Saison Tagebuch 2011/2012

Das Forum der "Wölfe". Mannschaft, Aufstellung, Taktik und Spiele.
Trainer: Bruno Labbadia | Volkswagen Arena
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

Saison Tagebuch 2011/2012

15.05.2009 14:40

VfL Wolfsburg
Saison Tagebuch 2010/2011




Bild



Mal sehen wie diese Saison zuende gehen wird. Aber eines steht schon so gut wie fest und zwar das nächste Saison wiedermals Internationaler Fussball hier gespielt wird und das der VfL mit einen neuen Trainer in die neue Saison starten wird.

Viel Spaß beim neuen Saison Tagebuch
Zuletzt geändert von Cologne-x-pression am 28.05.2009 16:39, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

15.05.2009 14:41

Magath-Nachfolger gefunden?


Nach Informationen des "kicker" wird Armin Veh Nachfolger von Trainer Felix Magath. Die Verhandlungen mit dem 48-Jährigen, der im November beim VfB Stuttgart entlassen worden war, sollen kurz vor dem Abschluss stehen, was der Verein bisher nicht bestätigte.

Dabei wird der VfB-Meistermacher wohl auf Edin Dzeko verzichten müssen. Der Bosnier soll laut "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" auf dem Sprung sein.

"Ich wollte eigentlich bleiben, aber jetzt sieht es anders aus", soll Dzeko einer bosnischen Zeitung gesagt haben.



www.sport1.de
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

20.05.2009 17:34

"Wölfe"-Kapitän bleibt bis 2013


Der VfL Wolfsburg und Josué haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2013 vertändigt.

Der 29-jährige Mittelfeldspieler, seit dieser Saison Kapitän der "Wölfe", kam 2007 vom FC Sao Paulo nach Wolfsburg und bestritt bislang 62 Bundesliga-Spiele.

"Ich möchte den erfolgreichen Weg, den der VfL eingeschlagen hat, auch in Zukunft mitgestalten. Dazu fühle ich mich mit meiner Familie sehr wohl in Wolfsburg. Ich freue mich sehr, auch in den nächsten Jahren für den VfL zu spielen", so der brasilianische Nationalspieler.



www.sport1.de
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

24.05.2009 21:43

Wolfsburg geht in die Offensive
Was war der Schlüssel für den Erfolg? Bleibt Dzeko nun doch? Ist Veh der richtige Magath-Nachfolger. Sport1.de gibt Antworten.


Bild


Wolfsburg – Die Gegenwart ist rosig: Der VfL Wolfsburg feiert seine erste Meisterschaft an diesem Wochenende in vollen Zügen.

Sport1.de beantwortet die drei großen Fragen, die sich in Niedersachsen stellen:

• Was war der Schlüssel für den Titelgewinn?

"Felix Magath hat sehr viele junge Leute geholt, für die er einen Blick hat. Er hatte die Freiheit, hier eine Mannschaft aufzubauen", sagte VW-Chef Martin Winterkorn unmittelbar nach dem 5:1 gegen Bremen, das dem VfL die erste Meisterschaft sicherte. (Wolfsburg spaziert zur Meisterschaft)

Das Geld von Volkswagen, das Auge des Managers und die Fähigkeit des Trainers Magath, Spieler voranzubringen, gingen eine perfekte Symbiose

Der im vergangenen Sommer verpflichtete Abwehrchef Andrea Barzagli (für 13,9 Millionen Euro von US Palermo) und Spielmacher Zvjezdan Misimovic (für 3,9 Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg), der mit 20 Torvorlagen in einer Spielzeit zum besten Vorbereiter der Ligageschichte avancierte, entpuppten sich als die zuvor fehlenden Mosaiksteine.

Sie machten aus einer guten Bundesligamannschaft die beste des Jahres 2008/09. "Die Wolfsburger waren die erste Mannschaft, die konstant gespielt hat", zollte "Kaiser" Franz Beckenbauer dem Meister Respekt.

Besonders beeindruckend war die Heimstärke: In 17 Spielen gab es 16 Siege. Nur Eintracht Frankfurt entführte einen Punkt aus der Volkswagen-Arena.

• Bleibt die Mannschaft zusammen?

Nach der Verkündung von Magaths Wechsel nach Schalke drohte das Team auseinanderzubrechen. Doch der VfL handelte schnell und setzte Zeichen. Kapitän Josue und Innenverteidiger Alexander Madlung verlängerten ihre Arbeitspapiere bis 2013.

Torschützenkönig Grafite (28 Treffer) möchte seinen bis 2011 laufenden Kontrakt ausdehnen: "Ich hoffe, dass es klappt, am Montag oder Dienstag wird vielleicht schon eine Entscheidung fallen", kündigte der Brasilianer an.

Sein Sturmpartner Edin Dzeko (26 Tore), mit dem Grafite das erfolgreichste Knipserduo der Bundesligahistorie bildet, wird unterdessen von europäischen Topklubs wie dem FC Chelsea, dem FC Arsenal oder AC Mailand umworben.

Bislang galt es als vergleichsweise aussichtsloses Unterfangen, den Bosnier trotz Vertrags bis 2011 zum Bleiben zu bewegen. "Es zieht ihn mehr in Richtung Insel", hatte Beckenbauer sogar die Chancenlosigkeit des ebenfalls interessierten FC Bayern eingeräumt.

Doch VfL-Geschäftsführer Jürgen Marbach geht nun in die Offensive. "Es ist erklärte Absicht, frühzeitig mit ihm zu verlängern", sagte er und legte sogar noch einen obendrauf:

"Wir haben zwei Weltklasse-Stürmer, aber Fakt ist, dass wir noch einen dritten Stürmer brauchen. Wir brauchen sicherlich ein paar Spieler, die uns qualitativ weiterbringen."

Winterkorn hat in der "Welt" grünes Licht dafür gegeben, dass der VfL "mit Augenmaß Verstärkungen an der Mannschaft vornimmt, damit sie auch in der Champions League bestehen kann".

Zweitliga-Torschützenkönig Cedrick Makiadi, der an den MSV Duisburg ausgeliehen war, will einen erneuten Anlauf beim VfL wagen, dürfte die hohen Ansprüche aber nicht alleine erfüllen.

Die angriffslustige Haltung des VfL scheint auch dem vom FC Bayern umgarnten Schlussmann Diego Benaglio ("Es versteht sich von selbst, dass VW versucht, die Mannschaft zusammenzuhalten") und Misimovic eine Zukunft in Wolfsburg schmackhaft machen zu können.

"Im Fußball kann es immer sehr schnell gehen", sagte der Spielmacher zwar. "Aber Ich habe einen Vertrag bis 2012 und fühle mich in Wolfsburg sehr wohl."

• Ist Armin Veh eine gute Wahl als Magath-Nachfolger?

Magath selbst glaubt fest daran. "Wenn man mich gefragt hätte, hätte ich auch Armin Veh genannt. Ich denke, er ist der richtige Mann für diese Mannschaft", sagte der scheidende Meistermacher im DSF über seinen Erben.

"Er hat in Stuttgart bewiesen, dass er ein guter Trainer ist", meinte Benaglio. Der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Dieter Pötsch "glaubt an eine gute Zusammenarbeit".

Winterkorn räumt allerdings ein, dass "Veh ein schweres Erbe antritt. Aber wir sind überzeugt, mit ihm genau den geeigneten Mann für diese Aufgabe verpflichtet zu haben." Der Coach bringt seinen Assistenten Alfons Higl mit, mit dem er den VfB Stuttgart 2007 zum Titel führte.

Schon damals erwies sich Veh als fähig, ein zu gehörigen Teilen von Magath zusammengestelltes Personal weiter zu entwickeln.

Mit Horst Heldt gilt zudem sein damaliger Klubmanager weiterhin als aussichtsreicher Kandidat für den nun vakanten entsprechenden Posten in Wolfsburg.

"Dahingehend muss sich der VfB Stuttgart weniger Gedanken machen", meinte Heldt zwar am Wochenende. "Ich habe ja einen Vertrag und gehe davon aus, dass ich in Stuttgart bleibe." Aber im Fußball, um noch einmal Misimovic zu zitieren, kann es ja immer sehr schnell gehen.



www.sport1.de
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

24.05.2009 21:46

Perfekt! Veh nach Wolfsburg - und Bayern will Dzeko
Jetzt ist es auch offiziell bestätigt: Armin Veh wird Nachfolger von Felix Magath. Derweil bekundet auch Bayern Interesse an Dzeko.


Bild


Wolfsburg/München - Jetzt kommt die Vollzugsmeldung: Armin Veh wird Nachfolger von Trainer Felix Magath beim frisch gekürten Deutschen Meister VfL Wolfsburg. Das bestätigte nun VfL-Aufsichtsratschef Hans-Dieter Pötsch.

Veh, früherer Meister-Coach des VfB Stuttgart, soll nach Informationen des DSF am Montag in Wolfsburg präsentiert werden.

Wie in Stuttgart soll der gebürtige Augsburger Veh auch in Wolfsburg mit seinem Assistenten Alfons Higl zusammenarbeiten.

Veh, der den VfB 2007 zum Titel geführt hatte, musste am 23. November 2008 bei den Schwaben vorzeitig gehen.

Meistertrainer Felix Magath zeigte sich zufrieden mit Vehs Verpflichtung. "Wenn man mich gefragt hätte, hätte ich auch Armin Veh genannt. Ich denke, er ist der richtige Mann für diese Mannschaft", sagte er im "DSF".

Beckenbauer: "Er wurde bei uns diskutiert"

Derweil bekundet auch der FC Bayern Interesse an "Wölfe"-Torjäger Edin Dzeko. "Er wurde schon diskutiert bei uns", sagte FCB-Präsident Franz beckenbauer bei "Premiere".

Die Chancen auf eine Verpflichtung schätzt der "Kaiser" allerdings als gering ein:

"Ich denke, seine Absichten und das, was man lesen kann und von seinen Beratern hört: Es zieht ihn mehr Richtung Insel. Wer kann es ihm verdenken? Halber Steuersatz, er verdient dort natürlich mehr."

"Kaiser" skeptisch bei Ribery

Auch Franck Ribery könnte aus diesen Gründen die Bayern verlassen, meinte Beckenbauer. Für Dzeko gelte dasselbe wie für Ribery, sagte er.

Der Vertrag von Dzeko, der im Sommer 2007 für 2,5 Millionen Euro Ablöse vom tschechischen Erstligisten FK Teplice nach Wolfsburg kam, gilt noch bis 2011.

Sein derzeitiger Marktwert wird auf über 20 Millionen Euro geschätzt, unter anderem sind der FC Chelsea und Arsenal interessiert.

VfL will Dzeko nicht ziehen lassen

Allerdings will Wolfsburg Dzeko offenbar nicht ziehen lassen.

"Er ist einer der wichtigsten Spieler in unserem System. Wir wollen ihn behalten", sagte VfL-Geschäftsführer Jürgen Marbach.

Die Wolfsburger sollen sogar planen, Dzeko eine vorzeitige Vertragsverlängerung zu offerieren.

Werder an Misimovic interessiert

Und Marbach erklärte weiter, dass der VfL vielmehr selbst auf der Suche nach einem dritten Stürmer sei. "Wir brauchen sicherlich ein paar Spieler, die uns qualitativ weiterbringen."

Insofern scheint unwahrscheinlich, dass die "Wölfe" ihren Spielmacher Zvejzdan Misimovic abgeben. Angeblich ist Werder an dem Bosnier interessiert. Misimovic selbst verwies auf seinen Vertrag bis 2012 und darauf, dass er sich in Wolfsburg wohl fühle.

Dann fügte er aber ein: "Im Fußball kann es schnell gehen."

Zusammen mit Heldt in Stuttgart Meister

Auch über einen Wechsel von VfB-Sportdirektor Horst Heldt zum VfL wird nach wie vor spekuliert.

Heldt sagte allerdings nach der 1:2-Niederlage bei Bayern München, er gehe davon aus, dass er in Stuttgart bleibe.

Der Manager Heldt und Veh kennen und schätzen sich seit ihrer gemeinsamen Zeit in Stuttgart, die allerdings mit der vorzeitigen Entlassung Vehs bei den Schwaben endete.

Zuvor hatte der 48-Jährige den VfB allerdings 2007 zur deutschen Meisterschaft geführt.

"Ich kann mir vorstellen, wieder mit Armin zu arbeiten", meinte Heldt daher.

Auf der Kandidatenliste des Teams aus der VW-Stadt standen zuvor auch Mirko Slomka sowie Martin Jol (HSV), Christoph Daum (Köln), Lucien Favre (Hertha BSC) und Hoffenheims Ralf Rangnick.


www.sport1.de
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

30.05.2009 22:03

Auch Riether bleibt langfristig beim VfL


Bild


Auch Riether bleibt langfristig beim VfL

Die nächste sehr gute Nachricht für den neuen Cheftrainer Armin Veh: Nachdem sich bereits Kapitän Josué und Alexander Madlung langfristig an den VfL gebunden haben, bleibt nun auch Sascha Riether weitere drei Jahre bei den „Wölfen". Beide Seiten einigten sich am Freitag auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2012. „Ich freue mich, dass wir mit Sascha Riether einen der Leistungsträger der Meistermannschaft weiter an den VfL binden können. Er ist im Defensivbereich auf vielen Positionen einsetzbar, das macht ihn zu einem wertvollen Spieler", so VfL-Geschäftsführer Jürgen Marbach.


Sascha Riether kam im Juli 2007 vom SC Freiburg zum VfL Wolfsburg. Seitdem absolvierte der 26-Jährige 55 Bundesligaspiele (drei Tore) für die „Wölfe". Der vielseitige Defensivspieler gehört zum absoluten Stammpersonal der Meistermannschaft und zeigt sich sehr zufrieden mit seinem Verbleib in Wolfsburg: „Ich fühle mich sehr wohl beim VfL. Wir haben uns als Mannschaft in den vergangenen zwei Jahren enorm entwickelt. Auch ich habe nach meinem Wechsel aus Freiburg einen großen Schritt nach vorne gemacht. Wir sind Deutscher Meister geworden und spielen in der kommenden Saison in der Champions League. Wir möchten uns mit dem VfL national und international weiter etablieren. Dazu möchte ich beitragen“, so Riether.



http://www.vflwolfsburg.de/50496+M5f60c97e682.html
Benutzeravatar
Manisali
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: München
Beiträge: 1064
Registriert: 12.05.2008 23:28

28.06.2009 16:07

Grafite bewahrt Wolfsburg vor Niederlage

Esbjerg/Wolfsburg (dpa) - Der brasilianische Stürmer Grafite hat den deutschen Fußball-Meister VfL Wolfsburg vor der ersten Testspiel-Niederlage in der Vorbereitung auf die neue Saison bewahrt.
Der Bundesliga-Torschützenkönig schoss beim dänischen Verein Esbjerg FB kurz vor der Pause den Ausgleich. Nach der Führung der Gastgeber in der ersten Spielminute traf Grafite zunächst mit einem Fernschuss die Latte, ehe er zum 1:1-Endstand einschoss. Zum Abschluss des Trainingslagers auf Sylt treffen die Wolfsburger am 3. Juli im Büdelsdorfer Eiderstadion auf Holstein Kiel.
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 2:0

08.08.2009 09:36

Gleich zum Beginn der neuen Saison triumphiert der VfL Wolfsburg mit einem verdienten 2:0 gegen die Stuttgarter die aber ebenfalls ein sehr starkes Spiel lieferten. Die Tore für die Wölfe schossen Misimovic & Grafite. Grafite macht da weiter wo er aufhörte, Tore schießen.
stefan
Beiträge: 923
Registriert: 21.03.2006 10:42

09.08.2009 12:10

respekt nach wolfsburg...! fand das ein gutes spiel und hoffe wieder annähernd so viel tore zu sehn wie im letzten jahr:-)
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

09.08.2009 15:12

Ich hoffe mal das dieses Team genau so funktionieren wird wie in der letzten Saison, denn so könnte man wieder um die Meisterschaft Mitspielen. Und das se es noch können sa man ja alle mal gegen Stuttgart
elmejor
Einwechselspieler
Einwechselspieler
Beiträge: 60
Registriert: 21.07.2007 06:06

09.08.2009 16:58

Auch von mir Glückwunsch an Wolfsburg. Da hat Magath eine gute Mannschaft zusammengestellt und Veh führt das nahtlos weiter.
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

1.FC Köln - VfL Wolfsburg

17.08.2009 13:06

Da konnte aber am Schluss die Wölfe wirklich über den 3:1 Sieg glücklich sein - denn die wirklich bessere Mannschaft waren die nicht. Ein 1:1 wäre absolut verdient gewesen - aber dank eines weiteren Eigentores des FC´s ließen sich dann die Kölner vollkommen hängen so das man noch einen klaren Sieg davon tragen konnte.
  • Ähnliche Beiträge zu Saison Tagebuch 2011/2012
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „VfL Wolfsburg Forum“