Tennis , ATP-Tour

Alle Sportarten mit Ausnahme von Fussball.
Benutzeravatar
HSV-Fan
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Wohnort: Auf meinem Zimmer
Beiträge: 1995
Registriert: 28.02.2006 14:34

30.06.2007 19:31

ich denke dass Haas in entweder 3 oder 4 sätzen weggefegt wird!
Benutzeravatar
Alien85
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Wohnort: BS
Beiträge: 1181
Registriert: 26.09.2006 19:18

02.07.2007 09:26

Ne, er wird nichtma in einem Satz weggefegt.

http://www.sueddeutsche.de/,ra5m1/sport ... 93/121235/
Benutzeravatar
Alien85
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Wohnort: BS
Beiträge: 1181
Registriert: 26.09.2006 19:18

03.07.2007 10:48

Tja Wimbledon und der Regen. Eine traditionelle Beziehung :D.

Deswegen ist das schon gestern gestartete Match des letzten Deutschen Nicolas Kiefer gegen Serben Novak Djokovic (4) bislang erneut unterbrochen.

Gestoppt wurde das Spiel beim Stand von 6:7 , 5:6 und 40:30 aus der Sicht von Kiefer. Hoffen wir mal das er die Regenpause gut nutzen kann, um sich neu zu konzentrieren.

Die Wetter Prognose für den heutigen Tag sieht mal wieder sehr schlecht aus. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit wird bis Freitag nicht unter 50% fallen. Das könnte den schon ohnehin durcheinander gebrachten Zeitplan negativ beeinflussen.

Wenn es weitergeht, erfahrt ihr es sofort !!
Benutzeravatar
Alien85
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Wohnort: BS
Beiträge: 1181
Registriert: 26.09.2006 19:18

03.07.2007 15:13

Regen, Regen, Regen.....

Nicolas Kiefer konnte bislang immernoch nicht sein Gestern unterbrochenes Match fortsetzen. Angesetzt ist sein Spiel auf dem Court 2, nach dem Spiel von A.Ivanovic SRB (6) und N.Petrova RUS (11). Dort steht es |6:1| |2:6| |5:4| 15:15 aus der Sicht der Serbin.
Seit Stunden wechselt sich ein Mix aus Regen und kurzer Sonnenschein ab. Momentan heißt es mal wieder abwarten. Eine nervenaufreibende Phase für die Tennis-Profis. Auch für Nicolas Kiefer, der nicht weiß, wann er spielt und trotzdem auf den Punkt genau konzentriert sein muss!!!
Benutzeravatar
Alien85
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Wohnort: BS
Beiträge: 1181
Registriert: 26.09.2006 19:18

04.07.2007 10:40

Heute um 12 Uhr deutscher Zeit ist es soweit. Nicolas Kiefer wird sein Match gegen den Serben fortsetzen. Gestern hatte es nur zu 20 Minuten Spielzeit gereicht. Diese endeten letztendlich positiv für den Deutschen, denn er konnte sich den 2.Satz ebenfalls im Tiebreak holen.

Stand: Nicolas Kiefer - Novak Djokivic |6:7| |7:6| ....

Später erfahrt ihr mehr.
Benutzeravatar
Alien85
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Wohnort: BS
Beiträge: 1181
Registriert: 26.09.2006 19:18

04.07.2007 13:49

Harter Fight, aber letztendlich hat es nicht mehr gereicht für den letzten Deutschen im Turnier. Er unterlag in vier Sätzen |6:7| |7:6| |2:6| |6:7| gegen den an vier gesetzten Serben.

Beeindruckt hat Kiefer trotzdem. Niemand konnte damit rechnen, dass er nach einer so lange Verletzungspause, so gut zurecht gekommen ist. Wenn er so weitermacht, werden wir auch in den kommenden Wochen von ihm was hören!!
Benutzeravatar
miri
Moderator
Moderator
Wohnort: Mannheim
Beiträge: 4110
Registriert: 24.09.2006 16:26

04.07.2007 14:29

Damit ist dann auch dieses Jahr, der letzte Deutsche im Achtelfinale rausgeflogen :wink:
Schade, dass der deutsche Tennis nicht mehr so erfolgreich ist, wie er mal war. Aber viele junge Talente warten auf ihre Chance...
Benutzeravatar
miri
Moderator
Moderator
Wohnort: Mannheim
Beiträge: 4110
Registriert: 24.09.2006 16:26

07.07.2007 19:43

Traumfinale

Und da ist es, das heiß ersehnte Duell zwischen Nadal und Federer. Die Nummer 1 gegen Nummer 2 der Welt.
Der Weltranglisten-Erste erwartet eine schwere Partie: "Nadal ist einer der fittesten Spieler, wenn er ins Rollen kommt, ist es sehr schwer, ihn zu stoppen."

Eine Wimbledon-siegerin steht allerdings schon fest :
Venus Williams hat zum vierten Mal das Damen-Einzel von Wimbledon gewonnen. Die Amerikanerin bezwang Marion Bartoli trotz einer Verletzung am linken Oberschenkel klar 6:4, 6:1.
Benutzeravatar
Sweetcherry9
Moderator
Moderator
Wohnort: $Aidlingen$
Beiträge: 7713
Registriert: 26.08.2006 17:28

07.07.2007 20:10

was fü ein traumfinale??
Ich finde es wird richtig langweilig immer die gleichen spieler im finale zusehen
Benutzeravatar
miri
Moderator
Moderator
Wohnort: Mannheim
Beiträge: 4110
Registriert: 24.09.2006 16:26

08.07.2007 17:33

Ein Traumfinale ist es zweifelsohne :wink:
Kein Match ist so beliebt wie Nummer 1 gegen Nummer 2 der Welt.

Leider sieht es im Moment nicht so gut aus für Federer, ich hoffe er wird gewinnen :roll:
Benutzeravatar
mazethias
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Am Laptop
Beiträge: 6110
Registriert: 18.08.2006 06:56

08.07.2007 18:41

Federer bleibt König von Wimbledon
London - Der große Björn Borg sah in der königlichen Loge zu, als Roger Federer seinen Rekord einstellte und in einem unvergesslichen Endspiel voller Drama, umstrittener Entscheidungen und großartiger Ballwechsel zum fünften Mal in Folge die All England Championships in Wimbledon gewann und seinen elften Grand-Slam-Titel holte.

Als mit dem zweiten Matchball nach 3:45 Stunden Federer seinen großen Herausforderer Rafael Nadal mit 7:6 ((9:7), 4:6, 7:6 (7:3), 2:6, 6:2 noch einmal beim bedeutendsten Tennisturnier der Welt bezwungen hatte, huschte in dem Jubel der begeisterten Zuschauer ein Lächeln über das Gesicht des Schweden, der an gleicher Stelle zwischen 1976 und 1980 erfolgreich war.

Er wusste, dass er eines der besten und spannendsten Wimbledonfinals der letzten Jahre gesehen hatte, in dem Nadal den Titelverteidiger am Rande einer Niederlage hatte.

Ein Klassiker von morgen

Der Herausforder brauchte drei Spiele, dann war er im Match. Federers frühes Break zum 2:0 konterte Nadal zum 3:2. Drei großartige Passierbälle gelangen dem Mallorquiner in diesem Spiel, und danach ahnten die 13.000 Zuschauer auf dem Centre Court bereits, dass sie einem zukünftigen Klassiker zusehen würden.

Nadal hatte sich in den zwei Wochen Wimbledon perfekt an das Spiel auf dem schnellen Grün angepasst und ließ seiner selbstbewussten Ankündigung Taten folgen: "Ich habe mein Rasentennis deutlich verbessert, ich spiele viel besser als vor einem Jahr."

Federer braucht fünf Satzbälle

Mit seinen Powerschlägen von der Grundlinie, Vorhand wie Rückhand, antwortete Nadal auf Federers größere Finesse.

Er passierte den Schweizer immer wieder und machte die Punkte von der Grundlinie. Federer profitierte von seinem starken Aufschlag und punktete am Netz.

Die Spannung auf dem Platz war mit den Händen zu greifen und fand ihren Höhepunkt im Tiebreak, als ein Schlag von Nadal bei Federers drittem Satzball bereits Aus gegeben wurde, Hawkeye aber zeigte, dass der Ball tatsächlich die Linie noch Millimeter berührte.

Erst seinen fünften Satzball konnte der Schweizer nutzen und zeigte anschließend ungewöhnliche Emotionen, als er sich die Faust geballt zu seiner Box mit Freundin Mirka drehte.

Break für Nadal

"Nadal ist ein unglaublicher Wettkämpfer, sehr schwer zu bezwingen", wusste Federer bereits vor dem Match, "und er spielt immer sehr konstant."

Nadal dachte gar nicht daran nachzulassen, sondern setzte Federer unter Druck. Bei 3:2 im zweiten Satz hatte er zwei Breakbälle, die Federer mit drei Assen in Folge abwehrte, im zehnten Spiel aber war es soweit: Mit einem Rückhand-Passierball nutzte er seinen ersten Satzball.

Tödliches Hawkeye

Nur Federer hatte zu Beginn des dritten Satzes einen Breakball im ersten Spiel, es musste also wieder in den Tiebreak gehen.

Und da hatte wieder der Schweizer das bessere Ende für sich. Aber wieder kam Nadal zurück, breakte gleich im ersten Spiel, und Federer verlor für einen Augenblick die Nerven, als er eine Entscheidung des elektronischen "Auges" vor dem Break zum 0:3 anzweifelte: "Shit, wie kann dieser Ball drin sein. Kann man das Gerät nicht abstellen. Es tötet mich heute", meinte Federer.

Entscheidendes Break

Seine größte Chance hatte mit zwei Breakbällen im fünften Spiel im fünften Satz, aber Federer rettete sich mit zwei starken Aufschlägen.

Und gleich anschließend, wie so oft in Tennismatches, nahm Federer mit einem Vorhand-Winner Nadal vorentscheidend den Aufschlag zum 4:2 ab und ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen.
Quelle
Benutzeravatar
miri
Moderator
Moderator
Wohnort: Mannheim
Beiträge: 4110
Registriert: 24.09.2006 16:26

08.07.2007 18:45

Man, bin ich glücklich darüber :D
Er hat es einfach verdient und er wollte es mehr als alle andere. Unglaublich wie er sich nach dem Rückstand zurückgekämpft hat.

Zurück zu „Sport Forum“