Gladbach News

Das Gladbach-Forum. Mannschaft, Aufstellung & Taktik, Spiele.
Trainer: Marco Rose | Borussia-Park
Benutzeravatar
Fussball-Forum
Teamchef
Teamchef
Beiträge: 3070
Registriert: 10.06.2005 23:17

Gladbach News

19.10.2005 14:48

News zu Gladbach

Bild

In diesem Thread werden News zu Gladbach veröffentlicht, die für eine eigene Diskussion (Thread) zu wenig Diskussionsstoff bieten.
Benutzeravatar
Laodba
Fussballer des Jahres
Fussballer des Jahres
Wohnort: Im Herzen von Europa
Beiträge: 2835
Registriert: 09.07.2006 22:57

02.10.2006 22:45

Jansen hat sich beim Spiel gegen Bremen einen Außenmeniskuseinriss im rechten Knie zugezogen. Jetzt droht ihm wohl einen längere Pause.
Ga
Gast

08.03.2007 13:23

Gladbach trennt sich von Sportdirektor Pander

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat sich von Sportdirektor Peter Pander getrennt.

Pander, seit April 2005 im Amt, hatte der Vereinsführung zuvor seinen Rücktritt angeboten, gab der vom Abstieg bedrohte Club bekannt.
Ga
Gast

08.03.2007 16:45

Christian Ziege neuer Sportdirektor in Gladbach

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Christian Ziege wird neuer Sportdirektor beim abstiegsbedrohten Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Das gab der Club bekannt, nachdem er sich zuvor vom bisherigen Amtsinhaber Peter Pander getrennt hatte.

Der 35 Jahre alte Ziege war zuletzt Trainer der B-Jugend des fünfmaligen deutschen Meisters. Die Profimannschaft der Mönchengladbacher liegt vor dem 25. Erstliga- Spieltag mit fünf Punkten Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz an letzter Tabellenposition.

Zuvor hatte Pander der Vereinsführung seinen Rücktritt angeboten. Erst Ende Januar hatte der damalige Cheftrainer Jupp Heynckes in Mönchengladbach seinen Rücktritt eingereicht. Sein Nachfolger beim aktuellen Tabellen-Letzten ist seitdem der Niederländer Jos Luhukay.

Pander war am 21. April 2005 als Nachfolger von Christian Hochstätter von Borussia Mönchengladbach verpflichtet worden und hatte einen Vertrag bis 30. Juni 2008 bekommen. Der ehemalige Manager des VfL Wolfsburg war in Mönchengladbach wegen seiner Transferpolitik nie unumstritten. Er verantwortete zahlreiche Spieler-Einkäufe, die aber kaum die gewünschten Erfolge nach sich zogen. Die unter Pander zu Stande gekommene Verpflichtung des Argentiniers Federico Insua für geschätzte 4,5 Millionen Euro ist bislang der teuerste Transfer der Mönchengladbacher Vereinsgeschichte.

In der jüngeren Vergangenheit hatte es gegen Pander sogar Morddrohungen gegeben, was der 56-Jährige Anfang Februar öffentlich bestätigt hatte. Einen Rücktritt hatte er zu diesem Zeitpunkt noch ausgeschlossen. Bei Heynckes hatten ähnlichen Drohungen mit zum Rückzug des Cheftrainers beigetragen.
dirk186
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Beiträge: 1033
Registriert: 11.11.2006 12:44

08.03.2007 16:48

Endlich weg der Vogel!

Der hat nur Mist gebaut, aber der Abstieg ist trotzdem nicht mehr zu verhindern! :cry:
stefan
Beiträge: 923
Registriert: 21.03.2006 10:42

08.03.2007 18:09

dirk186 hat geschrieben:Endlich weg der Vogel!

Der hat nur Mist gebaut, aber der Abstieg ist trotzdem nicht mehr zu verhindern! :cry:
noch ist es möglich die klasse zu halten!
ich finde es immer schade wenn solche traditions-clubs absteigen müssen!
ich drücke gladbach die daumen!
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

11.03.2007 14:26

Peer Kluge wird die Fohlen zum Saisonende verlassen, er wechselt zum 1.FC Nürnberg und erhält dort einen 3-Jahres Vertrag.
Ga
Gast

28.03.2007 14:04

Mönchengladbach verlängert Vertrag von Trainer Luhukay bis 2009 Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach setzt auch in Zukunft auf Trainer Jos Luhukay. Wie der Club am Mittwoch mitteilte, wurde der bis Saisonende datierte Vertrag mit dem Niederländer um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2009 verlängert. Der Kontrakt gilt sowohl für die Bundesliga als auch für die 2. Liga. «Jos Luhukay macht bei Borussia sehr gute Arbeit und genießt unser volles Vertrauen. Er ist in die Planungen für die nächste Saison bereits von Anfang an eingebunden», begründete Sportdirektor Christian Ziege die Entscheidung.

Luhukay war erst zu Beginn des Jahres als Assistenztrainer verpflichtet worden und übernahm dann als Nachfolger von Jupp Heynckes das Amt des Cheftrainers. Unter seiner Regie zeigt sich das Team verbessert, belegt aber weiterhin den 18. Tabellenplatz. «Der Trainer kommt bei der Mannschaft gut an, man erkennt seine Handschrift, wir sind überzeugt von ihm. Es war deshalb eine logische Entscheidung, den Vertrag mit ihm zu verlängern», sagt Clubchef Rolf Königs.

«Ich freue mich, dass ich das Vertrauen der Vereinsführung habe und meine Arbeit hier fortsetzen kann», sagte der im niederländischen Venlo wohnende Luhukay. Auch der Vertrag von Co-Trainer Markus Gellhaus soll um zwei Jahre verlängert werden.

Quelle: www.transfermarkt.de
Ga
Gast

29.03.2007 18:15

Neuville verlängert bis 2009

Fußball-Nationalstürmer Oliver Neuville bleibt dem Bundesliga-Schlusslicht Borussia Mönchengladbach auch im Abstiegsfall treu. Der 33-Jährige verlängerte seinen 2008 auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2009. Der neue Vertrag gilt im Gegensatz zu seinem bisherigen Arbeitspapier für die 1. und 2. Liga. „Ich fühle mich in Gladbach sehr wohl, privat und im Verein. Ich glaube nicht, dass wir absteigen. Sollte es dennoch passieren, ist es für mich selbstverständlich, dass ich der Borussia helfe, so schnell wie möglich wieder aus der 2. Liga herauszukommen“, erklärte Neuville.
Quelle: bild
Ga
Gast

09.05.2007 14:21

Absteiger Borussia Mönchengladbach trennt sich von sieben Spielern Nach dem zweiten Abstieg aus der Fußball- Bundesliga trennt sich Borussia Mönchengladbach von sieben Spielern.
Wie Sportdirektor Christian Ziege am Mittwoch erklärte, plant der fünfmalige deutsche Meister in der 2. Liga ohne Torhüter Kasey Keller, Oliver Kirch, Michael Melka, Bernd Thijs, Wesley Sonck, Michael Delura und Hassan El Fakiri. Der Wechsel von Peer Kluge, am vergangenen Samstag Torschütze beim 1:1 gegen Bayern München, zum 1.
FC Nürnberg stand schon fest. Nachwuchstalent Eugen Polanski soll nach den Vorstellungen Zieges bei der Borussia bleiben.

Unklar ist die sportliche Zukunft von Nationalspieler Marcell Jansen in Mönchengladbach. Ziege sagte, Cheftrainer Jos Luhukay und er hätten am Dienstag noch einmal mit dem 21-Jährigen gesprochen, «übrigens nicht das erste Mal. Wir haben ihm gesagt, dass er für uns ein wichtiger Mann ist», äußerte Ziege. Dass Jansen nicht in der 2.
Liga spielen und den Verein verlassen wolle, habe Ziege nur in Zeitungen gelesen. «Mir persönlich hat er das noch nicht gesagt, auch in unserem Gespräch am Dienstag nicht. Wenn es so ist, dass er unbedingt weg will, dann erwarte ich von ihm, dass er es mir sagt.»

Den 37 Jahre alten Schlussmann Keller bezeichnete der Sportdirektor als «besonderen Fall». Dass sich Keller anbot, bei der Borussia zu bleiben, sei überraschend gekommen. Ziege: «Wir mussten davon ausgehen, dass er im Fall eines Abstiegs nicht mehr zur Verfügung steht.» Deswegen habe sich der Verein entschlossen, einen Umbruch «auch im Tor zu vollziehen, schon wegen der Altersfrage». Der 25-jährige Christofer Heimeroth werde in der Saison 2007/2008 die Nummer eins sein.

Ungeklärt ist die Situation bei Kasper Bögelund, Steve Gohouri und Zé Antonio. Den von anderen Clubs umworbenen Profis Bögelund und Gohouri habe die Borussia deutlich gesagt, dass Luhukay weiter mit ihnen plane, so Ziege. Beide hätten signalisiert, dass sie künftig auch in der 2. Liga für Mönchengladbach spielen wollten. Bei Zé Antonio, der einen gültigen Vertrag hat, aber nicht in der 2. Liga spielen will, gilt laut Ziege der Grundsatz, dass «wir einen Spieler nur aus seinem Vertrag entlassen, wenn es sich für Borussia auch lohnt.»

Quelle: www.tm.de
Benutzeravatar
CGN76
Moderator
Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 771
Registriert: 09.06.2006 20:57

22.05.2007 18:55

Borussia holt Alexander Voigt


Borussia hat Alexander Voigt vom Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena verpflichtet. Der 29 Jahre alte Defensiv-Allrounder ist ablösefrei, er unterschrieb heute einen Dreijahresvertrag beim VfL.


Voigt, der am Sonntag noch mit dem FC Carl Zeiss Jena einen 2:1-Sieg in Augsburg und damit den Klassenerhalt in der 2. Liga gefeiert hatte, absolvierte heute in Mönchengladbach die sportärztlichen Untersuchungen und unterschrieb danach im BORUSSIA-PARK seinen Vertrag.

Erfahrung in Sachen Aufstieg in die Bundesliga hat Voigt reichlich vorzuweisen. Von 1987 bis 2005 spielte er beim 1. FC Köln und stieg in dieser Zeit dreimal in die Bundesliga auf: 2000, 2003 und 2005. In sieben Jahren als Profi beim FC gehörte er fast durchgehend zur Stammformation.

Nach dem Aufstieg von 2005 ging er nicht mit in die Bundesliga, sondern wechselte gemeinsam mit Trainer Huub Stevens zu Roda JC Kerkrade in die Niederlande. Im Januar 2007 kehrte Voigt nach Deutschland zurück, als er zum FC Carl Zeiss Jena wechselte, der in der 2. Liga gegen den Abstieg kämpfte. In der Rückrunde kam Voigt für Jena in 16 Spielen zum Einsatz, fehlte nur ein einziges Mal wegen einer Gelbsperre. Insgesamt absolvierte Alexander Voigt in seiner Karriere 73 Bundesligaspiele (2 Tore) und 137 Zweitligaspiele (14 Tore).

„Alex ist ein kampfstarker Spieler mit Zweitligaerfahrung und erfüllt damit Anforderungen, die wir in unserem Kader brauchen“, so Sportdirektor Christian Ziege. „Er ist in der Defensive vielseitig einsetzbar, in der Innenverteidigung, im defensiven Mittelfeld und auf der linken Seite.“

Einer, der die Qualitäten von Borussias zweitem Neuzugang bestens kennt, ist VfL-Coach Jos Luhukay, der Voigt von 2002 bis 2005 drei Jahre lang als Co-Trainer beim 1. FC Köln betreute. "Alex ist ein sehr positiver Typ mit gutem Charakter, auch wenn er auf dem Platz für den Gegner eher unangenehm ist", so Luhukay. "Ich freue mich, dass wir ihn bei uns haben und bin sicher, dass er für uns in der nächsten Saison ein wertvoller Mann sein wird."
Quelle: Borussia.de
Benutzeravatar
mazethias
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Am Laptop
Beiträge: 6110
Registriert: 18.08.2006 06:56

25.05.2007 04:45

Marcell Jansen wechselt zu Bayern München
Der Nationalspieler unterschreibt für vier Jahre beim Rekordmeister, wo er auf der linken Abwehrseite mit Philipp Lahm konkurrieren wird. Aber auch nach der Bekanntgabe der vierten Verpflichtung für die neue Saison fehlt ein internationaler Star in der Liste der Zugänge weiterhin.

Mit der Verpflichtung von Fußball- Nationalspieler Marcell Jansen treibt der FC Bayern München den angekündigten Umbruch voran, doch auf den ganz großen Namen müssen die Anhänger des Rekordmeisters weiter warten. Wie der FC Bayern am Donnerstagabend mitteilte, erhält der 21 Jahre alte Linksverteidiger von Borussia Mönchengladbach einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011. Über die Ablösesumme vereinbarten beide klubs Stillschweigen. Der 14-malige Nationalspieler, der beim Bundesliga-Absteiger noch einen Vertrag bis 2009 hatte, dürfte die Münchner Schätzungen zu Folge aber rund neun Millionen Euro kosten.
Quelle
  • Ähnliche Beiträge zu Gladbach News
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Borussia Mönchengladbach Forum“