Heimspielsperre für die Türkei!!!

WM 2022 Forum - Die Weltmeisterschaft 2022 in Katar vom 21. November - 18. Dezember 2022. Die erste WM, die im Winter stattfindet . WM Stadien & WM News - Archiv zur WM 2018 in Frankreich.

Amtierender Weltmeister: Frankreich
Amtierender WM-Torschützenkönig: Harry Kane
sandmann
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2005 22:14

Heimspielsperre für die Türkei!!!

16.11.2005 22:21

Ich finde nach dem wiederholten unsportlichen Verhalten der Türkei als Gastgeber bei einem Länderspiel, sollte man das Land mal für eine gewisse Zeit für Heimspiele sperren! Es kann doch nicht angehen, dass Spieler vom Feld flüchten müssen und in den eigentlich sicheren Kabinen noch von Ordnern und türkischen Spielern angegangen werden! Das Gleiche hatte man doch desöfterenschon, z.B. beim U21 Länderspiel gegen die Deutschen!
Augenthaler
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 1
Registriert: 16.11.2005 22:25

Bloß keine Heimspiele der Türkei bei uns

16.11.2005 22:29

Bitte bloß keine Platzsperre für die Türken. Die sind sonst im Stande und tragen ihre Spiele bei UNS aus! Und was gewisse Vandalisten in unseren Stadien anrichten, hat man gesehen als vor ungefähr zwei Jahren jeweils ein Türkischer Klub sein Uefa-Pokal Heimspiel in Dortmund und ein anderer Türkischer Klub auf Schalke ausgetragen hat. Ergebnis: Beide male Schäden von etlichen Tausend Euro. Besser wären 10 Spiele im eigenen Land unter Ausschluß der Öffentlichkeit!!!

Gruß

Auge
sandmann
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2005 22:14

16.11.2005 22:31

Hast Recht! :-) Bloss weit weg von uns halten! Können den Schweizern zu dank verpflichtet sein. So bleiben nächstes Jahr unsere schönen neuen Stadien verschont!
deutschland-2006
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 319
Registriert: 27.09.2005 09:51

16.11.2005 22:31

Hallo Sandmann, willkommen im Forum!

Lies dir bitte zu dem Thema Schweiz - Türkei auch diesen Thread durch:
http://www.fussball-foren.net/fpost1587.html

Du hast völlig Recht, da muss eine saftige Strafe folgen.

Gerade kam in der ARD, dass Schweizer Spieler schwer verletzt sind und ins Krankenhaus müssen. Der ARD-Reporter erzählte, dass er zitternde Knie hat, er sah echt aus als ob ihm der Teufel persönlich begegnet sei.

Dieses Spiel hätte von Anfang an unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfinden müssen.
AlfredoDiStefano
Einwechselspieler
Einwechselspieler
Beiträge: 61
Registriert: 27.10.2005 12:36

Re: Heimspielsperre für die Türkei!!!

16.11.2005 22:39

sandmann hat geschrieben:Ich finde nach dem wiederholten unsportlichen Verhalten der Türkei als Gastgeber bei einem Länderspiel, sollte man das Land mal für eine gewisse Zeit für Heimspiele sperren! Es kann doch nicht angehen, dass Spieler vom Feld flüchten müssen und in den eigentlich sicheren Kabinen noch von Ordnern und türkischen Spielern angegangen werden! Das Gleiche hatte man doch desöfterenschon, z.B. beim U21 Länderspiel gegen die Deutschen!
Richtig !!!
Wenn die in der Türkei ihre Fans nicht unter Kontrolle kriegen wollen - dann haben sie auch nichts auf der Internationalen Bühne zu suchen.
Ich ahne was uns da noch alles in der EU erwartet ...
deutschland-2006
Schiedsrichter
Schiedsrichter
Beiträge: 319
Registriert: 27.09.2005 09:51

16.11.2005 22:46

Habe ich das jetzt richtig mitbekommen, dass türkische Fans in die Katakomben eingedrungen sind? Oder wurde die Schweizer Spieler und unser Kameramann von türkischen Verantwortlichen, Securities oder ähnliches verprügelt?
sandmann
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2005 22:14

16.11.2005 22:46

Ich will es nicht erahnen! Aber wir brauchen ja ein offenes Europa! :-) Alle sind gleich, also ich gehe nicht ins Stadion und versuche, egal wie sauer ich bin, fremde Spieler zu bewerfen! Es ist immernoch Sport! Aber es wird, wenn überhaupt nur ne geringe Sperre geben!
sandmann
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2005 22:14

16.11.2005 22:48

Auf der ARD kommt gleich n Bericht, vielleicht erfährt man da mal was genaues!
Iskender
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2005 02:55

17.11.2005 03:37

Ich möchte mich auch noch einmal an dieser Stelle für das eigentlich unendschuldbare Verhalten meiner Landsleute entschuldigen. Ich schäme mich. Wir sind zwar von der Schweiz auf dem Spielfeld geschlagen worden, aber wir haben uns auch selbst geschlagen, durch unser unsportliches Verhalten. Wir haben viel Ansehen in der Fußballwelt verloren. Ich habe bereits an den türkischen Fußballverband geschrieben (tff@tff.org.tr). Ich kann nur alle auffordern, das ebenso zu tun, unabhängig von der Nationalität, denn die sollte im sportlichen Wettkampf niemals eine Rolle spielen.
deutschland-2006 hat geschrieben:Hallo Sandmann, willkommen im Forum!

Lies dir bitte zu dem Thema Schweiz - Türkei auch diesen Thread durch:
http://www.fussball-foren.net/fpost1587.html

Du hast völlig Recht, da muss eine saftige Strafe folgen.

Gerade kam in der ARD, dass Schweizer Spieler schwer verletzt sind und ins Krankenhaus müssen. Der ARD-Reporter erzählte, dass er zitternde Knie hat, er sah echt aus als ob ihm der Teufel persönlich begegnet sei.

Dieses Spiel hätte von Anfang an unter Ausschluß der Öffentlichkeit stattfinden müssen.
Iskender
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2005 02:55

17.11.2005 03:42

Leider ist es so, dass die türkischen Sicherheitskräfte und die türkischen Nationalspieler gegen die schweizer Spieler vorgegangen sind. Ich kann es immer noch nicht fassen. Ich schäme mich für meine Landsleute.
deutschland-2006 hat geschrieben:Habe ich das jetzt richtig mitbekommen, dass türkische Fans in die Katakomben eingedrungen sind? Oder wurde die Schweizer Spieler und unser Kameramann von türkischen Verantwortlichen, Securities oder ähnliches verprügelt?
Benehoo
Platzwart
Platzwart
Wohnort: darmstadt
Beiträge: 20
Registriert: 17.11.2005 11:03

17.11.2005 11:19

was dort in istanbul wirklich passiert ist, wird man sowieso nie herausfinden. abgesehen von der unsportlichen art und weise, die den fussball direkt betreffen, ist es ja auch mit der pressefreiheit und der uneingeschränkten aufklärung von solchen fällen nicht weit her in diesem land.

ich habe das spiel gestern gesehen und ich habe mir vorgestellt, wie es gewesen wäre zu dieser zeit dort unten in den katakomben als schweizer spieler oder funktionär gewesen zu sein. und ich muss ganz
ehrlich sagen, dass ich nicht gerne opfer dieser hasserfüllten und agressiven stimmung gewesen wäre.

ich finde es außerdem von der fifa ein unglaubliches versäumnis, keine sicherheitskräfte in die türkei bestellt zu haben, die unparteiisch und objektiv sind. die türkischen sicherheitskräfte und "aufpasser" sind alles andere als objektive streitschlichter gewesen - und das war schon vor diesem spiel ein faktum!
allein, die tatsache, wie die schweizer am flughafen empfangen wurden, schreit geradezu nach einem schutz für die spieler!
die fifa hat mal wieder ein ganz peinliches, feiges und selbstgefälliges bild abgegeben.
die versprechen immer "aufklärung" und "ruhe bewaren" - was auch gut ist, aber passier ist bis jetzt so gut wie nichts.....

darf ich daran erinnern, dass in keinem anderen land im rahmen von fussballveranstaltungen mehr ausländische fans (vor allem engländer) verletzt und getötet wurden als in der türkei?
wie viel muss denn noch passieren? soll erstmal ein spieler schwer verletzt werden oder ein fifa-funktionär? dann würde die fifa vielleicht endlich mal kapieren, dass der fussball in diesem land vollständig andere auswüchse hat als z.b. in deutschland oder frankreich.

ich verstehe die türkischen fans, dass sie sich hinter ihre manschaft stellen und alles geben für den erfolg. aber es gibt dinge, die einfach mit zivilisation und sportsgeist nichts mehr am hut haben.
es sind die wenigsten die gewalttätig werden, das ist auch klar - und die gibt es auch hier. aber in der türkei sind diese leute unter den sicherheitskräften, den spielern (z.b emre) und sitzen/stehen in der ersten reihe in jedem stadion! das ist der unterschied.

eine gewisse selbstheilung und selbstreinigung wäre mal pflicht. die richtigen türkischen fans sollten sich dieses abschaums entledigen und aus den stadien verbannen. und das gilt genau so für deutsche hooligans, französische schläger oder italienische gewalttäter.

auf diesem wege darf ich der schweiz dazu gratulieren, dass sie 2006 bei uns spielen! ich habe mich sehr gefreut.
und die türkei sollte sich mal überlegen wie sie in zukunft mit solchen unkontrollierbaren massen umgehen will - um ihren ruf als tolles urlaubsland und gastfreundlichiches land nicht vollständig zu verspielen - so wie die wm-teilnahme!
Benutzeravatar
BVBorusse
Moderator
Moderator
Wohnort: bremen
Beiträge: 2420
Registriert: 02.10.2005 15:42

Re: Heimspielsperre für die Türkei!!!

17.11.2005 15:31

AlfredodiStefano hat geschrieben:
sandmann hat geschrieben:Ich finde nach dem wiederholten unsportlichen Verhalten der Türkei als Gastgeber bei einem Länderspiel, sollte man das Land mal für eine gewisse Zeit für Heimspiele sperren! Es kann doch nicht angehen, dass Spieler vom Feld flüchten müssen und in den eigentlich sicheren Kabinen noch von Ordnern und türkischen Spielern angegangen werden! Das Gleiche hatte man doch desöfterenschon, z.B. beim U21 Länderspiel gegen die Deutschen!
Richtig !!!
Wenn die in der Türkei ihre Fans nicht unter Kontrolle kriegen wollen - dann haben sie auch nichts auf der Internationalen Bühne zu suchen.
Ich ahne was uns da noch alles in der EU erwartet ...
zu beidem meine volle zustimmung...wenn selbst die eigenen spieler und ordner die schweizer attakieren denn muss man sagen, dieses land hat kein recht bei den nächsten wettbewerben EM und WM mitzuspielen...wie man sich so präsentieren kann ist desolat und widerwertig, und man kann den schweizern dankbar sein das sie jedenfalls auf dem platz gewonnen haben, denn solche gäste sind mir lieber...
  • Ähnliche Beiträge zu Heimspielsperre für die Türkei!!!
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fussball WM 2022 Forum - Weltmeisterschaft in Katar“