Mesut Özil goes DFB-Elf?

Das Forum zur deutschen Mannschaft. Aufstellung, Taktik und Länderspiele der Jungs von Jogi Löw.

Die DFB Elf auf dem Weg zur Euro 2020 und WM 2022 in Katar.

Bundestrainer: Joachim Löw. Co-Trainer: Marcus Sorg. Torwart-Trainer: Andreas Köpke. Nationalmannschafts-Manager: Oliver Bierhoff.
Rekordtorschütze: Miroslav Klose (71 Tore). Rekordspieler: Lothar Matthäus (150 Spiele)

Weltmeister-Titel: 1954, 1974, 1990, 2014
Europameister-Titel: 1972, 1980, 1996
Benutzeravatar
Orhan
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 16777094
Registriert: 01.02.2009 19:29

05.02.2009 22:18

Ganz ehrlich ist mir egal aber Ich denke nicht dass Mesut bei euch immer spielen wird die Türkei hätte ihn dringender gebraucht aber muss der Trottel selber wissen ist auch denke ich gut so wenn er nicht für sein Vaterland spielen will soll der machen was der will mein Gott aber dass ist echt armseelig was ihr macht immer Spieler von uns zu nehmen wie Tasci und so naja...
Benutzeravatar
Griesgram
Super-Moderator
Super-Moderator
Beiträge: 1293
Registriert: 03.06.2006 10:33

06.02.2009 03:07

bleib mal auf dem teppich. is ja wohl kaum so, daß der dfb zum özil gekrochen kam und gewinselt hat: "bitte, bitte, lieber mesut, spiel für uns und nicht für die türkei. wir werden dich dafür auch in marmor meißeln und dein abbild aufs brandenburger tor stellen" entschuldige den sarkasmus; kann deine enttäuschung nachvollziehen.
mag schon sein, daß özil im dfb-team nich gesetzt ist/nicht immer nominiert wird. aber trotzdem sollte man meiner meinung nach seine entscheidung respektieren, wenn er für deutschland spielen will, laß ihn doch. da dürfte er auf jeden fall nen größeren konkurrenzkampf haben als in der türkischen nationalelf. und das zeugt von sportsgeist/gesundem ehrgeiz (im schlimmsten fall von selbstüberschätzung).
und meines wissens war tasci bis auf özil bisher der einzige spieler mit türkischen wurzeln in der dfb-elf. da haben ja mehr polnisch-stämmige bei uns gespielt und die polen beklagen sich nich halb so sehr wie die türken...

wenn dir einer vorschreiben würde, für welchen verein du fußball spielen sollst, würdst du ihm auch den mittelfinger zeigen oder nich?
Benutzeravatar
CR22626
Pelé
Pelé
Beiträge: 3127
Registriert: 23.02.2007 15:47

06.02.2009 18:58

Wegen seiner Entscheidung für Deutschland Özil auf seiner Homepage beschimpft
Das Gästebuch musste geschlossen werden
Bild.de

Er hat seine Entscheidung getroffen. Ob er sie jetzt schon bereut?

Riesen-Wirbel um Mesut Özil (20)!

Gestern wurde der Werder-Profi von Bundestrainer Joachim Löw (49) ins deutsche Aufgebot für das Länderspiel gegen Norwegen (Mittwoch 20.30 Uhr, live in der ARD und bei BILD.de) berufen. Der Deutsch-Türke wird deutscher Nationalspieler. Özil betonte: „Das ist keine Entscheidung gegen meine türkischen Wurzeln. Doch meine Familie lebt jetzt in der dritten Generation in Deutschland und ich bin hier aufgewachsen, habe mich immer wohl gefühlt, hier habe ich meine Chancen in den Junioren-Auswahlteams bekommen.“
Vergrößern
Das Gästebuch des Werder-Stars ist derzeit geschlossen

Wusste er da schon, was auf ihn zukommt?

Nur wenige Stunden nach seiner Entscheidung musste das Gästebuch seiner Homepage (www.mesut-oezil.com) geschlossen werden – wegen übler Beschimpfungen!

Da, wo man bisher seine Kommentare abgeben konnte, ist derzeit auf Türkisch und Deutsch zu lesen: „Da der Sport hier im Gästebuch zurzeit immer mehr in den Hintergrund rückt und einige Einträge ein respektvolles Miteinander verhindern, wird das Gästebuch vorübergehend geschlossen.“

Özils Internet-Seite wird von der Agentur „Seven Dead Cats“ betreut. Redaktionsleiter Ulrich Hesse-Lichtenberger sagt nur so viel: „Die Kommentare waren beleidigend.“ Der Journalist erklärt: „Wir kontrollieren die Gästebuch-Einträge. Es ist ein zweischneidiges Schwert: Wir wollen nicht direkt Zensur üben. Aber wenn es Überhand nimmt, müssen wir reagieren. Und das war in diesem Fall so.“

Hesse-Lichtenberger sagt auch: „Es kommt äußerst selten vor, dass ein Gästebuch geschlossen werden muss.“ In diesem Fall müssen die Beschimpfungen also heftig gewesen sein. In vielen Fällen waren sie auf Türkisch oder in schlechtem Deutsch verfasst worden. Unter anderem hieß es, dass Özil nach seiner Entscheidung für Deutschland ein schlechtes Vorbild für in Deutschland lebende türkische Jugendliche sei.

Aber es gibt auch viele, die sich für Özil freuen. Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs: „Ich bin überzeugt, dass er seinen Weg in der Nationalmannschaft machen wird.“ Und Bremens Coach Thomas Schaaf ergänzt: „Er hat sich diese Nominierung verdient.“ Die Beschimpfungen hat er dagegen nicht verdient...
Benutzeravatar
Muri
Moderator
Moderator
Beiträge: 1185
Registriert: 24.02.2007 22:12

06.02.2009 19:03

Naja wenn es den Deutschen Spaß macht den ganzen Kader mit Ausländern vollzustopfen und dem Türken sein Vaterland egal ist dann bitte sollen die machen was sie wollen.. :wink:
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

06.02.2009 19:06

es sind ja keine ausländer! wäre dem so würden die ja auch net für die deutsche nationalmannschaft spielen können/wollen, oder nicht?
Benutzeravatar
Muri
Moderator
Moderator
Beiträge: 1185
Registriert: 24.02.2007 22:12

06.02.2009 19:12

Sie haben aber alle keine deutsche Abstammung. Das habe ich gemeint. :)
Benutzeravatar
CR22626
Pelé
Pelé
Beiträge: 3127
Registriert: 23.02.2007 15:47

06.02.2009 20:03

Muri hat geschrieben:Naja wenn es den Deutschen Spaß macht den ganzen Kader mit Ausländern vollzustopfen und dem Türken sein Vaterland egal ist dann bitte sollen die machen was sie wollen.. :wink:
Nahezu alle Spieler im Kader sind doch sowieso Doppelbürger.. :lol: :lol:
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

06.02.2009 20:26

yes we can...
Benutzeravatar
k-42
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 16777199
Registriert: 23.10.2006 20:13

07.02.2009 10:09

ragpickers hat geschrieben:es sind ja keine ausländer! wäre dem so würden die ja auch net für die deutsche nationalmannschaft spielen können/wollen, oder nicht?
Irgendwie werden erfolgreiche Türken als Deutsche bezeichnet(gibts sehr viele Beispiele) und wenn mal irgendjemand dummerweise kriminelles macht, was mit seinen Landsmänner nichts zu tun hat, oder einfach nicht erfolgreich/Berühmt ist, wird ihm der "Ausländertitel" sofort verliehen. Das werde ich nie verstehen...

Zu Özil: Es ist nicht die NM des Trainers oder so, es ist die Mannschaft deines Vaterlandes und wenn er es von Anfang an wollen würde für TR zu spielen, würde er nicht so lange warten. Seine Entscheidung, ich werde es respektieren und wünsche ihm weiterhin viel Glück.
Benutzeravatar
Teamgeist Tour
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 540
Registriert: 16.11.2006 02:34

10.02.2009 21:58

Sorry, aber wie das mit dem Özil hochgegorgelt wird das ist ja unerträglich.

Fakt ist, man kann die Ausraster der Türken ein wenig nachvollziehen.

Heute geht es den Spielern doch überhaupt nicht mehr darum für welches Land das Herz schlägt, es geht nur noch darum mit welcher Mannschaft sie am ehesten Titel holen können. Das Land ist da nur zweitrangig. Gut, Deutschlands Titelchancen sind nicht gut, aber besser als die der Türkei. Daher hat er sich für Deutschland entschieden. Nicht mehr und nicht weniger. So ist es auch mit Tasci. Reine Erfolgsspieler. Nationaelfs sind nur noch wie Vereinsfussball. Es geht darum mit welchem Team du am Größten mitspielst, und nicht darum ja weil das Herz dafür schlägt weil man ja stolz ist für das Land zu spielen. Punkt
Benutzeravatar
Muri
Moderator
Moderator
Beiträge: 1185
Registriert: 24.02.2007 22:12

10.02.2009 22:46

Das ist doch lächerlich. Ein richtiger Türke lebt für sein Land und stirbt für sein Land. Scheiß egal ob die Türkische Nationalmannschaft Erfolg hat oder nicht darauf achtet ein richtiger Türke nicht. Es geht nur darum, das Trikot mit dem Halbmond und dem Stern zu tragen und dafür alles zu geben. Ich sags gerne nochmal. Ein richtiger Türke steht immer zu seinem Land, egal was passiert! :wink:
J.Loon
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2009 23:28

Mesut Özil

10.02.2009 23:49

Also ehrlich. Ich finde es Super das Mesut Özil für Deutschland spielt. Erstens wer hat seine fussballerische Ausbildung gezahlt. Von der Jugendförderung, Jugendauswahl über U19 usw. Das war ja wohl Deutschland. Des weiteren versteh ich nicht warum sich die Türkischen Fussballfreunde grade so aufregen. Wir haben uns auch nie beschwert das die in Deutschland geborenen Altiontop Brüder oder Nuri Sahin von uns ausgebildet wurden und von DFB gefördert wurden bis sie sich dann für Türkei enschieden haben. Ich bezweifle das sie diese gute und sicher für den DFB nicht grade billige Ausbildung in der Trükei geniesen hätten drüfen bzw. die möglichkeit dazu gehabt hätten. Also statt sich über Özil auzuregen wüde ich mich für die Altintops und Co. bedanken,

Und irre ich mich oder ist der Türkische Nationalspieler Mehmet Aurelio nicht auch ein geborener Brasillianer. Da hat sich auch keiner aufgeregt und gesagt Bitte Bitte spiel für Brasillien.

Ich finde Mehmet Özil ist ein gutes Beispiel für eine gute Türkisch-Deutsche Freundschaft. Er ist ein Beispiel für Integration. Und ich hoffe er ist ein gute Vorbild für alle jungen Türken das man als gebürtiger Deutscher!! Mit türkischen Vorfahren! Sich irgendwann auch als Deutscher fühlen kann. Er ist hier geboren und fühlt sich als Deutscher. Ich hoffe seinem Beispiel folgen noch viele hier geborene Immigranten die sich als Deutsche fühlen.

Ich wünsche der Türkei viel Glück und vlt, ein Spannendes WM-Finale 2010 gegen Deutschland :)

Fussball soll verbinden und trennen und das müssen manche vielleicht noch verinnerlichen,

Zurück zu „Deutsche Nationalmannschaft DFB - Deutschland Forum - Nationalelf“