Glaubt Ihr an den WM Sieg?

Das Forum zur deutschen Mannschaft. Aufstellung, Taktik und Länderspiele der Jungs von Jogi Löw.

Die DFB Elf auf dem Weg zur Euro 2020 und WM 2022 in Katar.

Bundestrainer: Joachim Löw. Co-Trainer: Marcus Sorg. Torwart-Trainer: Andreas Köpke. Nationalmannschafts-Manager: Oliver Bierhoff.
Rekordtorschütze: Miroslav Klose (71 Tore). Rekordspieler: Lothar Matthäus (150 Spiele)

Weltmeister-Titel: 1954, 1974, 1990, 2014
Europameister-Titel: 1972, 1980, 1996
Musashi32
Kloputzer
Kloputzer
Beiträge: 2
Registriert: 06.09.2005 21:40

Glaubt Ihr an den WM Sieg?

06.09.2005 22:04

Hallo Freunde,
die letzten beide Nationalspiele sind der absolute Rückschriit in meine Augen. Gegen Holland hätten wir gut und gern 6:2 verlieren können und gegen die Slowaken darf ein WM Gastgeber und Titelfavorit nicht so auftreten.
Ich finde die denkensweise von Klinsi...junge Spieler müssen ran im Prinzip ok. Nur es fehlt an gestandenen Spielerpersönlichkeiten wie damals bei der WM 1990- Matthaeus, Kohler, Brehme usw...man könnte praktisch die ganze Mannschaft aufzählen.
In der heutigen Zeit gibt es einen Ballack und das wars auch schon.

Nur mit jungen Spielern die WM zu gewinnen sehe ich als sehr schwieriges Vorhaben an. Von daher sollte sich der Trainer ernsthaft überlegen den Scholl mitzunehmen sei es auch nur als Edeljoker, der warscheinlich beste Techniker seit Littbarski. Man kann auch nur hoffen das auch Philip Lahm bis zur WM fit ist.
hoffentlich spielen Poldi und Schweini gegen Südafrika von Anfang an die beiden grossen Hoffnungen.
Früher haben viele deutsche Spieler in Internationalen Spitzenligen gespielt. Wen haben wir da heute? Einen "Ballzauberer" wie Robert Huth.
und der ewige Torwartstreit trägt bestimmt nicht zur guten Stimmung bei.Am besten den Hioldebrandt ins Tor stellen und dann ist Ruhe in der bude.
Benutzeravatar
Fussball-Forum
Teamchef
Teamchef
Beiträge: 3072
Registriert: 10.06.2005 23:17

07.09.2005 00:20

hi, im Prinzip hast du Recht.
Was Scholl angeht: Ich denke Klinsi hat durchaus Interesse ihn ins Boot zu holen, aber Scholli will wohl nicht, was ich nicht verstehen kann, wenn schon mal eine WM im eigenen Land ist.

Ansonsten denke ich, dass wir im Sturm gut aufgestellt, im Mittelfeld Weltklasse aufgestellt, im Tor Weltklasse und in der Abwehr dürftig.

Ob das für einen WM-Sieg ausreicht bleibt fraglich.
Vieles wird davon abhängen, wie die Mannschaft ins Turnier startet.

2002 war vieles leichter: Wir hatten keinen Druck, niemand hat mit uns gerechnet und dann kam das 8:0 gegen Saudi-Arabien und es entwickelte sich eine Siegermentalität.

Das wird diesmal als Gastgeber schwieriger sein.

Unser Hauptproblem sind meiner Meinung nach die Innerverteidiger-Positionen.

Zurück zu „Deutsche Nationalmannschaft DFB - Deutschland Forum - Nationalelf“