Finanzprobleme in der Liga

Die Bundesliga in Österreich. Top-Clubs: Rapid Wien, RB Salzburg, Austria Wien. Österreichischer Meister: Red Bull Salzburg
Benutzeravatar
Barny
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 136
Registriert: 07.01.2006 14:59

Finanzprobleme in der Liga

10.01.2006 14:35

Wieder einmal zieht der Pleitegeier seine Kreise über die Bundesliga. Bei der Admira sollen schon seit einiger Zeit keine Gehälter mehr überwiesen worden sein. Beim GAK wurde Trainer Schachner beurlaubt, weil er laut Präsident nicht mehr finanzierbar war. Beim GAK und bei Sturm Graz wird man in nächster Zeit wohl einige Leistungsträger verkaufen müssen.

Ohne Mäzen wie in Salzburg oder wie es Stronach bei Austria war, scheint es nicht mehr zu gehen. Aber wo sind denn die iranischen Millionen bei der Admira? Jetzt schon fast hoffnungslos abgeschlagen am Tabellenende, wir die Admira wohl bald in der Versenkung verschwinden.

Ich bin gespannt, welcher Klub als nächstes mit seinen Finanzen in die Schlagzeilen geraten wird. All zu lang wird das sicher nicht dauern.
Benutzeravatar
11meterInterruptus
Stammspieler
Stammspieler
Wohnort: Wien
Beiträge: 210
Registriert: 28.06.2006 09:55

11.07.2006 09:32

soweit ich informiert bin ist schachner inzwischen ja sogar nach münchen gegangen.
und prohaska meint, dass es infolge EM gastgeberschaft wieder einiges an liquidem zufluss geben kann!
Benutzeravatar
Barny
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 136
Registriert: 07.01.2006 14:59

11.07.2006 20:24

Ich bezweifle mal, das es für die österreichischen Klubmannschaften im Zuge der Euro 2008 einen vorallem finanziellen Aufschwung geben wird. Zum wünschen wäre es bestimmten Klubs allemal.
Benutzeravatar
11meterInterruptus
Stammspieler
Stammspieler
Wohnort: Wien
Beiträge: 210
Registriert: 28.06.2006 09:55

12.07.2006 06:16

nun, da der liebe magnachef die austria ja nimmer sponsert, verbleiben die bullen von salzburg als einzige, die noch geld zur verfügung haben.
mal sehen wies weitergeht. ein großer (privater) sponsor wird wohl kaum mehr auftreten. so nen lottogewinn macht österreich nur alle paar jahre mal.
Benutzeravatar
Barny
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 136
Registriert: 07.01.2006 14:59

13.07.2006 21:04

Man stelle sich nur mal vor, dem Herrn Mateschitz wird der Fußball zu langweilig und er zieht sich aus Salzburg zurück. Dann wäre das wohl der 2. Niedergang des Salzburger Fußballs innerhalb weniger Jahre.
Benutzeravatar
11meterInterruptus
Stammspieler
Stammspieler
Wohnort: Wien
Beiträge: 210
Registriert: 28.06.2006 09:55

14.07.2006 12:31

Mate' hat mit seiner kommerzialisierung authentischen fussball in salzburg runtergefahren. auch wenn er geld reinbuttert, er tuts aus andren beweggründen als dazumal stronach bei austria.
wenn mate' der fussball langweilen würd, wär dies ein böses erwachen, eine katerstimmung für den club mit sicher viel daraufhin folgender interner bewegung. es könnte aber wieder ein langsames wiederaufleben geben, im dem der echte fussball zählt. und nicht gefügigkeit in anbetracht der grossen knete.

Zurück zu „Fussball Österreich“