Karlsruher SC Thread

Das KSC Forum.
Trainer: Alois Schwartz | Wildparkstadion
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

06.02.2007 18:09

Zual es bei den Bayern eher an der Vereinsführung liegt. Ich denk mal das KSC und Hansa auf jedenfall aufsteigen und um Platz 3 werden wohl Duisburg und Kaiserslautern spielen.
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

13.02.2007 14:03

Der KSC hat eine schlappe gegen mitfavourit MSV Duisburg verloren - sie unterlagen den Duisburgern mit 1:2.
Ga
Gast

15.02.2007 21:32

Cologne-x-pression hat geschrieben:Der KSC hat eine schlappe gegen mitfavourit MSV Duisburg verloren - sie unterlagen den Duisburgern mit 1:2.
ja eine Schlappe verloren! :lol: :lol: :lol:
Schon zu viel gesoffen?
Benutzeravatar
mazethias
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 6110
Registriert: 18.08.2006 06:56

15.02.2007 22:40

Man muss auch sagen sie hatten in den schluss minuten viel pech als Kapllani eine 100% hatte und sie nur den Pfosten trafen.

Trotzdem bleibt mein Top Favorit auf den Aufstieg der KSC :D
Ga
Gast

Grünes Licht für Umbau des Wildparkstadions

01.03.2007 19:57

Das Karlsruher Wildparkstation kann umgebaut werden. Der Gemeinderat der Stadt gab grünes Licht für das Projekt, mit dem das Stadion erstligatauglich gemacht werden soll.

Nach einer zweistündigen, teilweise hitzig geführten Debatte stimmten die 45 anwesenden Ratsvertreter bei 12 Gegenstimmen und einer Enthaltung für den 58 Millionen Euro teuren Umbau. Der verabschiedete Verwaltungsvorschlag beinhaltet einen teilweisen Neubau des Stadions durch die Stadt und eine spätere Verwaltung durch eine Betriebsgesellschaft, in der neben der öffentlichen Hand auch der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC vertreten sein wird.
Benutzeravatar
Genialus
Beiträge: 1036
Registriert: 02.03.2006 17:16

05.03.2007 22:17

Karlsruhe gewinnt 2:1 gegen Köln. Damit müsste der Aufstieg
perfekt sein. Jetzt müssen wir uns wieder nächste Saison
mit unserem "geliebten" Fußballnachbarn herumschlagen.
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

05.03.2007 22:18

Ja das dürfte nun der fast perfekte Aufstieg gewesen sein. Ein verdienter 2:1 Sieg
Ga
Gast

06.03.2007 08:15

War in der ersten Halbzeit ein super Spiel, in der zweiten plätscherte das Spiel vor sich hin und das 2:1 kam aus dem nichts. Gegen Ende hat der FC den KSC regelrecht an die Wand gespielt und durch eine Fehlentscheidung einen Punkt verloren.

Seit wann ist es ein Pass wenn Dir der Ball über den Spann rollt :roll:
Benutzeravatar
CGN76
Moderator
Moderator
Beiträge: 771
Registriert: 09.06.2006 20:57

07.03.2007 17:36

Dortmund verpflichtet Federico: Vertrag bis 2010

Dortmund (dpa) - Giovanni Federico wechselt zur neuen Saison vom Karlsruher SC zu Borussia Dortmund. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, unterschrieb der 26 Jahre alte ablösefreie Offensivspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010.

«Er ist ein Spieler, der eine hohe Torgefahr ausstrahlt. Zudem ist er im Prinzip ein Dortmunder Junge, der schon früher als Fan auf der Südtribüne stand», bestätigte Watzke der dpa eine entsprechende Vorabmeldung der «Bild». Der Vertrag mit Federico sei auch im Falle eines Bundesliga-Abstiegs der Borussia gültig.

Der in Hagen geborene Deutsch-Italiener hat im bisherigen Saisonverlauf 13 Treffer erzielt und führt zusammen mit seinem Vereinskollegen Edmond Kapllani die Torjägerliste der 2. Bundesliga an. Der ehemalige Spieler des VfL Bochum und des 1. FC Köln stand seit Wochen auf der BVB-Wunschliste ganz oben und soll das zuletzt wenig ansehnliche Angriffsspiel der Borussia beleben.

Er ist nach Jakub Blaszczykowski (Krakau) der zweite Transfer für die kommende Saison. Laut Federico geht mit dem Wechsel nach Dortmund «ein Kindheitstraum in Erfüllung. Ich freue mich riesig auf die Borussia und möchte mich sportlich in der Bundesliga durchsetzen», sagte er.

http://de.sports.yahoo.com/07032007.... ... -2010.html
Benutzeravatar
efe09
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 120
Registriert: 11.03.2007 18:55

14.03.2007 18:11

Genialus hat geschrieben:Karlsruhe gewinnt 2:1 gegen Köln. Damit müsste der Aufstieg
perfekt sein. Jetzt müssen wir uns wieder nächste Saison
mit unserem "geliebten" Fußballnachbarn herumschlagen.
euren "hass geliebten Nachbarn" wie wir mit den hinter Lüdenscheid
Ga
Gast

17.03.2007 07:19

KSC - RWE 1:3

Dem auswärtsschwächsten Team der Liga gelang ausgerechnet bei der heimstärksten Mannschaft ein Sieg. Essen überzeugte in der Defensive mit einer konzentrierten Leistung und ließ dem KSC kaum Platz. In der Offensive wurden die sich bietenden Chancen eiskalt genutzt. Essen darf sich im Abstiegskampf mit diesem Befreiungsschlag wieder Hoffnungen machen.

Edmund Becker musste im Vergleich zum 3:1-Erfolg in Jena Aduobe ersetzen, der seine Gelbsperre absitzen musste und für den Staffeldt ins Team rückte. Außerdem kam Franz nach seiner Gelbsperre wieder in die Anfangsformation, so dass Stoll wieder auf die Bank musste.

Nach seiner Gelb-Roten Karte beim 2:3 in Paderborn fehlte bei Essen Calik. Coach Lorenz-Günther Köstner schickte dafür Okoronkwo in die Offensive.

Mit Lorenz-Günther Köstner kehrte ein guter alter Bekannter in den Wildpark zurück. 2003 bewahrte er den KSC vor dem Abstieg. Und die Essener zeigten von Beginn an, dass sie nicht gewillt waren, sich hier kampflos geschlagen zu geben. Die Gäste versuchten in der Anfangsphase den Raum im Mittelfeld zuzustellen, um das Passspiel der Karlsruher zu unterbinden.

Essen war keineswegs nur in der Defensive, aber die Abwehrreihen standen auf beiden Seiten zunächst sicher, keines der Teams kam in Strafraumnähe. Erst in der 19. Minute die erste Möglichkeit. Federico schickte Porcello, der in die Mitte für Kapllani auflegen wollte, doch Kläsener hatte aufgepasst und konnte klären.

Das war der Startschuss nach der zähen Anfangsphase. Zunächst drückte der KSC auf die Führung, wobei Freis aus spitzem Winkel am Außenpfosten scheiterte (24.). Auf der anderen Seite profitierte Okoronkwo von einem Fehler von Franz und kam an den Ball. Aus 18 Metern schlenzte er nur knapp am Ziel vorbei (25.). Die Becker-Elf hatte in dieser Phase viel Raum und nutzte diesen auch, so kam Federico aus sieben Metern zum Schuss und verzog nur knapp (30.).

Die Köstner-Elf sortierte sich wieder, konnte das Spiel beruhigen und setzte vor der Pause sogar noch einen Konter. Özbek passte von der linken Außenbahn vors Tor, wo Carnell klären wollte. Der Ball sprang Okoronkwo vor die Füße, der schließlich aus 17 Metern unhaltbar in die linke obere Ecke zur Pausenführung einschoss.

Zur zweiten Spielhälfte reagierte Coach Edmund Becker und brachte Mutzel für Staffeldt. Die Hausherren versuchten jetzt zwar das Tempo zu erhöhen, kamen zunächst jedoch nicht vors Tor, weil Essen zentral sehr kompakt stand und zudem mehr Zweikämpfe gewann. Nach einem Ballverlust von Federico im Mittelfeld konnte Essen sogar erhöhen. Nach Pass von Boskovic zog Lorenzon schließlich ab und erneut war ein Karlsruher in entscheidender Rolle: Eggimann fälschte unhaltbar für Miller zum 2:0 für die Rot-Weissen ab (64.).

Durch einen Foulelfmeter kam der KSC wieder ins Spiel. Im Zweikampf mit Hysky kam Porcello zu Fall und Federico verwandelte den umstrittenen Strafstoß sicher in die linke Ecke (75.). Die Becker-Elf drängte, versuchte sich jedoch zu oft einen Weg durch die Mitte zu bahnen, wo kaum ein Durchkommen war. Essen sorgte dagegen mit einem Konter kurz vor Schluss für die Entscheidung. Auf Pass von Löbe umkurvte Boskovic Keeper Miller und konnte ins leere Tor zum 3:1 einschießen.

Auf Grund der anstehenden EM-Qualifikationsspiele legt auch die Zweite Liga eine Pause ein. So muss Karlsruhe erst am Freitag, den 30.März in Paderborn antreten. Essen bekommt es dann am Sonntag mit 1860 München zu tun.

Zurück zu „Karlsruher SC Forum“