FC St.Pauli News

Der Kiez Club. Trainer: Ewald Lienen | Millerntor-Stadion
Benutzeravatar
stpauli4ever
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2009 19:25

Lechner für 2 Spiele gesperrt

24.11.2009 20:07

Original: http://www.welovestpauli.de/teamticker/ ... -gesperrt/

Ich glaube der DFB mag den FC St. Pauli nicht. Heute wurde Lelle für 2 Spiele für sein Foul am Sonntag gesperrt. Dabei war dieses Foul meines Erachtens keine rote Karte wert! Offensichtlicher kann man kaum den Ball spielen… egal wie oft man sich die Wiederholung anschaut. Foul ist klar, Gelb wäre auch voll in Ordnung, aber Rot mit 2 Spielen Sperre find ich fast genau so -ZENSIERT- wie die 3 Spiele Sperre für Naki für eine Aktion, die z. B. Ribery keine Sperre eingebracht haben.

Wie empfindet Ihr diese Sperre(n)? Mich nerven die total, da meiner Meinung vollkommen zu unrecht vergeben!

Original: http://www.welovestpauli.de/teamticker/ ... -gesperrt/
Benutzeravatar
stpauli4ever
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2009 19:25

Heimsieg gegen Union Berlin

29.11.2009 21:08

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... on-berlin/

Heute stand das vorletzte Heimspiel der Hinrunde an. Der Gegner war Union Berlin. Hier spielte also der dritte gegen den fünften der 2. Bundesliga. Ein Spitzenspiel! St. Pauli konnte den Abstand zu Platz 4 heute ausbauen, und Union hatte die Möglichkeit wieder ganz dicht an die Aufstiegsplatze ranzukommen. Um 13:30 Uhr war dann vor ausverkauften Haus Anpfiff.

Stani schickte heute folgende Spieler aufs Feld:

Hain – Rothenbach, Gunesch, Morena, Kalla – Lehmann, Daube – Bruns, Takyi, Kruse – Ebbers

Das Spiel ging auch gleich super los für St. Pauli. Es dauerte gerade mal 9 Minuten, und Marius Ebbers erzielte das 1:0. Sein 9. Saisontor. Tolle Quote. Keine 5 Minute schoss Kalla nach Ecke das 2:0. Von Union kam bis zu diesem Zeitpunkt nix! Nach dem 2:0 versuchte Berlin ein bissel was, aber eine wirklich zwingende Chance gab es in der ersten Halbzeit nicht. Somit war die logische Konsequenz, dass noch vor dem Halbzeitpfiff in der 39. Minute das 3:0 fiel. Der Schütze war diesmal Max Kruse. 3:0 war dann auch der Halbzeitstand. St. Pauli führte absolut verdient.

In der zweiten Halbzeit ging es erst mal weiter wie vor der Pause. Aber Union konnte sich gelegentlich nun bessere Chancen erarbeiten. In der 56. Minuten hatte Lehmann dann die beste Chance der zweiten Halbzeit. Schöner Freistoß nahe am Strafraum, flach an der Mauer vorbeigeschossen und ab gegen den Pfosten. Wieder mal ein genialer Freistoß vom Experten Lehmann. 71. Minute nach Spielbeginn durfte Hennings dann für Daube ran, in der 77. Minute kam dann noch Sako für Takyi und der dritte Wechsel lautete in der 81. Minute Bourgault für Kruse. Zwar hat St. Pauli in den letzten Minuten nicht mehr viel getan, trotzdem liefen die Kiezkicker nie wirklich Gefahr noch ein Anschlusstreffer zu kassieren.

St. Pauli gewinnt also mit 3:0 und steht zumindest über Nacht auf Platz 2. Gut gemacht Jungs, so klappt es mit dem Aufstieg :-D

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... on-berlin/
Benutzeravatar
stpauli4ever
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2009 19:25

Tor des Monats: Wählt Matze!

03.12.2009 20:08

Original: http://www.welovestpauli.de/links-vom-s ... hlt-matze/

Matze Lehmann hat es in die Top 5 der „Tor des Monats“ Auswahl geschafft, und zwar mit dem 1:0 gegen Hansa Rostock am 02.11.09. Nun liegt es an uns, das s er auf Platz 1 kommt.

Daher der Aufruf: Vote for Matze unter
http://www.sportschau.de/sp/tor_des_monats/index.jsp

Dafür habt Ihr bis zum 12.12.09 um 19 Uhr Zeit.

Original: http://www.welovestpauli.de/links-vom-s ... hlt-matze/
Benutzeravatar
lion86
Super-Moderator
Super-Moderator
Beiträge: 2381
Registriert: 12.07.2007 17:33

05.12.2009 17:30

St.Pauli fegt Koblenz aus dem eigenen Stadion: 5-1 8)
Benutzeravatar
stpauli4ever
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2009 19:25

St. Pauli gewinnt “Trainingseinheit” in Koblenz

06.12.2009 12:24

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... n-koblenz/

Gestern hat der FC St. Pauli sein vorletztes Hinrundenauswärtsspiel. Der Gegner war TuS Koblenz. Koblenz steht auf einem Abstiegsplatz, St. Pauli auf einen Aufstiegsplatz, klingt eindeutig, war es auch.

Der Anpfiff wurde ca. um 10 Minuten verschoben, Grund dafür war ein verunglücktlicher St. Pauli Fan, welcher von der Tribune gefallen ist… dass ist dann schon der zweite dieses Jahr, wie kann denn sowas passieren? Alles Gute an den verunglückten Fan!

Um 13:10 Uhr schickte Stani folgende Spieler auf das Feld:

M. Hain – Rothenbach, Morena, Gunesch, Kalla (76. Eger) – Daube (62. Hennings), M. Lehmann – Bruns, Takyi, M. Kruse (62. Naki) – Ebbers

Von Anfang an hat St. Pauli das Spiel dominiert. Sie konnten ihre Zweikämpfe meist problemlos gewinnen. In der 9. Minute hat Kruse dann die erste große Chance, der Koblenzer Keeper klärt zur Ecke. Die wurde dann gleich von Kruse ausgeführt. Der Ball flog Richtung zweiten Pfosten und Ebbers nickte aus 2 Metern den Ball rein. Es folgten weitere gute Chancen für Braun-Weiß. In der 27. Minute hat Kruse wieder eine hervorragende Chance, aber der Koblenzer Keeper klärte erneut zur Ecke. Der Eckball flog in die Mitte, wurde dann geklärt, und zwar zu Kruse, der den Ball aus 16 Meter ins Ziel befördert. 2:0, was für ein Spiel! Aber St. Pauli spielt trotzdem weiter. Immer wieder haben Takyi, Ebbe und Kruse gute Chancen. Das nicht noch mehr Tore gefallen sind war schon fast ein Wunder, oder Mitleid der Kiezkicker. St. Pauli ging mit der 2:0 Führung in die Halbzeit. Koblenz war absolut machtlos und hatte genau eine Torchance.

Die zweite Halbzeit begann ein wenig ruhiger, es gab kaum interessante Szenen. Aber als Koblenz langsam Anfing besser zu werden, fingen die Kiezkicker sofort wieder an, dass Tempo anzuziehen. In der 55. Minute erzielte Max Kruse dann nach wunderschöner Vorlage durch Matze Lehmann das 3:0. Kurz darauf spielte Calle den Ball auf Ebbe, aber aus 2 Metern wollte Ebbe einfach nicht reinschieben. Da ist das Mitleid scheinbar höher als der eigene Erfolg ;-) . St. Pauli stürmt immer weiter. In der 62. Minute kamen dann Naki und Hennings für Kruse und Daube. Der Offensivdrang wurde dadurch immer größer. Naki machte richtig Alarm im Strafraum von Koblenz, in der 72. Minute konnte er nur noch durch ein Foul aufgehalten werden… Elfmeter. Bruns tritt an und Tooooor – 4:0 für St. Pauli. Nun gings weiter, Naki fühlte sich scheinbar im Strafraum der Koblenzer wohl. In der 80. Minute passte Naki wunderschön auf Hennings, welcher das 5:0 erzielte. St. Pauli spielte wie von einem anderen Stern. Das Spiel sah eher wie eine Trainingseinheit aus, als ein richtiges Ligaspiel, auch wenn Kuqi für die Heimmannschaft in der 87. Minuten noch den Ehrentreffer erzielte. 5:1 für St. Pauli war dann auch der Endstand.

Das St. Pauli nicht 8-10 Tore geschossen hat, grenzt schon fast an ein Wunder. Takyi, Naki, Ebbe und Kruse haben jeweils mindestens eine 100%ige Chance vergeben, aber das tun wir mal unter Mitleid ab. Die Jungs haben alle wie Sie auf dem Platz waren eine super Leistung gezeigt. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken, das war genial!

Hier mal ein paar Daten, die diese Dominanz unterstreichen. St. Pauli hatte:

* 56,9 % Ballbesitz
* 24:10 Torschüsse
* 5:1 Tore
* 53,3 % aller Zweikämpfe gewonnen.
* 22:9 Flanken

St. Pauli bleibt nun auf jedenfall erstmal auf Platz 2 der Liga, auch nächste Woche können wir nicht eingeholt werden. Wir haben nun 4 Punkte Vorsprung auf Bielefeld, dafür auch einen herzlichen Dank an Fortuna Düsseldorf!

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... n-koblenz/
Benutzeravatar
Segafredo
Einwechselspieler
Einwechselspieler
Beiträge: 94
Registriert: 14.09.2006 14:07

09.12.2009 08:32

Hätte es Rostock nicht verrissen zu Hause gg. Kaiserslautern wären wir näher an der Spitze.. Aber naja was soll man sagen Rostock halt ... bei denen läuft ja gar nix zusammen...

Kurze Prognose noch zu den beiden letzten Spielen: also in der momentanen Verfassung der Fürther müsste eigentlich ordentlich was fürs Torekonto getan werden , und gg. Paderborn denke ich mal wirds ein schweres Auswärtsspiel mit knappen Sieg für uns... Forza!
Benutzeravatar
lion86
Super-Moderator
Super-Moderator
Beiträge: 2381
Registriert: 12.07.2007 17:33

09.12.2009 11:19

Paderborn ist ein sehr unangenehmer Gegener aber zu packen :wink:
Benutzeravatar
stpauli4ever
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2009 19:25

Bruns bricht sich den Mittelfinger

09.12.2009 13:18

Original: http://www.welovestpauli.de/teamticker/ ... telfinger/

Nach Schnecke hat es nun auch Bruns an der Hand erwischt. Er hat sich an der Hand verletzt, Bruch am Mittelfinger. Nun gibt es schon 2 Spieler mit einer Schiene an der Hand. Hoffen wir mal, dass keine weiteren folgen.

Von hier mal alles Gute an Flo und Schnecke!

Original: http://www.welovestpauli.de/teamticker/ ... telfinger/
Benutzeravatar
stpauli4ever
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2009 19:25

St. Pauli verschenkt 2 Punkte, Bielefeld aber auch!

13.12.2009 20:33

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... aber-auch/

Heute stand das letzte Heimspiel der Hinrunde auf dem Plan, zu Gast war der Angstgegner aus Fürth. Stani vertraute auch diese Woche der Startelf vom Koblenzspiel, es sind also heute folgende 11 Spieler in Braun-Weiß aufgelaufen:

Hain – Rothenbach, Gunesch, Morena, Kalla – Daube, Lehmann – Bruns, Takyi, Kruse – Ebbers

Die erste Halbzeit war relativ langweilig. Keine Mannschaft wirkte wirklich spielfreudig. Aber insgesamt war St. Pauli die etwas bessere Mannschaft. Und es hat sehr lange gedauert, bis diese Überlegenheit mit einem Tor belohnt wurde. Wer außer Sir Charles Takyi konnte gegen Fürth das erste Tor schießen? Genau, niemand! In der 41. Minute bekam er ein wunderschönes Zuspiel, welches er mit dem Außenriss aus ca. 10 006Metern ins Tor kugelte. Das verdiente 1:0 für die Kiezkicker – das war dann auch der Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann auch nicht wesentlich besser. Aber dann kamen in der 61. Minute Naki und Hennings für Daube und Kruse. Diese Einwechslung brachte dann ein wenig Schwung ins Spiel. Keine 5 Minuten nach der Einwechslung hat014 Hennings dann aus ca. 18 Metern einen wunderschönen Schuss ins Tor geschossen – Torwartfehler, aber trotzdem das 2:0. Nun ging das Spiel hin und her, aber St. Pauli versäumte es das 3:0 zu erzielen. Somit kam die Strafe in der 82. Minute durch Allagui mit dem 2:1 Anschlusstreffer. Nun ging es hin und her und in der 89. Minute waren dann plötzlich alle Fürther Spieler inkl. Torwart im Strafraum des FC St. Pauli. Eckball in die Arme von Hain, klasse Abwurf auf Kalla, welcher umgehend auf Naki weiterschiebt. Naki rennt aus Tor zu, aber es war Abseits, nur ein Spieler war vor Ihm, es müssen aber 2 sein. Die Stimmung im Stadion kochte über, da keiner das Abseits erkannt hat, aber es war leider korrekt. Der Konter brachte dann das 2:2 für Fürth, so ein Montagsschuss am Sonntag, das nervt.

Für nahezu alle Beteiligten (mich eingeschlossen) war der Schiri nach dem Spiel schuld am Punkteverlust, aber wenn man sich die Definition der von Abseits noch mal anschaut und dann die TV-Bilder sieht, muss man leider ganz klar sagen, dass es einfach doof gelaufen ist für unsere Jungs.

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch mal bei den Jungs von Union Berlin bedanken, welche heute durch ihr 1:1 gegen Bielefeld dafür gesorgt haben, dass wir die Hinrunde auf Platz 2 beenden werden. Liebe Grüße aus Hamburg nach Berlin!

Hier noch mal kurz die Definition von Wikipedia:
“Im Fußball nimmt ein angreifender Spieler eine Abseitsposition ein, wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:

Im Moment der Ballabgabe ist er

* …in der gegnerischen Hälfte,
* …der gegnerischen Torlinie näher als der Ball (maßgeblich sind
Füße, Rumpf und Kopf, nicht jedoch die Arme) und
* …der gegnerischen Torlinie näher als der vorletzte Gegenspieler.

Bei der Bestimmung der Zahl der Gegenspieler kommt es nicht darauf an, ob es sich um den Torwart oder um Feldspieler handelt, auch wenn der Torwart meist der letzte Gegenspieler ist. Außerdem ist die Abseitsposition nur dann relevant, wenn der Ball von einem Spieler der eigenen Mannschaft kommt.” Quelle


Hier noch einmal ein Appell an alle Fans die sich angesprochen fühlen:

Bitte hört auf, die Schiris, Spieler oder sonst irgendjemanden mit Gegenständen etc. zu bewerfen! Auch wenn die Emotionen so hochkochen wie heute, muss man nicht versuchen irgendwelche Leute zu verletzen! Begebt euch nicht auf das Rostocker bzw. Cottbuser Niveau und bietet dem DFB keine Angriffsfläche gegen unseren Lieblingsverein.

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... aber-auch/
Benutzeravatar
stpauli4ever
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2009 19:25

Der magische Mo schießt ein Tor!

21.12.2009 13:15

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... t-ein-tor/

Vorab, solltet ihr Rechtschreib- oder Grammatikfehler finden, das war Absicht… nee, aber ich bin -ZENSIERT- müde… also nicht böse sein ;-) Viel Spaß beim Lesen meines sehr Subjektiven Reise- und Spielberichts.

Die Fahrt nach Paderborn:
Morgens um 4 Uhr klingelte heute mein Wecker. Grund war ein Besuch in Paderborn. Voller Vorfreude schmeiße ich mich also in Schale und fahre zum Hauptbahnhof, um meine Reisebegleiter für diesen Tag zu treffen (Danke nochmal Jungs, ihr wart super, müssen wir wiederholen!). Stimmung war super, trotz Eiseskälte. Und der morgen begann auch gleich mit einem Lacher. Ein leicht angeheiterter Herr versucht sich vor dem Reisezentrum mit einer Statue zu prügeln… das Ergebnis: Die Statue gewinnt :-D

Gegen 5:50 gingen wir dann zu unserem Metronom Richtung Uelzen. Fuhr relativ pünktlich, alles wie gewünscht. In Uelzen dann der erste Schock… kein Kiosk hat auf, das Frühstück musste also nach Hannover verschoben werden, dort kamen wir gegen 8:15 Uhr an. Zum Frühstück gab es schön Schnitzelbrötchen, schmeckte irgendwie wie vom Vorvortag!

In dem Cafe wurde ich dann von einer netten Dame angesprochen, Sie fragte mich, wer denn heute spielt. Vorab schon mal, ich hatte 4 St. Pauli Schals, eine St. Pauli Mütze und St. Pauli Handschuhe an, alles gut erkennbar bzw. nicht übersehbar… ich klärte sie auf, indem ich sagte, dass wir gegen Paderborn spielen… daraufhin kam dann die Frage, wer wir sind… dazu habe ich dann nicht mehr viel gesagt. Nun ging es zum Bahnsteig, wo die Bahn ohne Pause nach Paderborn fahren sollte… ein Irrglaube, wie sich später rausstellte. Aber es ging schon damit los, dass die Hälfte der Bahn vor der Abfahrt abgekoppelt wurde… nun wurde es also schön kuschelig. Die Bahn war im Prinzip über Ihrer vorgesehenen Kapazität, aber echte Paulifans hält das natürlich nicht auf. Da wir im Durchgang zum Klo saßen, wo immer lange Warteschlagen waren, haben wir da sehr lustige Leute “kennengelernt”.

Dann kamen wir nach Hameln, wo dann unser “Pearl Hameln” begann. Wir mussten wieder umsteigen, dieses Mal in einen noch kürzeren Zug, nun war es wirklich schön muckelig – meiner Meinung kann es sich dabei entweder nur um einen (bösen) Scherz oder eine völlige Fehleinschätzung des Fahrgastaufkommen gekommen sein. Egal, beides war ätzend. Mit 30 Minuten Verspätung ging es dann weiter. Aber Platz war definitiv ein größeres Problem, als die Zeit. So circa 30 Minuten vor Paderborn stiegen dann die ersten Paderbornanhänger ein. Einer von denen war ein wenig ängstlich und fragte uns dann gleich beim Einsteigen, ob wir “Freunde” wären. Irgendwie tat der mir echt ein wenig leid, hätte ich einen Keks gehabt, hätte ich ihm diesen sicher gegeben!

Leider ist auch ein scheinbar Rechter eingestiegen (Thor Steinar und Consdaple Klamotten), welcher natürlich einige Paulianhänger auf sich aufmerksam machte (ohne das er das wollte), es folgte eine kleine Diskusionen, aber die Polizei konnte schlimmeres verhindern. Mit ca. 30 Minuten Verspätung kamen wir dann in Paderborn also endlich an.

Und wir wurden gleich einmal in die Busse gedrängt, ein Fußmarsch wurde uns untersagt, ein Stadtbummel ebenfalls, schade, Zeit war noch genug da. Aber die Polizei hat die Situation gut geregelt, es kam zu keinen größeren Auseinandersetzungen. Alles war ruhig und voller Vorfreude. 10 Minuten später sind wir dann schon an der Arena gewesen. Es war scheiß kalt, aber es war noch auszuhalten. Kurze Zeit später gingen wir dann in dieses winzige aber trotzdem gut gelungene Stadion von Paderborn. Die Musik und die Aufmachung der Anzeigen auf der Videotafel war zwar absolute Kindergarten-Like, aber wir haben ja laut genug Stimmung verbreitet. Von den Paderbornern war nichts zu hören, bis zur 80. Minute. Armes Paderborn.

Das Spiel:
Stani schickte heute folgende Spieler vor 13041 Zuschauern aufs Feld der Energie Team Arena in Paderborn:

Mathias Hain
Carsten Rothenbach, Fabio Morena, Ralph Gunesch, Jan-Philipp Kalla
Matthias Lehmann, Deniz Naki
Florian Bruns (80., Dennis Daube), Charles Takyi (62., Morike Sako), Max Kruse (80., Fabian Boll),
Marius Ebbers

Die erste Halbzeit war sehr verfahren, beide Mannschaften haben nicht wirklich viel zeigen können, die Wetterverhältnisse waren mit starken Schneefall und Eiseskälte nicht optimal, aber St. Pauli spielte in seinen Tarntrikots (weiße Trikots, alles andere durch den Schnee auch weiß) etwas besser, auch wenn sie im Abschluss sehr unsicher waren. Ein paar gute Chancen hatte Braun-Weiß, u. a. durch Naki, aber im großen und ganzen gab es für diese Wetterbedingungen viel zu wenig Distanzschüsse und somit endete die erste Halbzeit im Großen und Ganzen verdient mit 0:0. Das Highlight der ersten Halbzeit war definitiv unser “Like Ice in the Sunshine” bei gefühlten -15 Grad und Dauerschneefall, das nenne ich mal Humor!

Die zweite Halbzeit war auch nicht viel besser, aber Paderborn kam inzwischen etwas besser als unsere Jungs mit dem Platzbedingungen zurecht. In der 69. Minute kam ein Paderborner in unserem Strafraum zu Fall, Gagelmann gab einen Elfmeter, kann man vertreten, auch wenn ich dieses nicht sehr nett fand! So viel dann das 1:0 für den Gegner *grummel* Aber wir Fans gaben alles, um das Team aus Hamburg zu unterstützen. Doch dann kam in der 76. Minute noch das 2:0, nun waren auch wir Fans ein wenig bedient, aber nach 2 Minuten haben wir wieder richtig Gas gegeben und die Mannschaft mit allem unterstützt, was unsere Gesangbücher hergaben :-D . Der magische Morike fühlte sich dadurch scheinbar in 90. Minute so motiviert, dass er kurzerhand das 2:1 erzielte. Nur leider hat der Gagelmann das Spiel viel zu früh abgepfiffen (2 Minuten mehr Nachspielzeit wären absolute Angemessen gewesen), somit hatten die Jungs keine Möglichkeit noch ein Unentschieden rauszuholen. So war nun Ende, Paderborn gewinnt mit 2:1 und wir machten uns wieder auf…

…die Heimfahrt:
Es ging mit dem Bus wieder zum Bahnhof Paderborn, dort wurde uns dann ein Sonderzug zur Verfügung gestellt, endlich genug Platz und keine Zwischenhalte auf der Fahrt nach Hannover. Zudem war es sehr angenehm mal aus dieser Kälte da draußen länger als 10 Minuten rauszukommen. In Hannover haben wir dann ca. 40 Minuten warten müssen, Zeit für ein kleines Abendbrot. Dann ging es los nach Uelzen, insgesamt hat der Zug wieder mal 30 Minuten Verspätung rausgeholt, aber die Metronomleute haben dafür gesorgt, dass der Anschlusszug wartet, somit ist das lange Warten in der Kälte glücklicherweise entfallen. Sehr schön. In Hamburg kamen wir dann gegen 21:10 an, ziemlich Pünktlich. Die Stimmung war trotz der Niederlage nicht so schlecht wie erwartet, an allem Bahnhöfen wurde gesungen und gelacht.

“Wir sind Zecken, asoziale Zecken, wir schlafen unter Brücken, oder in der Bahnhofsmission…” :-D

Alles in allem trotz dem Grottenkick eine nette Reise. Danke an alle Beteiligten und bis zum nächsten Mal (vielleicht schon gegen Ahlen).

Bilder auf der Original Webseite!

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... t-ein-tor/
Benutzeravatar
stpauli4ever
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2009 19:25

Kommt Bastian Oczipka zum FC St. Pauli?

02.01.2010 12:27

Original: http://www.welovestpauli.de/geruechteku ... -st-pauli/

In letzter Zeit gibt es immer wieder Gerüchte um den Linksverteidiger Bastian Oczipka und den FC St. Pauli. Zwar sagt der FC St. Pauli immer wieder, das mit Sukuta-Pasu die Wintertransfers abgeschlossen seien, aber ich denke, wenn man Bastian Oczipka bekommen kann, wird der Verein noch mal aktiv.

Anti Hanse PlakatZur Zeit ist Oczipka von Bayer Leverkusen an Hansa Rostock ausgeliehen, allerdings fühlt er sich da nicht wohl (da fällt mir ein Banner von der USP ein, s. Bild), und möchte Hansa statt im Sommer schon im Winter verlassen. Oczipka fehlt beim Hansa Auftakttraining, wegen Verhandlungen zwischen Bayer und Hansa über die Zukunft des 20-jährigen Abwehrspielers.

Bastian Oczipka könnte uns sicher weiterhelfen, und ich würde mich freuen, wenn er den Weg ans Millerntor finden würde, nachdem mit Naki und Sukuta-Pasu schon zwei Top Spieler von Leverkusen zu uns gekommen sind.

Original: http://www.welovestpauli.de/geruechteku ... -st-pauli/
Benutzeravatar
stpauli4ever
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2009 19:25

FC St. Pauli gewinnt den Hessen Cup 2010

03.01.2010 22:53

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... -cup-2010/

Am heutigen Sonntag hat der FC St. Pauli den Hessen Cup gegen Arminia Bielefeld mit 2:0 gewonnen. Beide Tore wurden durch Marcel Eger geschossen, welcher sich nach seinem zweiten Tor leider verletzte (Er ist umgeknickt).

Spieler des Turniers wurde unser Neuzugang Sukuta-Pasu, Torschützenkönig wurde Marcel Eger sowie 2 weitere Spieler jeweils mit 3 Toren.

Im Halbfinale gewannen unsere Jungs gegen Offenbach mit 3:1, in der Vorrunde gab es einen Sieg und eine Niederlage.

Budenzauber mit unseren Jungs – das ist wunderbar! Glückwunsch nach Frankfurt!!!

Original: http://www.welovestpauli.de/spielberich ... -cup-2010/
  • Ähnliche Beiträge zu FC St.Pauli News
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „FC St. Pauli Forum“