Mesut Özil goes DFB-Elf?

Das Forum zur deutschen Mannschaft. Aufstellung, Taktik und Länderspiele der Jungs von Jogi Löw.

Die DFB Elf auf dem Weg zur Euro 2020 und WM 2022 in Katar.

Bundestrainer: Joachim Löw. Co-Trainer: Marcus Sorg. Torwart-Trainer: Andreas Köpke. Nationalmannschafts-Manager: Oliver Bierhoff.
Rekordtorschütze: Miroslav Klose (71 Tore). Rekordspieler: Lothar Matthäus (150 Spiele)

Weltmeister-Titel: 1954, 1974, 1990, 2014
Europameister-Titel: 1972, 1980, 1996
Benutzeravatar
miri
Moderator
Moderator
Wohnort: Mannheim
Beiträge: 4110
Registriert: 24.09.2006 16:26

13.02.2009 18:24

Gedanken machen ?
Flieh Özil, solange du noch kannst...
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

13.02.2009 18:27

looooool, ich befürchte nur das die türken den mesut gar nicht mehr haben wollen...
Benutzeravatar
Emre_Ilhan
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Fürth
Beiträge: 16777118
Registriert: 15.10.2006 15:01

13.02.2009 18:30

so ist es ein terim wäre sich viel zu stolz einen mesut jetzt noch anzurufen und zu sagen komm zu uns :lol:
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

13.02.2009 18:49

moment mal, mesut hatte doch schon für die auswahl der deutschen jugendnationalmannschaft gespielt. das hat den terim doch auch nicht gekümmert und wollte ihn in sein team holen! was genau sollte denn jetzt ein belangloses freundschaftsspiel daran ändern?
Benutzeravatar
Emre_Ilhan
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Fürth
Beiträge: 16777118
Registriert: 15.10.2006 15:01

13.02.2009 18:57

Du sagst es Terim hatte sich da nicht um ihn gekümmert(er hat also nicht konkret gesagt spiel für uns jetzt nicht für DE), aber nun wollte Terim ihn und er hat abgelehnt, ich find es selber totalen blödsinn aber ein Terim wird mMn bei Mesut nie wieder anfragen.
Was ich so nebenbei auch nicht so schlimm finde , da wir ihn nicht unbedingt brauchen.
Benutzeravatar
Griesgram
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Hessen
Beiträge: 1293
Registriert: 03.06.2006 10:33

14.02.2009 13:13

k-42 hat geschrieben:Özil wurde meines Erachtens zu seiner jetztigen Entscheidung gezwungen. Laut Deutschland wird der Pass eines Spielers "weggenommen" , wenn er sich für eine andere Nationalmannschaft entscheidet. Somit spielt der Spieler innerhalb der Ausländerregelung und es bringt auch viele andere Nachteile. Es ist beinahe eine Regelung gegen die Menschenrechte, dass sich jemand nicht frei entscheiden kann!

Wenn dies ein Land wie die Türkei machen würde, gäbe es wahrscheinlich einen riesen Chaos aber mit Deutschland ist es anders. Gegen diese Regelung, welche nach dem "Verlust" der Altintops von der DFB eingeführt wurde, sollte etwas getan werden oder zumindest ein Konter von der Türkei gestartet werden, was ich auch nicht unbedingt will, wenn man dagegen vorgehen will.
nix für ungut aber das ist im deutschen grundgesetz verankert, daß er sich frei entscheiden kann. mag sein, daß ihm als (noch-)nicht-eu-ausländer im verein ein nachteil entstehen würde - trotzdem ist ihm die entscheidung freigestellt. wüßte nicht wo da der von dir angesprochene "menschenrechtsverstoß" sein soll. wo issen da das problem wenn ein fußballer sich für eine nationalmannschaft entscheiden soll? mag sein, daß sie ihm den deutschen paß entziehen (wobei ich das auch nicht als gesichert ansehe) aber trotzdem erwartet doch jeder von özil, daß er ne entscheidung trifft. wenn er sich gg. die türkei entscheidet, zieht er sich den zorn von hunderten von - entschuldige den ausdruck - fanatischen fußballfans zu, die ihm die homepage mit beschimpfungen, bedrohungen und ähnlichem krempel vollschmieren oder er entscheidet sich für die türkei; zu bedingungen die deiner meinung nach gg. die menschenrechtskonventionen verstoßen. ruft amnesty international an: egal, wie ers macht und wie er sich entscheidet, özil hat doch die a-karte gezogen...
Benutzeravatar
Griesgram
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Hessen
Beiträge: 1293
Registriert: 03.06.2006 10:33

Re: Mesut Özil

14.02.2009 13:26

Orhan_di_Maria hat geschrieben:
Griesgram hat geschrieben:
Orhan_di_Maria hat geschrieben:
J.Loon hat geschrieben:Also ehrlich. Ich finde es Super das Mesut Özil für Deutschland spielt. Erstens wer hat seine fussballerische Ausbildung gezahlt. Von der Jugendförderung, Jugendauswahl über U19 usw. Das war ja wohl Deutschland. Des weiteren versteh ich nicht warum sich die Türkischen Fussballfreunde grade so aufregen. Wir haben uns auch nie beschwert das die in Deutschland geborenen Altiontop Brüder oder Nuri Sahin von uns ausgebildet wurden und von DFB gefördert wurden bis sie sich dann für Türkei enschieden haben. Ich bezweifle das sie diese gute und sicher für den DFB nicht grade billige Ausbildung in der Trükei geniesen hätten drüfen bzw. die möglichkeit dazu gehabt hätten. Also statt sich über Özil auzuregen wüde ich mich für die Altintops und Co. bedanken,

Und irre ich mich oder ist der Türkische Nationalspieler Mehmet Aurelio nicht auch ein geborener Brasillianer. Da hat sich auch keiner aufgeregt und gesagt Bitte Bitte spiel für Brasillien.

Ich finde Mehmet Özil ist ein gutes Beispiel für eine gute Türkisch-Deutsche Freundschaft. Er ist ein Beispiel für Integration. Und ich hoffe er ist ein gute Vorbild für alle jungen Türken das man als gebürtiger Deutscher!! Mit türkischen Vorfahren! Sich irgendwann auch als Deutscher fühlen kann. Er ist hier geboren und fühlt sich als Deutscher. Ich hoffe seinem Beispiel folgen noch viele hier geborene Immigranten die sich als Deutsche fühlen.

Ich wünsche der Türkei viel Glück und vlt, ein Spannendes WM-Finale 2010 gegen Deutschland :)

Fussball soll verbinden und trennen und das müssen manche vielleicht noch verinnerlichen,
1. Du laberst nur shit
2. Ja ok Aurelio einer nur dessen Kindheitswunsch glaube ich war Türke zu sein und er ist mehr Türke als Özil für mich und auf ihn hat die Nationalmannschaft von Brasilien nicht so sehr geachtet
3. Wieviele Ausländer in eurem Team wollt ihr noch haben? Asamoah Klose Podolski Tasci Özil bald auch noch wird das nicht nervig für euch? Sorry aber die Deutsche Nationalmannschaft ist für mich schon lange keine Nationalmannschaft mehr...
1. shit? seh ich anders. ich find er hat den nagel voll auf den kopf getroffen.
2. der kindheitswunsch war es türke zu sein? was hat das im endeffekt mit seiner gebürtigen staatsbürgerschaft zu tun? was soll überhaupt das ganze geschwätz, von wegen falscher türke, richtiger türke - wenn du so ein hardliner bist, müßtest du jeden türken, der im ausland seine kohle verdient, als verräter brandmarken (das gilt für fußballspieler genauso wie für inhaber von imbissbuden mit türkischen spezialitäten). selten so einen schwachsinn gehört. ich raff nicht, wieso einige meinen, dem özil "vorschreiben" zu müssen, für welche nationalmannschaft er zu spielen hat. als er für die deutsche u19 gespielt hat, hat auch keiner hier rumgemosert.
3. das ist für mich simpler neid. wenn die türkei dutzende aurelios hätte und mit denen weltmeister 2010 werden würde, hättest du auch nix dagegen.
ich glaub die ganze kluft, die es zwischen der türkei und deutschland gibt, geht wohl doch nich allein auf das "deutsche konto". ich find so ein geschwätz echt traurig.

im endeffekt gehts hier um fußball - warum wird das alles immer wieder von einigen auf die "nationale" ebene geschoben???

sorry - das mußte mal raus...
Ne eigentlich nicht ist kein Neid bei uns hätte er auch keinen Stammplatz aber stell dir mal vor ein Deutscher der in der weiss ich nicht Spanischen Liga richtig Hammer spielt zu Fenerbahce oder Galatasaray wechselt und dann für die Türkei spielt... wäre dass dann nicht Dreck für die Deutschen? Stellt euch mal vor wir holen von euch Top Talente stell dir mal Vor Klose Schweinsteiger Podolski Ballack Frings was weiss ich wer spielen in der Türkei und sie haben sich da selber entschieden weil sie in der türkischen Liga spielen würden... Wäre das schön ? NEIN !!!

Also ihr seid eigentlich garkeine Nationalmannschaft mehr...
zum von dir angesprochenen beispiel: logisch, wär ich nich begeistert. schön ist was anderes. aber trotzdem müßte ich trotzdem die entscheidung von dem spieler akzeptieren, ob sie mir nun in den kram paßt oder nicht (anmerkung: den frings könntet ihr ruhig haben - der macht mehr ärger als er wert ist :D ).

und zu deinem letzten satz sag ich nur ein wort: neid! es besteht kein zweifel, daß in der deutschen auswahl viele spieler mit migrationshintergrund spielen - na und? wo ist das problem. die sind in deutschland aufgewachsen. wenn so einer in deutschland geboren wird und dort aufwächst auch für die deutsche nationalmannschaft spielt? ist doch gelinde gesagt scheißegal, ob die eltern polen, türken, ghanaer, brasilianer, portugiesen, spanier oder wasweißich sind. wichtig ist, daß der spieler sich mit dem land identifiziert, für daß er fußball spielt (das sollte meiner ansicht nach mit dem club, der ihn bezahlt genauso sein). so - habe fertig...
Benutzeravatar
Emre_Ilhan
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Fürth
Beiträge: 16777118
Registriert: 15.10.2006 15:01

18.02.2009 21:17

ich weiss nicht ob jemand von unseren deutschen usern die siete ließt aber vllt ist das für euch auch intressant da es auch grund sein kann warum mesut de gewählt hat

http://gazetefutbol.de/news/Tuerkischer ... eiligt.htm
Benutzeravatar
Griesgram
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Hessen
Beiträge: 1293
Registriert: 03.06.2006 10:33

21.02.2009 17:32

Emre_Ilhan hat geschrieben:ich weiss nicht ob jemand von unseren deutschen usern die siete ließt aber vllt ist das für euch auch intressant da es auch grund sein kann warum mesut de gewählt hat

http://gazetefutbol.de/news/Tuerkischer ... eiligt.htm
habs mir mal 2 artikel durchgelesen. bei beiden kommt der türkische verband alles andere als gut bei weg...
Benutzeravatar
Emre_Ilhan
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Fürth
Beiträge: 16777118
Registriert: 15.10.2006 15:01

21.02.2009 17:38

dann haste gut gelesen :D es wird doch auch egrade ne protestaktion von in deutschland lebenden türken gegen den Türkischen Verband gestartet

Zurück zu „Deutsche Nationalmannschaft DFB - Deutschland Forum - Nationalelf“