1.Bundesliga - NEWS-Ticker

Alles zur Fussball Bundesliga. Spiele, News, Gerüchte, Transfers. Torschützenkönig und Top-Scorer.
Amtierender Meister: FC Bayern München. Amtierender Torschützenkönig: Robert Lewandowski
Benutzeravatar
duesselaner
Stammspieler
Stammspieler
Wohnort: Düsseldorf
Beiträge: 189
Registriert: 03.10.2009 06:32

26.04.2010 16:21

Hamburg entläßt Trainer Labbadia, und das zwei Spieltage vor Saisonschluß. Kostet auch nur 1Mill. extra an Abfindung.

Da hat man echt 32 Spieltage warten müssen, um zu wissen das er nicht der richtige Trainer ist. Das tut weh.
gelbekalmmote
Fussballer des Jahres
Fussballer des Jahres
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.2010 20:21

26.04.2010 17:23

ach labbadia ist doch trainer ohne fussballwissen 8)
Benutzeravatar
Werderflow 259
Fussballer des Jahres
Fussballer des Jahres
Wohnort: Bremen
Beiträge: 2523
Registriert: 29.12.2009 00:37

26.04.2010 18:43

Labbadia ist stur, egoistisch, besessen, kontrollsüchtig und hat kein Plan wie man mit Spielern umgeht.

Beim HSV arbeiten echt nur unfähige Personen. Wieso verpflichtet Hoffmann überhaupt Labbadia?
HSV brauch einen erfahrenen und zuverlässigen Trainer, der nicht nach einer Saison flüchtet.

Aber Jol ist damals vom Vorstand geflüchtet, wen wunderts.

Die Jungs von der Elbe machen sich langsam zur Lachnummer.
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Köln
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

01.05.2010 17:11

Er hat genau das mit Hamburg geschafft was er schon mit Leverkusen schaffte - zum Ende der Saison den totalen Absturz :lol:
Benutzeravatar
bavarian
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Rödental
Beiträge: 3064
Registriert: 09.03.2006 13:53

05.05.2010 23:38

das kann man so unterschreiben...

aber leverkusen hat das diese saison auch ohne labbadia gepackt. :D
gelbekalmmote
Fussballer des Jahres
Fussballer des Jahres
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.2010 20:21

06.05.2010 12:04

bavarian hat geschrieben:das kann man so unterschreiben...

aber leverkusen hat das diese saison auch ohne labbadia gepackt. :D
kein wunder,mit labbadia packts keiner :D
Benutzeravatar
bavarian
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Rödental
Beiträge: 3064
Registriert: 09.03.2006 13:53

07.05.2010 22:19

ja aber ich meinte eigentlich den absturz... nach der niederlage gegen nürnberg wars vorbei.
gelbekalmmote
Fussballer des Jahres
Fussballer des Jahres
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.2010 20:21

25.05.2010 20:12

wo ist der st.pauli thread???naja egal.geholt wird neuzugang bartels
Aufsteiger FC St. Pauli hat seinen ersten Zugang mit Bundesliga-Erfahrung verpflichtet. Angreifer Fin Bartels wechselt zur kommenden Saison von Hansa Rostock zum Hamburger Stadtteilclub, teilte der Fußball-Erstligist am Dienstag auf seiner Homepage mit. Der 23-Jährige kommt ablösefrei und erhält bei St. Pauli einen Zweijahresvertrag. In 19 Erst- und 58 Zweitliga-Partien erzielte Bartels 14 Tore für Rostock.
Bild
Benutzeravatar
Werderflow 259
Fussballer des Jahres
Fussballer des Jahres
Wohnort: Bremen
Beiträge: 2523
Registriert: 29.12.2009 00:37

25.05.2010 20:36

gelbekalmmote hat geschrieben:wo ist der st.pauli thread???naja egal.geholt wird neuzugang bartels
Aufsteiger FC St. Pauli hat seinen ersten Zugang mit Bundesliga-Erfahrung verpflichtet. Angreifer Fin Bartels wechselt zur kommenden Saison von Hansa Rostock zum Hamburger Stadtteilclub, teilte der Fußball-Erstligist am Dienstag auf seiner Homepage mit. Der 23-Jährige kommt ablösefrei und erhält bei St. Pauli einen Zweijahresvertrag. In 19 Erst- und 58 Zweitliga-Partien erzielte Bartels 14 Tore für Rostock.
Bild
http://www.fussball-foren.net/forum61.html

Bist du blind? :lol:
gelbekalmmote
Fussballer des Jahres
Fussballer des Jahres
Beiträge: 2356
Registriert: 06.03.2010 20:21

25.05.2010 21:15

Werderflow 259 hat geschrieben:
gelbekalmmote hat geschrieben:wo ist der st.pauli thread???naja egal.geholt wird neuzugang bartels
Aufsteiger FC St. Pauli hat seinen ersten Zugang mit Bundesliga-Erfahrung verpflichtet. Angreifer Fin Bartels wechselt zur kommenden Saison von Hansa Rostock zum Hamburger Stadtteilclub, teilte der Fußball-Erstligist am Dienstag auf seiner Homepage mit. Der 23-Jährige kommt ablösefrei und erhält bei St. Pauli einen Zweijahresvertrag. In 19 Erst- und 58 Zweitliga-Partien erzielte Bartels 14 Tore für Rostock.
Bild
http://www.fussball-foren.net/forum61.html

Bist du blind? :lol:
ach -ZENSIERT- :oops: egal :wink:
fkarlo
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 4
Registriert: 20.05.2010 20:12

19.08.2010 20:47

Es ist eigentlich keine News, aber vielleicht interessiert es ja jemanden hier. Zum Start der neuen Bundesliga-Saison war ich auf der Suche nach einem SMS Newsticker um auch unterwegs infomiert zu sein. Hab jetzt unter http://www.sms-guide.de/sms/sms-ticker- ... bnisdienst eine in meinen Augen sehr vernünftige Zusammenstellung gefunden.
Benutzeravatar
bavarian
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Rödental
Beiträge: 3064
Registriert: 09.03.2006 13:53

28.01.2012 11:49

Magath kommt: Die Bayern wollen den Pflichtsieg

Bild

Hochspannung in der Bundesliga. Ob an der Spitze oder im Tabellenkeller, es geht extrem eng zur Sache. Der FC Bayern will einen Pflichtsieg gegen Wolfsburg, Dortmund den ersten Heimsieg gegen Hoffenheim. Schalke reist nach Köln, Gladbach nach Stuttgart. Im Abstiegskampf spielen die letzten vier Teams in direkten Duellen gegeneinander. Zum Auftakt beendete Hannover am Freitagabend gegen Nürnberg mit Mühe seine Misere.

Spitzenreiter FC Bayern München möchte am heutigen Samstag die 1:3-Auftakt-Niederlage in Mönchengladbach vergessen machen. Mit dem VfL Wolfsburg kommt ein scheinbar dankbarer Gegner in die Fröttmaninger Arena. Die "Wölfe", die kurzfristig ohne die verletzten Madlung und Polak auskommen müssen, konnten noch nie ein Bundesligaspiel in München gewinnen. Das sollte auch so bleiben, sonst dürften die Münchner den Platz an der Spitze verlieren. Die Bayern müssen auf Innenverteidiger van Buyten (Fußbruch) verzichten, aber mit Ribery kehrt ein absoluter Leistungsträger nach abgesessener Sperre zurück.

Zaubert Dortmund weiter?
Erster Verfolger des Rekordmeisters ist der amtierende Meister Borussia Dortmund. Trainer Jürgen Klopp musste die bittere Diagnose (Schambein-Stress) bei Jungstar Götze verkraften, der wohl zwei Monate fehlen wird. "Götze ist ein herausragender Spieler und er fehlt uns auch richtig, aber wir müssen auch ohne ihn funktionieren", kündigt Klopp trotzig an. Schließlich hat das beim 5:1 in Hamburg auch schon herausragend geklappt. Nun kommt Hoffenheim nach Westfalen. Kurios: Bisher endeten alle drei Bundesligaspiele der beiden Vereine in Dortmund unentschieden. Trainer Holger Stanislawski muss erstmals seinen Torjäger Ibisevic ersetzen, der sich unter der Woche Richtung Stuttgart verabschiedet hatte.

Verfolger-Duell in Bremen
Ein Verfolger-Duell steigt im Bremer Weserstadion, wenn Bayer Leverkusen zu Gast ist. Bei den Bremern herrscht derzeit munteres Stühlerücken. Wolf (Monaco) und Wagner (Kaiserslautern) sind weg, dafür ist mit Affolter ein junger Schweizer Abwehrspieler gekommen, Junuzovic steht vor der Tür. Affolter war bitter nötig, denn neben dem schwer im Gesicht verletzten Prödl fällt auch Naldo weiter aus. Obendrein ist am Samstag Linksverteidiger Schmitz auch noch gesperrt. In Leverkusen kehrt einfach keine Ruhe ein. Gegen Mainz gewann man zwar mit 3:2, doch Trainer Robin Dutt sah sich dennoch harscher Kritik ausgesetzt. Mit einem Sieg könnte Bayer die Gastgeber in der Tabelle überflügeln.

Abstiegskampf, Teil I
Für Augsburg steht gegen Kaiserslautern der nächste Abstiegskrimi auf dem Programm. Vor Wochenfrist unterlag der Aufsteiger nach einer indiskutablen Vorstellung 0:1 in Freiburg. Umso wichtiger wäre ein Sieg, um die Pfälzer in der Tabelle zu überflügeln und den letzten Platz zu verlassen. Beim FCK fehlt Stürmer Kouemaha einige Wochen, dafür steht Wagner erstmals bereit. Am Mittwoch verpflichteten die Roten Teufel zudem den Ex-Bochumer Yahia, der in der Defensive helfen soll.

Skibbe vs Fink: Wohin geht die Reise?
Ebenfalls nach unten in der Tabelle müssen sich Berlin und Hamburg orientieren. Der Einstand von Hertha-Trainer Michael Skibbe verlief enttäuschend. Beim 0:2 in Nürnberg gingen die Hauptstädter leer aus und haben nur noch ein Polster von drei Punkten auf den Relegationsrang. Gar nur zwei Punkte trennen den HSV vom ungeliebten Platz 16. Aber trotz dieser gefährlichen Situation und der ernüchternden Leistung beim 1:5 gegen Dortmund, werden Trainer Thorsten Fink und Sportdirektor Frank Arnesen nicht müde, die Mannschaft stark zu reden. Sie blicken in der Tabelle lieber nach oben und träumen sogar noch von der Europa League. Ein gefährliches Spiel.

Schalke in Köln gefordert
Um 18.30 Uhr empfängt der 1. FC Köln den FC Schalke 04. Die Schalker plagen derzeit einige Personalsorgen. Neben Höwedes (Jochbeinbruch) fallen auch Jones (Sperre), Holtby (Syndesmoseverletzung), Kluge (Meniskus-OP) sowie Fährmann (Kreuzbandriss) vorerst aus, lediglich Farfan konnte am Mittwoch in den geregelten Betrieb zurückkehren. Ob er in Köln eingesetzt werden kann, steht in den Sternen. Ebenfalls fraglich ist, ob Raul spielen kann. Den Spanier plagen Wadenprobleme. Die Kölner können auf Podolski zurückgreifen, der wegen einer Erkältung zu Wochenbeginn kürzertreten musste.

Abstiegskampf, Teil II
Am Sonntag geht es weiter mit Abstiegskampf: Mainz erwartet Freiburg. Während die Rheinhessen unglücklich in Leverkusen unterlagen, schöpfen die Breisgauer nach dem Debüt-Sieg des neuen Trainers Christian Streich gegen Augsburg neue Hoffnung. Mit einem Erfolg bei den 05ern würde der Sportclub die Abstiegsränge sogar verlassen. Allerdings fehlt Flum gelbgesperrt, der im defensiven Mittelfeld gesetzt ist.

Gladbach muss zum Angstgegner
Borussia Mönchengladbach ist die Überraschungsmannschaft der Bundesliga. Doch jetzt müssen die Rheinländer zu ihrem Angstgegner. Gegen den VfB Stuttgart gelang den Fohlen in den letzten 27 Bundesligaspielen nur ein einziger Sieg, mit 2:0 im Heimspiel am 30.4.2005. Doch so wie sich die Elf von Trainer Lucien Favre bei dem Sieg über München präsentierte, hat sie das Potenzial, diese erschreckende Bilanz vielleicht aufzupolieren. Wackelkandidat ist Innenverteidiger Brouwers (Rückenprobleme), Dante VfB-Trainer Bruno Labbadia bekam nach drei Bundesliga-Niederlagen in Folge seinen Wunschstürmer. Die Schwaben holten Ibisevic für viel Geld aus Hoffenheim. Er soll der Offensive neue Durchschlagskraft verleihen. Zuletzt präsentierten sich die VfB-Angreifer durchwegs harmlos, egal ob Cacau, Schieber oder Progebnyak in der Sturmspitze agierten.

Abdellaoue beendet Hannovers Misere
Mit großen Erwartungen startete Hannover 96 am Freitagabend in den 19. Spieltag, sollte doch die Serie von acht sieglosen Spielen (0/6/2) und zuletzt fünf Unentschieden am Stück gegen den 1. FC Nürnberg enden. Am Schluss sprang ein knapper Sieg für die Niedersachsen heraus, der in Hälfte zwei auf der Kippe stand. Zunächst diktierte die Elf von Mirko Slomka das Geschehen und setzte den Club mächtig unter Druck. Der verdiente Lohn: Das 1:0 durch den zehnten Saisontreffer von Abdellaoue. Doch auch der Gegentreffer weckte den FCN nicht auf, wenngleich 96 nicht wirklich zwingend vor dem Club-Tor wurde. In Durchgang zwei investierte das Hecking-Team dann wesentlich mehr, hatte einige Möglichkeiten zum Ausgleich, stand am Ende nach zwei Siegen in Folge ohne Gegentor aber mit leeren Händen da.

Quelle
  • Ähnliche Beiträge zu 1.Bundesliga - NEWS-Ticker
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fussball Bundesliga Forum“