Eishockey - DEL

Alle Sportarten mit Ausnahme von Fussball.
Benutzeravatar
CGN76
Moderator
Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 771
Registriert: 09.06.2006 20:57

18.04.2008 20:44

Eisbären Berlin - Kölner Haie 4:3

1:0 Rankel (10.)
2:0 Walker (16.)
2:1 Adams (33.)
2:2 Julien (39.)
3:2 Felski (57.)
3:3 Julien (60.)
4:3 Walker (60.)


Mann wahr das ein spannendes Ende.
Leider wahren die Haie nicht konzetriert genug .
Benutzeravatar
CGN76
Moderator
Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 771
Registriert: 09.06.2006 20:57

20.04.2008 16:11

Kölner Haie - Eisbären Berlin 1:2 n.V.

1:0 Furchner (43.)
1:1 Quint (59.)
1:2 Busch (68.)


Herzlichen Glückwunsch an Berlin zu Meisterschaft.
Benutzeravatar
Leonardo Dede
Bankdrücker
Bankdrücker
Wohnort: nähe Augsburg
Beiträge: 35
Registriert: 21.09.2008 09:58

26.09.2008 22:04

Sehr gut der AEV weiter mit einer sehr guten Saison nach 2 sehr Hohen Niederlagen gegen , kam nach dem Sieg gegen Hannover gleich der nächste gegen Wolfsburg. So einen Saisonstart kann man als AEV Fan nur gut finden=)
Ganz wichtig war das Olimb für 2 Jahre unterschrieben hatte, der ist meiner Meinung nach einer der besten und wichtigsten Spieler.
Benutzeravatar
SVW4ever
Profi
Profi
Beiträge: 339
Registriert: 14.04.2007 14:24

11.01.2009 18:02

Hannover und Berlin erst am Dienstag dran
Böse Klatsche für die Ice Tigers

Hannover und Berlin greifen erst am Dienstag ein. Am Sonntag müssen die Verfolger Mannheim und Düsseldorf auswärts ran, wobei die Adler in Krefeld die schwerere Aufgabe erwartet. Frankfurt wurde am Nachmittag gegen Hamburg seiner Favoritenrolle gerecht, Nürnberg kassiert gegen Augsburg eine herbe Niederlage. Weiter im Tiefflug befindet sich Duisburg. In der vom 18. Spieltag verlegten Partie verlor Kassel gegen Iserlohn.
Eishockey, DEL: Rhett Gordon von den Augsburger Panthern eröffnete den Torreigen beim 5:1 bei den Nürnberg Ice Tigern.

Trotz großer Verletzungssorgen haben die Frankfurt Lions in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ihren Anspruch auf die direkte Play-off-Qualifikation untermauert. Die Hessen gewannen vor 6000 Zuschauern gegen die Hamburg Freezers 3:1 (0:0, 2:1, 1:0) und schoben sich zumindest vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz vor.

Die Lions mussten gegen Hamburg verletzungsbedingt auf fünf ihrer sieben Verteidiger verzichten, woraufhin Trainer Jamie Bartmann die Angreifer Jamie Wright und Simon Danner kurzerhand zu Abwehrspieler umfunktionierte.


Statistik zum 40. Spieltag
Frankfurt - Hamburg 3:1
Köln - Duisburg 4:3 OT
Nürnberg - Augsburg 1:5
Kassel - Iserlohn (18. Sp.) 2:4
Ingolstadt - DEG -:-
Krefeld - Mannheim -:-
Straubing - Wolfsburg -:-
Berlin - Iserlohn (Di.) -:-
Hannover - Kassel -:-

Auch im zweiten Spiel nach dem Rücktritt der kompletten sportlichen Führung um Trainer Dieter Hegen hat Tabellenschlusslicht Füchse Duisburg seine Negativserie nicht stoppen können. Im Kellerduell bei den Kölner Haie unterlag das Team von Interimscoach Willi Mühlenhaus mit 3:4 (1:1, 2:2, 0:0, 0:1) nach Verlängerung und verlor damit das elfte Spiel in Folge. Die Haie gingen dagegen nach vier Niederlage in Serie erstmals wieder als Sieger vom Eis und rückten auf den 14. Platz vor. Bryan Adams erzielte in der zweiten Minute der Verlängerung den entscheidenden Treffer für die Gastgeber.

Im Kampf um die Play-off-Plätze gelang den Augsburger Panthern ein wichtiger Sieg gegen einen direkten Konkurrenten. Dank eines starken Mitteldrittels mit fünf Toren siegten die Gäste bei den Ice Tigers Nürnberg 5:1 (0:0, 5:1, 0:0) und vergrößerten ihren Vorsprung auf den Rivalen auf vier Punkte. Augsburg bleibt auf dem siebten Platz, Nürnberg rutschte auf Platz neun ab.

An den Bayern vorbei zogen die Iserlohn Roosters durch einen klaren 4:2 (0:0, 3:0, 1:2)-Sieg bei den Kassel Huskies. Iserlohn ist damit Achter, die Huskies rutschten auf den vorletzten Tabellenplatz ab.
Quelle: kicker.de
Benutzeravatar
SVW4ever
Profi
Profi
Beiträge: 339
Registriert: 14.04.2007 14:24

11.01.2009 18:06

ERC Ingolstadt: Brandl wechselt in die WHL
Fingerbruch! Sarault muss pausieren

Der ERC Ingolstadt hat einen weiteren Verletzten zu beklagen. Stürmer Yves Sarault brach sich beim 2:6 in Wolfsburg am Freitag einen Finger und muss mehrere Wochen aussetzen. Dies teilten die Oberbayern am Sonntag mit.

Aufschluss darüber, wie lange der 36-Jährige ausfallen wird, sollen weitere Untersuchungen Anfang der Woche erbringen. Sarault stand für den ERC in dieser Saison bislang 32-mal auf dem Eis, traf dabei fünfmal und gab sieben Assists.

Verlassen wird den ERC zudem Stürmer Max Brandl. Der 20-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zu den Portland Winter Hawks in die WHL. "Max erhofft sich bei den Winter Hawks mehr Eiszeit und ist deshalb mit dem Wunsch, zu wechseln an uns herangetreten", erklärte ERC-Manager Tobias Abstreieter. Brandl absolvierte für die Ingolstädter in der laufenden Saison 31 Spiele und legte dabei drei Tore auf.
Quelle: kicker.de
Benutzeravatar
SVW4ever
Profi
Profi
Beiträge: 339
Registriert: 14.04.2007 14:24

12.01.2009 17:26

Duisburg: Suche nach neuem Coach für kommende Saison
Mühlenhaus bleibt Trainer

Willy Mühlenhaus wird bis zum Saisonende Trainer der Füchse Duisburg bleiben. Dies gab Alleingesellschafter Ralf Pape nach der 3:4-Niederlage in der Verlängerung gegen die Kölner Haie bekannt. In der kommenden Saison soll ein neuer Coach das aktuelle Tabellenschlusslicht der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) übernehmen. Die Suche läuft.

Mühlenhaus war bislang Jugendkoordinator der Füchse. "Ich freue mich, wenn ich helfen kann und weiter denke ich zunächst nicht", so der 50-jährige Interimscoach. Nach einem 1:9-Debakel und der neunten Niederlage in Folge war die komplette sportliche Leitung um Trainer Dieter Hegen, Assistent Karel Lang sowie Manager Franz Fritzmeier zurückgetreten.

"Es hat einfach keinen Spaß mehr gemacht. Die Mannschaft hat keinen Charakter gezeigt, ich kann ihr nicht mehr weiterhelfen. Ich habe schlicht die Lust verloren, es war einfach zu krass", erklärte Ex-Trainer Dieter Hegen seinen Rücktritt. Mühlenhaus soll die Saison für die Füchse, die mit 26 Punkten nach 40 Spielen abgelegen den letzten Rang belegen, nun anständig zu Ende bringen. Nächster Schritt: Das Heimspiel gegen die Hamburg Freezers am Freitag.
Quelle: kicker.de
Scott27
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 4
Registriert: 14.01.2009 19:54

14.01.2009 20:01

hi - hab neues Forum gesehen wo sich die Tipps echt sehen lassen

nhl trifft dort grad einer 12 von 15

www.betsport1.com
Benutzeravatar
SVW4ever
Profi
Profi
Beiträge: 339
Registriert: 14.04.2007 14:24

17.01.2009 19:16

DEL - 41. Spieltag

Samstag, 17.01.2009
Nürnberg schlägt Ingolstadt erneut

Im dritten Aufeinandertreffen in der DEL in dieser Saison haben die Nürnberg Ice Tigers den ERC Ingolstadt zum dritten Mal bezwungen. Die Franken setzten sich mit 5:2 durch.

Die Nürnberg Ice Tigers haben auch das dritte Saisonduell in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen den ERC Ingolstadt gewonnen und damit wertvolle Punkte im Kampf um den Einzug in die Pre-Playoffs errungen.

Die Franken setzten sich bei den Oberbayern mit 5:2 (1:0, 2:2, 2:0) durch und festigten damit den zehnten Platz, der noch zum Erreichen der Pre-Playoffs genügen würden.

Dort werden die letzten beiden Playoff-Teilnehmer ermittelt. Nürnberg hatten die ersten beiden Aufeinandertreffen mit dem Tabellenzwölften aus Ingolstadt jeweils 4:3 gewonnen.

Florian Keller, Michel Periard und Scott King sorgten für die 3:0-Führung der Eistiger. Ingolstadt konnte zwar im Mitteldrittel durch Bruno St. Jacques und Matt Keith auf 2:3 verkürzen, doch Scott King und Brian Swanson machten vor 4296 Zuschauern für die Gäste alles klar.
Quelle: http://www.spox.com/de/sport/eishockey/ ... rneut.html
Benutzeravatar
lion86
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: wo der Pott kocht
Beiträge: 2381
Registriert: 12.07.2007 17:33

12.04.2009 08:50

Eishockey Finale deutsche Meisterschaft

1.Spiel
Eisbären - DEG 3-2

2.Spiel
DEG - Eisbären 3-1 :D

Heja DEG Heja DEG 8)
Benutzeravatar
lion86
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: wo der Pott kocht
Beiträge: 2381
Registriert: 12.07.2007 17:33

13.04.2009 17:37

3.Spiel
Eisbären- DEG 5:1 :(
Benutzeravatar
lion86
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: wo der Pott kocht
Beiträge: 2381
Registriert: 12.07.2007 17:33

10.11.2009 18:27

Eishockey aktuell:

Nach Durchsicht der Tabelle muss ich mit Erschrecken feststellen, dass die
Klubs aus NRW vor sich hindünkeln :twisted: :twisted:

DEG könnte es vielleicht noch in die Playoffs schaffen.
Iserlohn und Köln zeigt nach unten anstatt nach oben :?
Krefeld dümpeln unten herum und keine Chance auf die Playoffs :(

Vorne ziehen die Eisbären und Mannheim einsam Ihre Runden :roll:
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

15.09.2012 08:49

im fussball mag köln ja zweitklassig sein, im eishockey aber haben wir noch einen trumpf im ärmel 8)

Kölner Haie - Krefeld Pinguine 3 : 2 n.P.


haben sich die haie zum 40. geburtstag ein schönes geschenk gemacht

Zurück zu „Sport Forum“