Kapazität Allianz-Arena

Alles über den Rekordmeister aus München. Mannschaft, Taktik & Aufstellungen, Spiele.
Trainer: Niko Kovac | Allianz-Arena | Stars: Robert Lewandowski, Manuel Neuer, Thomas Müller
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

Kapazität Allianz-Arena

24.02.2007 01:10

Auch auf die Gefahr hin, dass es etwas off topic ist:

Ich habe eine Schwäche für Stadien (Kapazität, Architektur, Infrastruktur außenrum, Infrastruktur innen, Bauverfolgung vor WM, etc.) und frage mich seit längerem, warum man nicht endlich die ungenutzten (Bestuhlungs-)Kapazitäten der Allianz-Arena ausnutzt, um deutlich mehr als 70.000 rein zu bringen.

Im Oberrang sind ganz oben die letzten zwei Reihen noch frei, wo man noch 2.330 Sitze einbauen könnte (Zur WM war die vorletzte Reihe als Ausgleich wegen der durch die Presseplätze wegfallende Kapazität mit 1.324 Sitzen bestuhlt, danach wurden sie wieder entfernt). Aber die letzte Reihe ist ja in dem Sinne eher ein Rundgang für Sicherheitskräfte, weshalb man hier vielleicht nicht bestuhlen dürfte/sollte. Im Mittelrang Süd und Nord sind ganz oben auch noch zwei Reihen frei (wegen besserer Aussicht für die TV-Kabinen und Regieräumen - dort sind keine Logen), von denen man zumindest die vorletzte mit 340 Sitzen bestuhlen könnte.

Zusammen genommen mit der heutigen BuLi-Kapazität von 69.901 ergäbe das also 72.571 (71.565 mit freier letzter Reihe im Oberrang als Sicherheitsrundgang), was wie gesagt mit einem neuen Antrag an die Stadt und ein paar Tage Einbau relativ einfach zu machen wäre. Nichtmal die Umrechnung von Sitzplatz zu Stehplatz (hier 1:1,33) muss dabei geändert werden, was sogar noch mehr möglich bieten würde. Fluchtwege und Verkehrsinfrastruktur sind dafür schon heute bestens gerüstet.

Dass der Unterrang Südkurve am besten voll Stehbereich mit einem höheren Umrechnungsfaktor (z.B. 1:1,5 bzw. 1:2 (Standard)) sein sollte, wäre natürlich wünschenswert. Aber da müsste man dann jedesmal, wenn 1860 spielt, wieder zu viel umbauen. Naja, die Löwen können das Darlehen eh nicht bis 2009/2010 abbezahlen, so dass den Bayern dann die Allianz-Arena entgültig alleine gehören würde. Dann kann man vielleicht an einen reinen Zuschnitt auf den FCB nachdenken. Aber erst dann.

Aber auf jeden Fall sollte man zur neuen Saison die Kapazität nochmal hochsetzten, so dass sie wie gesagt über 70.000 wäre. Bringt ja auch mehr Einnahmen um das Stadion abzubezahlen. Unter Ausnutzung aller reellen Reserven (also keine Träumereien und Extrem-Lösungen) könnte man ohne weiteres mit etwas über 80.000 an Dortmund rankommen (ca. 73.-74.000 bei CL / Länderspiele). Tja, wenn man es wollte... 8)

Gruß, Bayoraner

P.S.: Für Adleraugen :shock: : Wer genau hinsieht, kann im Unterrang Süd und Nord noch Bestuhlungsreserven erkennen. Vor allem in den Blöcken am Rand sind manchmal 5 Sitze nebeneinander eingebaut, wo auch noch 6 Platz haben würden.
Freakfer
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 3
Registriert: 09.03.2006 14:27

26.02.2007 23:17

Hallo

Ich hab im letzen Jahr die Architekten Tour mitgemacht und der Führer hatte auf Nachfrage eine Kapazität von 75000 genannt warum man die nicht nutzt frag ich mich auch schon länger

:roll:
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

27.02.2007 08:25

Freakfer hat geschrieben:Hallo

Ich hab im letzen Jahr die Architekten Tour mitgemacht und der Führer hatte auf Nachfrage eine Kapazität von 75000 genannt warum man die nicht nutzt frag ich mich auch schon länger

:roll:
Das gleiche hat mir jemand anderer auch schon mal erzählt. Also zumindest bei dem Aufstocken der Sitze kann man jederzeit was machen. Beim Thema Stehplätze und wie viele Blöcke in diese umgewandelt werden, ist man leider immer noch in der 1860-Zwangsjacke (nicht böse gemeint!), denn es muss ja alles zwischen den Heimspieltagen wieder zwischen Süd- und Nordkurve umgebaut werden.

Auch besteht die Möglichkeit die Rollstuhlplätze überall noch um eine Stufe nach hinten zu schieben, weil ohnehin sehr viel Platz zu den Pfeilern der Verteilerebene gelassen wurde. Dadurch wäre nochmal eine komplette Reihe im Unterrang bestuhlbar. Ich glaube sogar, dass diese Möglichkeit mal mit den Behindertenvertreter durchgesprochen wurde. Für Rollis ist die AllianzArena ohnehin ein Traum.

Aber auf jeden Fall müssen die Gästefans raus aus dem Oberrang Nordwest und runter in den Unterrang Nord auf der Ostseite. Denn durch den Hall des Daches wirken die "etwas zu laut" :D . Durch mehr Stehplatzkapazität in der Südkurve wird das dann wieder ausgeglichen.

Naja, mal sehen wie es weitergeht.

Gruß, Bayoraner
Benutzeravatar
Schalke1904^
Stammspieler
Stammspieler
Wohnort: soweit wie möglich von München weg
Beiträge: 135
Registriert: 17.01.2007 14:15

09.03.2007 14:25

Bayoraner hat geschrieben:
Freakfer hat geschrieben:Hallo

Ich hab im letzen Jahr die Architekten Tour mitgemacht und der Führer hatte auf Nachfrage eine Kapazität von 75000 genannt warum man die nicht nutzt frag ich mich auch schon länger

:roll:
Das gleiche hat mir jemand anderer auch schon mal erzählt. Also zumindest bei dem Aufstocken der Sitze kann man jederzeit was machen. Beim Thema Stehplätze und wie viele Blöcke in diese umgewandelt werden, ist man leider immer noch in der 1860-Zwangsjacke (nicht böse gemeint!), denn es muss ja alles zwischen den Heimspieltagen wieder zwischen Süd- und Nordkurve umgebaut werden.

Auch besteht die Möglichkeit die Rollstuhlplätze überall noch um eine Stufe nach hinten zu schieben, weil ohnehin sehr viel Platz zu den Pfeilern der Verteilerebene gelassen wurde. Dadurch wäre nochmal eine komplette Reihe im Unterrang bestuhlbar. Ich glaube sogar, dass diese Möglichkeit mal mit den Behindertenvertreter durchgesprochen wurde. Für Rollis ist die AllianzArena ohnehin ein Traum.

Aber auf jeden Fall müssen die Gästefans raus aus dem Oberrang Nordwest und runter in den Unterrang Nord auf der Ostseite. Denn durch den Hall des Daches wirken die "etwas zu laut" :D . Durch mehr Stehplatzkapazität in der Südkurve wird das dann wieder ausgeglichen.

Naja, mal sehen wie es weitergeht.

Gruß, Bayoraner
,,Durch den Hall des Daches wirken die etwas zu laut '' :roll: die sind etwas lauter
floko9
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 1
Registriert: 03.03.2007 16:17

09.03.2007 14:49

des stadion wird nicht vergrößert, da es sonst wie z.B. in Barcelona wäre. ein großes stadion, dafür aber nie voll und des wolln die halt nich
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

09.03.2007 15:43

floko9 hat geschrieben:des stadion wird nicht vergrößert, da es sonst wie z.B. in Barcelona wäre. ein großes stadion, dafür aber nie voll und des wolln die halt nich
Bitte nicht verwechseln. Ich meinte bei Kapazitätserweiterung nicht eine Vergrößerung des Stadions, sondern nur einen bessere Ausnutzung der Kapazitäsreserven im Stadion.

Und ein Vergleich mit Barcelona? Naja, zwischen den 98.600 (und demnächst nach Ausbau des 3. Rangs sogar 113.600 !!!) des Nou Camp und den dann ca. 73.000-75.000 (bei leichter bis mittlerer Kapazitätsoptimierung in der BuLi) der AllianzArena ist schon ein großer Unterschied. Außer bei den sehr seltenen BuLi-Spielen unter der Woche (siehe Bochum) bekommt man die Arena bei so einer oder auch etwas höheren Kapazität immer voll. Dazu braucht man sich nur mal anzusehen, wie schnell die Karten für diese Saison weg waren. Ich sage sogar, dass selbst bei einer Kapazität von 80.000+ die Arena nahezu immer ausverkauft sein wird.

Doch solange die Löwen immer noch Mitnutzer sind und man die AllianzArena noch nicht auf den FCB richtig zuschneiden kann, wird es schwer in den mittleren 70.000er-Bereich zu kommen. Denn man kann ja nicht den ganzen Unterrang Süd entstuhlen und z.B. eine 1:1,5 bzw. 1:2-Umrechung machen, da die ganzen Stühle ja jede Woche wieder ein- und ausgebaut werden müssen. Wenn die Löwen ebenfalls die Südkurve nutzen würden, dann wäre es wesentlich einfacher, aber das ist ja nicht durchsetzbar.

Naja, 1860 sollte eh zurück ins Grünwalder Stadion, denn die Arena ist für die wirklich eine Nummer zu groß. Die spielen ja nur aus rein politischen Gründen im Schlauchboot. Und in drei Jahren sind die wohl eh ihre Stadionanteile entgültig los. Die Löwen sollten lieber das Grünwalder modernisieren und etwas ausbauen und schon haben beide Vereine die Stadien, die ihre Fans mögen.

Gruß, Bayoraner
Benutzeravatar
Nikki
Moderator
Moderator
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2276
Registriert: 02.05.2006 19:48

10.03.2007 00:49

Wenn 1860 spielt gibt es aber auch immer viele Zuschauer.
Also klar,wäre eine Nummer zu groß für 1860..wenn die in der 2.Liga bleiben...aber wenn die Löwen nochmal aufsteigen sollten,dann wäre auch eine Allianz-Arena mit 75000+ okay.
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

10.03.2007 17:16

Nikki hat geschrieben:Wenn 1860 spielt gibt es aber auch immer viele Zuschauer.
Also klar,wäre eine Nummer zu groß für 1860..wenn die in der 2.Liga bleiben...aber wenn die Löwen nochmal aufsteigen sollten,dann wäre auch eine Allianz-Arena mit 75000+ okay.
Tja, wenn sie sie aufsteigen. Derzeit sieht es ja nicht gerade danach aus. Aber natürlich kann das ganze in drei Jahren wieder anders aussehen (siehe FCN).

Jedoch muss man auch sehen, dass die Löwen im letzten Halbjahr höchstens einen Monatsschnitt von etwas über 43.000 hatten und sonst immer so um oder knapp unter 35.000 pendelten. Wenn die 60er in der 2. Liga also in einer z.B. 75.000er AllianzArena spielen wollen, dann sollte der Oberrang wohl am besten zu bleiben, weil ja dann eh alles mit Reserven in Unter- und Mittelrang reinpasst (je nach Art der Kapazitäserweiterung). Würde ja auch weniger Ordner und Kioskpersonal an Spieltagen bedeuten, was auch Kosten einspart. Wie es bei einem Wiederaufstieg aussehen würde, müsste man erst noch sehen. Aber ich habe mich auch bei der WM mit mehreren 60ern unterhalten, von denen eigentlich alle wieder zurück ins Grünwalder wollen. Gut, vielleicht habe ich da eine bestimmte Sorte erwischt, aber es sollte einem schon zu denken geben. Denn offen gesagt passt die AA wirklich nicht zu den Löwen.

Aber die Arena gehört ja dem FCB, so dass sie sie aus meiner Sicht auch auf sich zuschneiden dürfen - zumindest wenn in drei Jahren die Frist um ist und es ihnen entgültig gehört. Bis dahin kann man ja viele Kapazitätsoptimierungen vornehmen, die die Koexistenz im Stadion nicht beeinträchtigen (Bestuhlung Oberrang, Bestuhlung Mittelrang hinter den Toren und Umrechungsfaktor der Blöcke 112/113 (keine Stühle) von 1:3,33 auf 1:5 oder 1:2 anheben. Auch so kann man schon an die 75.000 in der BuLi und rund 71.000 in der CL rankommen. Zumindest aber über 70.000 zur BuLi in der Saison 2007/08, wofür man halt nich die Genehmigung bräuchte, was aber keine Riesensache sein sollte.

Ich mach mir vielleicht morgen mal aus Spaß die Mühe und rechne nach, was bei einem reinen FCB-Zuschnitt bei maximaler reeller (also keine Extremsache) Kapazitäsoptimierung in der BuLi und CL rauskommen würde. In der Bundesliga würde man auf den ersten Blick mit Dortmund (83.000) gleich ziehen können. Aber ich will die ganze Sache nicht zu weit ausholen, denn das ist ja ein Fußball- und kein Stadionforum. Nicht jeder ist in der Sach so ein Freak :D .

Gruß, Bayoraner
Benutzeravatar
Nikki
Moderator
Moderator
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2276
Registriert: 02.05.2006 19:48

10.03.2007 20:35

Das ist das Bayern-Forum und heir darf/soll auch über unsere Arena diskutiert werden.
Aber vom Prinzip her haste ja Recht, wir sind der 2größte Verein der Welt,da dürfet ein Stadion mit sagen wir mal 80.000 wohl immer ausverkauft sein :D

naja und zu den löwen...
ein schnitt von 35000 Zuschauern in der 2-Liga ist doch gar nciht schlecht, einige CL-Klubs haben nciht einmal so einen Schnitt.

Aber da mus man auch sagen...
Warum sollen die Löwen nciht ins Grünwalder Stadion??
Also wenn die in 3 Jahren nciht aufsteigen,dann könnte das ja so kommen.
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

11.03.2007 20:48

Nikki hat geschrieben:Das ist das Bayern-Forum und heir darf/soll auch über unsere Arena diskutiert werden.
Danke, das du das so siehst. Ich habe jetzt auch meine genau Aufstellung fertig. Bitte aber beachten, das die ein oder anderen Werte (beim geteilten Unterrang Nord mit Gästen und bei den zurückgesetzten Rolliplätzen) Ca.-Werte sind, deshalb kann es noch um ein paar nach oben oder unten variieren:

Ausgangslage:
66.600 Sitzplätze
(69.901 bei BuLi, davon 10.316 Sitzplätze als 13.769 Stehplätze bei 1,33-Umwandlung)
(152 Sitze werden aber bei BuLi im Unterrang Nord und Süd immer ausgebaut)

Maßnahme 1:
Bestuhlung der vorletzten Reihe des Oberrangs (1.324 Sitze)

Maßnahme 2:
Bestuhlung der letzten Reihe des Oberrangs (1.006 Sitze) => Nachteil: Kein Umgang mehr für Personen und Ordner

Maßnahme 3:
Bestuhlung der Reihe vor den Kommentatorenplätzen im Oberrang (28 Sitze)

Maßnahme 4:
Bestuhlung der vorletzten Reihe im Mittelrang Nord und Süd (340 Sitze)

Maßnahme 5a:
Bestuhlung der letzten Reihe im Mittelrang Süd (172 Sitze) => Nachteil: Sicht aus dortigen Fernsehstudios o.Ä. eingeschränkt

Maßnahme 5b:
Bestuhlung der letzten Reihe im Mittelrang Nord (172 Sitze) => Nachteil: Sicht aus dortigen Fernsehstudios o.Ä. eingeschränkt

Maßnahme 6:
Bestuhlung der letzten Reihe vor den Logen Ost (536 Sitze) => Nachteil: Werbebanden vor Logen nicht mehr voll zu sehen und kein Umgang davor mehr

Maßnahme 7:
Umbestuhlung der 5 Sitze breiten Bereiche mit 6 Sitzen im Unterrang Nord und Süd (280 Sitze) => Möglich, da größerer Abstand der 5 Sitze in einigen Blöcken

Maßnahme 8:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Süd 1,5 statt 1,33 (7.737 statt 6.885 Stehplätze Süd)

Maßnahme 9:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Nord 1,5 statt 1,33 (7.737 statt 6.884 Stehplätze Nord)

Maßnahme 10:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Süd 2 statt 1,33 (10.316 statt 6.885 Stehplätze Süd)

Maßnahme 11:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Nord 2 statt 1,33 (10.316 statt 6.884 Stehplätze Nord)

Maßnahme 12:
Änderung Umrechnungsfaktor Unterrang Süd 2,33 statt 1,33 (12.053 statt 6.885 Stehplätze Süd) => Wie in Dortmund; etwas eng

Maßnahme 13a:
Gästebereich in Blöcken 126-128 mit Umrechnung 2 (ca. 8.035 statt 6.884 Stehplätze Nord)

Maßnahme 13b:
Blöcke 129-134 mit Umrechnung 1,5 (ca. 8.610 statt 8.035 Stehplätze Nord zu 13a)

Maßnahme 14a:
Versetzung der Rollstuhlfahrerplätze (330 + 330 B.) um eine Reihe nach hinten (ca. 800 Sitze)

Maßnahme 14b:
Versetzung der Rollstuhlfahrerplätze um zwei Reihen nach hinten (ca. 820 Sitze mehr als 14a) => Nachteil: Durchgang unter den Treppen zum Mittelrang um 1,6m enger und Rollis weiter hinten unterm Rang


---
Mögliche Erweiterung zur Saison 2007/08:
BuLi-Kapazität bisher: 69.901
+ Maßnahme 1: +1.324
+ Maßnahme 3: +28
+ Maßnahme 4: +340
= 71.593 BuLi-Kapazität (68.292 bei CL)


Reelles Maximum mit Umrechnung Süd 1:2:
BuLi-Kapazität bisher: 69.901
+ Maßnahme 1: +1.324
+ Maßnahme 2: +1.006
+ Maßnahme 3: +28
+ Maßnahme 4: +340
+ Maßnahme 5a/b: +344
+ Maßnahme 6: +536
+ Maßnahme 7: +280
+ Maßnahme 10: +3.431
+ Maßnahme 13a/b: +1.726
+ Maßnahme 14a/b: +1.620
= 80.536 BuLi-Kapazität (72.078 bei CL)


Reelles Maximum mit Umrechnung Süd 1:2,33 (wie in Dortmund):
BuLi-Kapazität bisher: 69.901
+ Maßnahme 1: +1.324
+ Maßnahme 2: +1.006
+ Maßnahme 3: +28
+ Maßnahme 4: +340
+ Maßnahme 5a/b: +344
+ Maßnahme 6: +536
+ Maßnahme 7: +280
+ Maßnahme 12: +5.168
+ Maßnahme 13a/b: +1.726
+ Maßnahme 14a/b: +1.620
= 82.273 BuLi-Kapazität (72.078 bei CL)


Man sieht also, dass man mit machbaren Erweiterungen bzw. Umbauten über 80.000 kommen kann. Mit einer engeren 2,33 Stehplatzumwandlung im Unterrang Süd zieht man nahezu mit Dortmund gleich, die ja auch mit 2,33 umwandeln. Und knapp über 72.000 in der CL wäre auch machbar.

Aber mit der ersten Variante mit einer möglichen leichten Erweiterung zur neuen Saison für 71.593 BuLi-Kapazität wäre schonmal die wichtige 70er-Marke überschritten. Anhand der der gezeigten Maßnahmen kann sich jeder mal selber seine "Lieblingserweiterung" zusammenstellen. Ich hoffe nur, dass es jetzt nicht zuviel des Guten war...

Gruß, Bayoraner
Benutzeravatar
Nikki
Moderator
Moderator
Wohnort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2276
Registriert: 02.05.2006 19:48

11.03.2007 21:33

Sieht doch ganz gut aus...aber ich finde..
wennd er FCb das Stadion mal übernehmen sollte,
dann muss eine richtige Erweiterung her.

Langfristig gesehen(wenn es überhaupt möglich wäre) sollte die Arena des 2größten Fußballvereines der Welt eine Kapazität von 90000-100000 aufweisen können,wenn so ein Umbau denn überhaupt möglich ist?????
Durch billigere Ticketpreise dürfte die allianz-arena dann weiterhin gut gefüllt sein.

PS:Bayoraner- Bist du Architekt oder soetwas in der Richtung.??
Du kennst dich ja richtig aus^^
Benutzeravatar
Bayoraner
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 109
Registriert: 11.01.2007 21:30

11.03.2007 22:46

Nikki hat geschrieben:Langfristig gesehen(wenn es überhaupt möglich wäre) sollte die Arena des 2größten Fußballvereines der Welt eine Kapazität von 90000-100000 aufweisen können,wenn so ein Umbau denn überhaupt möglich ist?????
So ein Ausbau ist nur sehr schwer zu machen und überdies extrem aufwändig, auch weil die Statik wohl verstärkt werden müsste. Das komplette Dach müsste ja völlig geändert bzw. neu gebaut werden. Die "einfachste" Möglichkeit wäre vielleicht noch das Dach komplett in einem Stück anzuheben (Trägt sich ja nur so selbst!) und den 3. Rang um ca. 10 Reihen zu erhöhen. Nur dann hätte man die fetten Stützen der Dachträger mit drin (ca. in der dann 24. Reihe). Diese sind derzeit ganz oben auf den Oberrangträgern drauf. Und zudem müssen die Zugstreben von den Auflagepunkten der Dachträger zur Statik der Innenfassade (Verbindung liegt zwischen der 6. und 7. Ebene außen am Rand) neu konstruiert werden, da sie ja dann in einem anderen Winkel (= steiler) wären und zudem auch noch die neuen Reihen durchdringen würden. Du musst dann auch noch fast die komplette Kissenfassade rundrum (ca. ab der 4 Kissenreihe von unten) entfernen und völlig neu bauen, da sich ja oben alles verändert.

Ob das alles die Statik trägt, kann ich nicht genau einschätzen. Aber es wäre ein Riesenaufwand und man hätte in den neuen Oberrangreihen sowohl die dicken Dachstützen als auch die Zugstreben im Blickfeld, was die Sicht stark einschränken würde. Also rein vom Verhältnis Aufwand zu Nutzen ist dies leider so gut wie ausgeschlossen. Es sei denn man baut mal eines Tages eine völlig andere Dachstruktur ähnlich wie in Schalke (evtl. mit schließbarem Dach) drauf, die ohne die Zugstreben auskommt. Die jetzigen Dachträger müssen ja zum Stadionäußeren "herangezogen" werden, damit sie nicht nach vorne fallen, was bei einer Schalke-ähnlichen Lösung nicht der Fall wäre. Dafür müssten aber dann die dicken Stützen unter den Auflagepunkten mehr tragen. Doch selbst dann ist es noch fraglich, ob die gesamte Statik dafür ausgelegt ist. Man kann es also ehrlich gesagt fast vergessen. Da hätte man das ganze Stadion von anfang an anders bauen müssen. Es war halt damals ein Kompromiss der Politik, weil es für die Löwen ja nicht zu groß werden sollte. Der FCB hätte sich ja damals nur zu gerne ein Stadion mit 80.000+ im CL-Trim gewünscht, es gebaut und bezahlt. Nur leider hätte es so keine Genehmigung gegeben.

Ich habe auch mal mit dem Gedanken gespielt, dass man den Mittelrang Süd ebenfalls zu Stehplätzen machen kann (Umwandlung mit Stühle 1:1,33). Doch es ist dort wohl etwas zu steil und es würde ja die CL-Kapazität nicht erhöhen.

Und mit etwas mehr als 80.000 bei BuLi und mehr als 72.000 bei CL wären wir doch international auch so sehr gut mit dabei. 90. oder 100.000 brauchen wir wirklich nicht. Nix für Ungut. Wenn die im Nou Camp 113.600 wollen, dann sei es ihnen gegönnt. Ob sie die fast immer voll kriegen ist die andere Frage. Meine persönliche Wunschkapazität wären etwas mehr als 84.000, also vor dem Mailänder San Siro gewesen. Also freuen wir uns doch darüber, dass es mal mehr als 80.000 in der BuLi werden könnten und hoffentlich auch mal werden.
Nikki hat geschrieben:PS:Bayoraner- Bist du Architekt oder soetwas in der Richtung.??
Du kennst dich ja richtig aus^^
Nö, bin keiner. Aber ich interessiere mich halt sehr für den Aufbau von Stadien, ihre Verkehrsinfrastruktur und was sie so alles in sich drin haben. Hobby eben. Bis vor Weihnachten hab ich noch im Stadionwelt-Forum mit diskutiert, aber die haben das ja von heute auf morgen geschlossen und überhaupt sich selbst alles kaputt gemacht, aber das ist ein anderes Thema. Ist aber wirklich erstaunlich, was man da so alles mitkriegt und dabei lernt. Die Kapazitätsfragen haben ich mit einem dort sehr intensiv durchdiskutiert und ehrlicherweise sei gesagt, dass rund die die Hälfte der obigen Zahlenwerte von ihm stammen.

Aber da nun das andere Forum zu ist und ich aber weiterhin über das Thema Fußball und vor allem Bayern reden wollte, bin ich auf dieses Forum hier gestoßen. Das Thema Stadien mach ich halt jetzt für mich privat weiter. Der WM-Boom ist hier ja auch vorbei.

Gruß, Bayoraner

Zurück zu „FC Bayern München Forum“