stadion Klessheim bekannt. Zuvor hatte der 46-Jährige die Vereinsführung kritisiert. Sein Posten soll zunächst nicht mehr besetzt werden.

Der deutsche Rekordnationalspieler soll laut österreichischen Medienberichten die Transferpolitik Red Bulls kritisiert haben. Am Dienstagnachmittag erfolgte nun die Trennung. Grund seien "unterschiedliche Auffassungen", die eine positive Zusammenarbeit auf Dauer unmöglich machen.

Lothar Matthäus übernahm als Nacholger von Kurt Jara zusammen mit dem italienischen Chefcoach Giovanni Trapattoni im vergangenen Sommer die sportliche Verantwortung bei Red Bull Salzburg. Gleich in ihrem ersten Jahr führten die beiden den Verein von Muli-Milliardär Dietrich Mateschitz zur Meisterschaft.
Quelle
Benutzeravatar
mazethias
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Am Laptop
Beiträge: 6110
Registriert: 18.08.2006 06:56

12.06.2007 19:57

Hat mich heute sehr gewundert, dass er so plötzlich entlassen wurde. Ich denke es wird ein etwas größerer Streit gewesen sein.
Einen Co-Trainer entlässt man nicht einfach aus langeweile.
Wird die Frage sein wer neuer Co-Trainer wird, oder Trappatonni hinschmeisst.
  • Ähnliche Beiträge zu Red Bull Salzburg Thread
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fussball Österreich“