Kapazität Allianz-Arena

Alles über den Rekordmeister aus München. Mannschaft, Taktik & Aufstellungen, Spiele.
Trainer: Niko Kovac | Allianz-Arena | Stars: Robert Lewandowski, Manuel Neuer, Thomas Müller
Benutzeravatar
Nikki
Moderator
Moderator
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2276
Registriert: 02.05.2006 19:48

12.03.2007 11:56

mhm schade eigentlich.... aber auch mit 80000+ kann man sich ja zufrieden geben.
Nur warum macht der Uli das denn???
...


--Da sieht man mal was man im Inet alles lernen kann^^
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

12.03.2007 12:25

Nikki hat geschrieben:mhm schade eigentlich.... aber auch mit 80000+ kann man sich ja zufrieden geben.
Nur warum macht der Uli das denn???
Du meinst sicher warum er das nicht macht (oder?).

Der Hauptgrund liegt halt einfach darin, dass die Arena wechselweise von 1860 genutzt wird und die nicht in der Süd- sondern Nordkurve ihre Heimat haben. Dadruch müsstest du den völlig entstuhlten Stehbereich im gesamten Unterrang Süd und den entstuhlten Gästebereich in der NO-Ecke des Unterrangs Nord jede Woche wieder spiegelverkehrt umbauen, so dass sich Nord und Süd tauschen. Dies ist leider sehr zeitaufwändig und auf Dauer teuer.

Mit den jetzt völlig entstuhlten Blöcken 112 und 113 hat man einen Kompromiss gefunden, da die Sitze dafür auf langen Traversen angebracht sind, so dass der gesamte Bereich innerhalb eines Tages wieder bestuhlt werden kann. Doch wenn man den gesamten Unterang Süd und die NO-Ecke Nord vergleicht, dann ist das um einiges mehr. Man muss beachten, dass es ja auch englische Wochen gibt, wo der Umbau ruckzuck gehen muss. Also solange die Löwen noch mit in der Arena spielen, kann man einen komplett entstuhlten Unterrang Süd leider nahezu ausschließen. Aber in drei Jahren kann es ja wieder anders aussehen.

Aber du hast schon teilweise Recht mit deiner Aussage. Denn man könnte ja ohne Probleme die Maßnahmen durchführen, welche die gemeinsame Nutzung nicht berühren (z.B. Bestuhlung der oberen Reihen im Oberrang). Warum die das nicht machen und damit mehr Einnahmen erzielen würden, frage ich mich auch. An der Genehmigung dafür wird es wohl kaum scheitern. Naja, vielleicht zur neuen Saison...
Nikki hat geschrieben:--Da sieht man mal was man im Inet alles lernen kann^^
Yepp! Man muss nur wissen, wo man sich die Infos am besten herholen kann. Derzeit bin ich mal drauf genau zu erfahren, wie die Parkhäuser der Esplanade genau innen aufgebaut sind und wie die Verkehrsführung verläuft. Vor ein paar Monaten hatte ich da mal zwei schon sehr exakte Pläne der vier Ebenen für Ein- und Ausfahrt gezeichnet (Über Weihnachten war mal etwas Zeit übrig...), doch ich weiß noch nicht ganz genau, wo die Rampen für Auf- und Abfahrten genau im Raster liegen (Die an den Schrankenausfahrten hab ich natürlich schon). Vielleicht mach ich mir echt mal den Spaß und fahre außerhalb der Spieltage runter um mir das näher anzusehen.

Aber keine Sorge, einer der seine ganze Zeit dafür opfert wie einige Hardcore-Freaks bin ich bei weitem nicht. Beruf, Haus und die Vereinsmeierei gehen natürlich vor. Es hat sich in den letzten paar Jahren halt nur viel angesammelt...

Gruß, Bayoraner
Ga
Gast

12.03.2007 13:54

tja -ZENSIERT- wenn man sich en stadion teilen muss,was? :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

12.03.2007 15:29

juppf hat geschrieben:tja -ZENSIERT- wenn man sich en stadion teilen muss,was? :lol: :lol: :lol:
Du sagst es! In Mailand und Rom klappt das mit der Doppelnutzung zwar auch ganz gut, aber das kann man mit München nicht vergleichen, weil die von vorne herein größer gebaut haben. Aber München geht wie gesagt noch auf 80.000+. Man muss es nur wollen.

Gruß, Bayoraner
Benutzeravatar
Nikki
Moderator
Moderator
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2276
Registriert: 02.05.2006 19:48

12.03.2007 16:40

Bayoraner hat geschrieben:
Nikki hat geschrieben:mhm schade eigentlich.... aber auch mit 80000+ kann man sich ja zufrieden geben.
Nur warum macht der Uli das denn???
Du meinst sicher warum er das nicht macht (oder?).

Der Hauptgrund liegt halt einfach darin, dass die Arena wechselweise von 1860 genutzt wird und die nicht in der Süd- sondern Nordkurve ihre Heimat haben. Dadruch müsstest du den völlig entstuhlten Stehbereich im gesamten Unterrang Süd und den entstuhlten Gästebereich in der NO-Ecke des Unterrangs Nord jede Woche wieder spiegelverkehrt umbauen, so dass sich Nord und Süd tauschen. Dies ist leider sehr zeitaufwändig und auf Dauer teuer.

Mit den jetzt völlig entstuhlten Blöcken 112 und 113 hat man einen Kompromiss gefunden, da die Sitze dafür auf langen Traversen angebracht sind, so dass der gesamte Bereich innerhalb eines Tages wieder bestuhlt werden kann. Doch wenn man den gesamten Unterang Süd und die NO-Ecke Nord vergleicht, dann ist das um einiges mehr. Man muss beachten, dass es ja auch englische Wochen gibt, wo der Umbau ruckzuck gehen muss. Also solange die Löwen noch mit in der Arena spielen, kann man einen komplett entstuhlten Unterrang Süd leider nahezu ausschließen. Aber in drei Jahren kann es ja wieder anders aussehen.

Aber du hast schon teilweise Recht mit deiner Aussage. Denn man könnte ja ohne Probleme die Maßnahmen durchführen, welche die gemeinsame Nutzung nicht berühren (z.B. Bestuhlung der oberen Reihen im Oberrang). Warum die das nicht machen und damit mehr Einnahmen erzielen würden, frage ich mich auch. An der Genehmigung dafür wird es wohl kaum scheitern. Naja, vielleicht zur neuen Saison...
Nikki hat geschrieben:--Da sieht man mal was man im Inet alles lernen kann^^
Yepp! Man muss nur wissen, wo man sich die Infos am besten herholen kann. Derzeit bin ich mal drauf genau zu erfahren, wie die Parkhäuser der Esplanade genau innen aufgebaut sind und wie die Verkehrsführung verläuft. Vor ein paar Monaten hatte ich da mal zwei schon sehr exakte Pläne der vier Ebenen für Ein- und Ausfahrt gezeichnet (Über Weihnachten war mal etwas Zeit übrig...), doch ich weiß noch nicht ganz genau, wo die Rampen für Auf- und Abfahrten genau im Raster liegen (Die an den Schrankenausfahrten hab ich natürlich schon). Vielleicht mach ich mir echt mal den Spaß und fahre außerhalb der Spieltage runter um mir das näher anzusehen.

Aber keine Sorge, einer der seine ganze Zeit dafür opfert wie einige Hardcore-Freaks bin ich bei weitem nicht. Beruf, Haus und die Vereinsmeierei gehen natürlich vor. Es hat sich in den letzten paar Jahren halt nur viel angesammelt...

Gruß, Bayoraner
Stimmt meinte natürlich warum Uli das NICHT macht :lol: :oops: :lol:
mhm okay....aber 1860 kann es doch egal sein ob die Allianz-Arena eine Kapazität von 60000 oder 80000 hat, da die ja sowieso "nur" 35000 Zuschauer haben, wie groß die Allianz-Arena denn nun ist, ist denn doch eigentlich egal, oder?(jetzt aus der Sicht der 60er)?
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

12.03.2007 17:38

Nikki hat geschrieben: Stimmt meinte natürlich warum Uli das NICHT macht :lol: :oops: :lol:
mhm okay....aber 1860 kann es doch egal sein ob die Allianz-Arena eine Kapazität von 60000 oder 80000 hat, da die ja sowieso "nur" 35000 Zuschauer haben, wie groß die Allianz-Arena denn nun ist, ist denn doch eigentlich egal, oder?(jetzt aus der Sicht der 60er)?
Stimmt, im Grunde kann es egal sein. Aber niemand will im Fernsehen und live dabei gerne ein nichtmal halbvolles Stadion präsentieren. Auf Optik legt man halt heute größeren Wert als früher. Ein Extrembeispiel sieht man ja in Leipzig, wo ein Oberligaverein mit entsprechend wenig Zuschauern in einem 44.000er-Stadion kickt.

Wenn man tatsächlich mal auf 80.000 heraufsetzt und die Löwen dann immer noch in der Arena spielen (was aus organisatorischer und umbautechnischer Sicht wie gesagt nur sehr aufwändig zu machen wäre), dann sollten die unbedingt den Oberrang zumachen. So wäre alles im Unter- und Mittelrang konzentriert und man hätte (fast) volle Kulisse. Der optimierte Oberrang mit den zwei Reihen oben und den 28 Plätzen vor den Kommentatoren hätte 22.990 Sitze, so dass bei ca. 80.000 BuLi-Gesamtkapazität dann noch ca. 57.000 in beide Ränge rein passen würden. Das reicht für jedes Löwenspeil. Schon heute würde man so auf 49.269 kommen, was eigentlich auch bei fast allen Spielen reichen würde. Aber für so eine "Kastration" ist die AllianzArena, unser Schmuckstück, viel zu schade.

Ich hab ja nichts gegen die 60er, aber in der Arena sind die wie gesagt im völlig falschen Umfeld. Gründwalder sanieren und noch etwas Kapazität rausquätchen (ca. 25.000) wäre eigentlich des Richtige. Nur haben die Löwen dafür schon wieder zuviele Zuschauer. Der Platz fehlt einfach nach allen Seiten für eine entsprechende Erweiterung. Ein paar Logen dürfen es ja heute auch noch sein. Eine Zwickmühle für die Löwen also. Deshalb werden die wohl auch nach dem entgültigen Verlust der Stadionanteile als Mieter in der Arena bleiben (müssen). *grrr*

Gruß, Bayoraner
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

Neuer Boom macht Kapazitätsmangel überdeutlich

22.07.2007 12:55

Hallo,

nachdem es beim Verkauf der Jahreskarten und der Vorbestellungen der Spiele noch nie so einen Boom gegeben hat wie heuer muss man sich ernsthaft fragen, warum man immer noch nicht eine Kapazitätserhöhung der Allianz-Arena ernsthaft ins Auge gefasst hat. Dabei kann man doch nur verdienen, denn dank der neuen Stars wird die AA auch diese Saison immer ausverkauft sein. Jeder weitere Platz ist doch bares Geld für die Abbezahlung des Darlehns.

Ich habs ja schonmal hier vorgerechnet, was alles möglich wäre. Zumindest sollte man endlich mal die vorletze Reihe im Oberrang völlig bestuhlen, was schon wieder mehr als 1000 Plätze bringt. Und bei einem Durchschnittspreis von ca. 30 €, wären das pro Spiel somit mehr als 30.000 € an zusätzlichen Einnahmen.

Dass ein entsprechender Antrag bei der Stadt dafür nach FCB-Maßstäben dermaßen aufwändig und teuer wäre, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Bei den Führungen wird ja ständig auf eine angedachte Erweiterung auf ca. 75.000 hingewiesen, nur leider wird dies trotz sicherer "Ausverkauftheit" noch immer nicht gemacht, obwohl es richtig wäre.

Bitte, liebes FCB-Management: Macht diese Erhöhung so schnell wie möglich, denn ihr tut euch und den Fans damit einen großen gefallen.

Gruß, Bayoraner
Benutzeravatar
Nikki
Moderator
Moderator
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2276
Registriert: 02.05.2006 19:48

23.07.2007 10:16

Ganz meine Meinung.
Macht das Stadion größer!

Ausverkauft wird es immer sein, und die Löwen spielen nächste saison wieder erste Liga udn denn strömen auch bei denen wieder mehr Zuschauer ins Stadion.
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

23.07.2007 17:05

Nikki hat geschrieben:..., und die Löwen spielen nächste saison wieder erste Liga udn denn strömen auch bei denen wieder mehr Zuschauer ins Stadion.
Naja, ob die Löwen diesmal tatsächlich den Wiederaufstieg schaffen ist für mich noch völlig offen. Also da würde ich nicht drauf bauen.

Gruß, Bayoraner

P.S.: Ich mach mir mal aus Spaß die Mühe und schreib mal zu dem Thema ne Mail an den FCB. Die Antwort könnte ja ganz interessant sein...
Benutzeravatar
morphi
Profi
Profi
Beiträge: 262
Registriert: 26.04.2007 08:17

24.07.2007 07:58

da ich ja in einem architekturbüro arbeite hab ich damals die entscheidung minütlich verfolgt, welches stadion denn ausgewählt wird..............genau das richtige, dass riesenschlachboot :) einfach nur beeindruckend!
geschockt war ich, als ich die kapazität gelesen habe! 66000!!!!

in meinen augen ist das ein gravierendes versäumniss in der planung gewesen!
definitiv müsste eine grundkapazität von 75000 gegeben sein, alleine von der zahl her schon beeindruckend und ich glaube gewünscht hätten wir uns alle ein stadion das in deutschland die möglichkeit gibt 100.000 leute zu beherbergen!
das wäre ein mutiges unterfangen gewesen was natürlich auch mit einigen risiken verbunden gewesen wäre aber das risiko heißt eben 1860!
somit hätte man sich einfach für 75000 entscheiden müssen!

ich kenne jetzt die gegebenheiten nicht so wie bayoraner aber einfach wäre natürlich das stehplatzkontingent zu erhöhen!
da wollen die echten fans hin, in die südkurve.
ich weiß natürlich auch nicht genau ob und wie da noch reserven sind um noch einigen tausend leuten platz zu bieten aber bei der nachfrage sollte sich der fc bayern wirklich was überlgen, sonst wird der unmut der fans sicher groß werden, die keine chance haben mal ins stadion zu gehn um live ein spiel zu schauen!
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

24.07.2007 15:45

morphi hat geschrieben: ich kenne jetzt die gegebenheiten nicht so wie bayoraner aber einfach wäre natürlich das stehplatzkontingent zu erhöhen!
da wollen die echten fans hin, in die südkurve.
ich weiß natürlich auch nicht genau ob und wie da noch reserven sind um noch einigen tausend leuten platz zu bieten aber bei der nachfrage sollte sich der fc bayern wirklich was überlgen, sonst wird der unmut der fans sicher groß werden, die keine chance haben mal ins stadion zu gehn um live ein spiel zu schauen!
Bezüglich der zur Verfügung stehenden Reserven habe ich ja schon am 11. März (Seite 1) ausführlich was geschrieben. Es wäre wirklich ohne große Probleme möglich die BuLi-Kapazität auf 75.000 anzuheben und dabei auch keine Probleme mit der Koexistenz der Löwen zu haben.

Hier habe ich die Maßnahmenliste nochmal etwas verbessert und erweitert:

Ausgangslage:
66.600 Sitzplätze
(69.901 bei BuLi, davon 10.316 Sitzplätze als 13.769 Stehplätze bei 1,33-Umwandlung)
(152 Sitze werden aber bei BuLi im Unterrang Nord und Süd immer ausgebaut)

Maßnahme 1:
Bestuhlung der vorletzten Reihe des Oberrangs (1.324 Sitze)

Maßnahme 2:
Bestuhlung der letzten Reihe des Oberrangs (1.006 Sitze)
=> Nachteil: Kein Umgang mehr für Personen und Ordner

Maßnahme 3:
Bestuhlung der Reihe vor den Kommentatorenplätzen im Oberrang (28 Sitze)

Maßnahme 4:
Bestuhlung der vorletzten Reihe im Mittelrang Nord und Süd (340 Sitze)

Maßnahme 5a:
Bestuhlung der letzten Reihe im Mittelrang Süd (172 Sitze)
=> Nachteil: Sicht aus dortigen Fernsehstudios o.Ä. eingeschränkt

Maßnahme 5b:
Bestuhlung der letzten Reihe im Mittelrang Nord (172 Sitze)
=> Nachteil: Sicht aus dortigen Fernsehstudios o.Ä. eingeschränkt

Maßnahme 6:
Bestuhlung der letzten Reihe vor den Logen Ost (536 Sitze)
=> Nachteil: Werbebanden vor Logen nicht mehr voll zu sehen und kein Umgang davor mehr

Maßnahme 7:
Umbestuhlung der 5 Sitze breiten Bereiche mit 6 Sitzen im Unterrang Nord und Süd (280 Sitze)
=> Möglich, da größerer Abstand der 5 Sitze in einigen Blöcken

Maßnahme 8:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Süd 1,5 statt 1,33 (7.737 statt 6.885 Stehplätze Süd)

Maßnahme 9:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Nord 1,5 statt 1,33 (7.737 statt 6.884 Stehplätze Nord)

Maßnahme 10:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Süd 2 statt 1,33 (10.316 statt 6.885 Stehplätze Süd)

Maßnahme 11:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Nord 2 statt 1,33 (10.316 statt 6.884 Stehplätze Nord)

Maßnahme 12:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Süd 2,33 statt 1,33 (12.018 statt 6.885 Stehplätze Süd)
=> Wie in Dortmund; etwas eng

Maßnahme 13:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Nord 2,33 statt 1,33 (12.018 statt 6.884 Stehplätze Süd)
=> Wie in Dortmund; etwas eng

Maßnahme 14:
Gästebereich in Blöcken 126-128 mit Umrechnung 2 statt 1,33 (ca. 8.028 statt 6.884 Stehplätze Nord)

Maßnahme 15:
Gästebereich in Blöcken 126-128 mit Umrechnung 2,33 statt 1,33 (ca. 8.601 statt 6.884 Stehplätze Nord)

Maßnahme 16a:
Versetzung der Rollstuhlfahrerplätze (330 + 330 B.) um eine Reihe nach hinten (ca. 800 Sitze)

Maßnahme 16b:
Versetzung der Rollstuhlfahrerplätze um zwei Reihen nach hinten (ca. 820 Sitze mehr als 16a)
=> Nachteil: Durchgang unter den Treppen zum Mittelrang um 1,6m enger und Rollis weiter hinten unterm Rang


Mögliche Erweiterung zur Saison 2007/08:
BuLi-Kapazität bisher: 69.901
+ Maßnahme 1: +1.324
+ Maßnahme 3: +28
+ Maßnahme 4: +340
= 71.593 BuLi-Kapazität (68.292 bei CL/UC)

Reelles Maximum mit Umrechnung Süd und Nord 1:2:
BuLi-Kapazität bisher: 69.901
+ Maßnahme 1: +1.324
+ Maßnahme 2: +1.006
+ Maßnahme 3: +28
+ Maßnahme 4: +340
+ Maßnahme 5a/b: +344
+ Maßnahme 6: +536
+ Maßnahme 7: +280
+ Maßnahme 10: +3.431
+ Maßnahme 13: +3.432
+ Maßnahme 16a/b: +1.620
= 81.898 BuLi-Kapazität (72.078 bei CL/UC)

Reelles Maximum mit Umrechnung Süd und Nord 1:2,33 (wie in Dortmund):
BuLi-Kapazität bisher: 69.901
+ Maßnahme 1: +1.324
+ Maßnahme 2: +1.006
+ Maßnahme 3: +28
+ Maßnahme 4: +340
+ Maßnahme 5a/b: +344
+ Maßnahme 6: +536
+ Maßnahme 7: +280
+ Maßnahme 12: +5.133
+ Maßnahme 13: +5.134
+ Maßnahme 16a/b: +1.620
= 85.302 BuLi-Kapazität (72.078 bei CL/UC)

Man sieht also, dass man mit machbaren Erweiterungen bzw. Umbauten über 80.000 kommen kann.
Mit einer engeren 2,33-Stehplatzumwandlung in den Unterrängen Süd und Nord zieht man sogar an Dortmund vorbei, die ja auch mit 2,33 umwandeln, und wäre in etwa gleich mit dem San Siro im Serie A-Trimm.
Und knapp über 72.000 in der CL/UC wäre auch machbar.


Gruß, Bayoraner
matzebayern
Kloputzer
Kloputzer
Wohnort: München
Beiträge: 1
Registriert: 20.09.2009 14:39

20.09.2009 14:45

gibts denn schon neue infos drüber ob 1859+1 mitinhaber der AA bleibt oder sind wir schon alleiniger herrscher der arena, denn die 59+1er sind doch nur noch untermieter.

Oder infos über erweiterung der sitzplätze etc.

Zurück zu „FC Bayern München Forum“