Deutschland - Türkei EM 2012 Qualifikation

Das Forum zur deutschen Mannschaft. Aufstellung, Taktik und Länderspiele der Jungs von Jogi Löw.

Die DFB Elf auf dem Weg zur Euro 2020 und WM 2022 in Katar.

Bundestrainer: Joachim Löw. Co-Trainer: Marcus Sorg. Torwart-Trainer: Andreas Köpke. Nationalmannschafts-Manager: Oliver Bierhoff.
Rekordtorschütze: Miroslav Klose (71 Tore). Rekordspieler: Lothar Matthäus (150 Spiele)

Weltmeister-Titel: 1954, 1974, 1990, 2014
Europameister-Titel: 1972, 1980, 1996
Benutzeravatar
Sandra
Profi
Profi
Beiträge: 473
Registriert: 13.09.2005 22:54

Deutschland - Türkei EM 2012 Qualifikation

08.10.2010 09:07

Heute Abend das große EM 2012-Qualifikations-Spiel Deutschland - Türkei -20:45 Uhr in Berlin.

Was denkt ihr, wie geht es aus?

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Deutschland:

Tor: Neuer/Schalke 04 (24 Jahre/13 Länderspiele)
Abwehr: Lahm/Bayern München (26/73), Mertesacker/Werder Bremen (26/71), Badstuber/Bayern München (21/6), Boateng/Manchester/City (22/11)
Mittelfeld: Müller/Bayern München (21/10), Khedira/Real Madrid (23/14) - Marin/Werder Bremen (21/13), Özil/Real Madrid (21/19), Lukas Podolski/1. FC Köln (25/81)
Sturm: Klose/Bayern München (32/103)

Türkei:

Tor: Volkan Demirel/Fenerbahce Istanbul (28/44)
Abwehr: Gökhan Gönül/Fenerbahce Istanbul (25/19), Servet Cetin/Galatasaray Istanbul (29/50), Ömer Erdogan/Bursaspor (33/2), Hakan Balta/Galatasaray Istanbul (27/26)
Mittelfeld: Emre Belözoglu/Fenerbahce Istanbul (30/72), Mehmet Aurelio/Besiktas Istanbul (32/35) - Hamit Altintop/Bayern München (27/59), Nuri Sahin/Borussia Dortmund (22/23), Tuncay Sanli/Stoke City (28/78)
Sturm: Nihat Kahveci/Besiktas Istanbul (30/67)
stefan
Beiträge: 923
Registriert: 21.03.2006 10:42

08.10.2010 21:11

also ein völlig offenes spiel...aber denke das es einen knappen sieg geben wird
Benutzeravatar
Mannheimer61
Moderator
Moderator
Wohnort: Mannheim
Beiträge: 1750
Registriert: 14.08.2006 08:07

08.10.2010 21:45

Soviel zum Thema knapper Sieg..
0:3
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

08.10.2010 22:46

alter war das easy. wir spielen mit total ausfall podolski knapp 90 min. in unterzahl und beherrschen dennoch die partie mehr oder weniger nach belieben. streicht die türken mal ganz schnell von der favoritenliste, dass war ja heute gar nix!


und noch eins, die ständigen pfiffe gegen özil haben einmal mehr gezeigt wie weltfremd manche türken doch sein können
stefan
Beiträge: 923
Registriert: 21.03.2006 10:42

09.10.2010 12:18

ragpickers hat geschrieben:

und noch eins, die ständigen pfiffe gegen özil haben einmal mehr gezeigt wie weltfremd manche türken doch sein können
da muss ich dir wirklcih zustimmen...hat mich auch sehr geärgert!
zumal die ja in deutschland leben!.... da frag ich mich wiedermal warum?... es wird niemand gezwungen hier zu leben...!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
CR22626
Pelé
Pelé
Wohnort: Detmold
Beiträge: 3127
Registriert: 23.02.2007 15:47

09.10.2010 13:33

Özil der Deutsch-Türke.Und all seine Landsleute einfach nur Kanacken, Migranten oder Ausländer.
Wo bleibt der Stolz?Özil sollte sich schämen!
Benutzeravatar
GS_uA
Einwechselspieler
Einwechselspieler
Wohnort: ööösterreich !
Beiträge: 90
Registriert: 20.03.2010 16:47

09.10.2010 17:10

CR22626 hat geschrieben:Özil der Deutsch-Türke.Und all seine Landsleute einfach nur Kanacken, Migranten oder Ausländer.
Wo bleibt der Stolz?Özil sollte sich schämen!
Wenn Özil schlecht spielt und die Gruppe verliert ist er "der TÜRKE"
Wenns super läuft .. "Deutscher mit Türkischen Wurzeln"..

armseelig ...
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

09.10.2010 17:52

ist der özil überhaupt noch ein türke? ich meine der hätte seinen türkischen pass abgegeben... was is der denn jetzt? halb deutsch, halb türke, oder halb deutsch und kein türke? verzwickte situation!

wie dem auch sei, ick find´s dufte dat wir den özil haben und wenn´s dann mal nich so gut läuft dann sitzt der wie jeder andere nationalspieler mit deutschen wurzeln eben auf der bank. kinners, macht net immer alles so kompliziert!
Benutzeravatar
Manisali
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: München
Beiträge: 1064
Registriert: 12.05.2008 23:28

26.06.2014 12:20

ragpickers hat geschrieben:und noch eins, die ständigen pfiffe gegen özil haben einmal mehr gezeigt wie weltfremd manche türken doch sein können
Naja, das kann man diskutieren. Viele Profis entscheiden heutzutage rational, für welches Land sie spielen, sofern sie die Wahl haben. Da gibt es massenhaft Beispiele. Beispiel Jermaine Jones: Als er sah, dass er in Deutschland keine Chancen mehr hat, da ging er halt einfach zu USA. Oder die Boateng-Brüder. Das ist einfach ein Witz, Sorry. Der eine für Deutschland, der andere für Ghana. Oder Diego Costa. Vollblutbrasilianer eigentlich, kaum spielt er zwei Jahre in Spanien und schon macht man ihn zum Spanier. Was haben wir da noch, achso genau, Deco. Klose. Podolski. Eduardo. Shaqiri. Behrami. Ach Kinders, die Liste ist endlos lang.

Die offizielle Begründung von Özil's Vater war ja, der türkische Verband hätte sich nicht genug um ihn gekümmert. Das nehm ich ihm ab, der türkische Verband schlampt nämlich oft. Was ich aber sagen möchte, ist, dass Profis heutzutage sich viel mehr, sofern sie die Wahl haben, für die Nationalmannschaft entscheiden, in der sie bessere Chancen auf Einsätze haben, oder, wenn es gute Spieler sind, wie in Özils Fall, für die Mannschaft, die sich eher für große Turniere qualifiziert. Ich finde diese Entwicklung echt arm, da es für jeden eine große Ehre sein sollte, für seine Nation auflaufen zu können.
Benutzeravatar
Griesgram
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Hessen
Beiträge: 1293
Registriert: 03.06.2006 10:33

26.06.2014 13:42

für seine Nation? definiere mal:
Geburtsland? Herkunftsland der Eltern? Das Land, wo er aufgewachsen is? Das Land, für das er schon sämtliche U-Nationalmannschaften durchlaufen hat?
Solange die FIFA nich auch dafür ne verbindliche Regelung gefunden hat (dauert m. E. nich mehr lange - die müssen ja alles regulieren), ist und sollte das doch jedem selbst überlassen werden, für welche Nation er aufläuft. Und das muß man dann eben auch akzeptieren.

Klar ists für die Türkei sportlich ein Riesenverlust, daß Özil sich der deutschen Nationalmannschaft angeschlossen hat. Ebenso gut hat sich beispielsweise ein Bombenkicke wie Calhanoglu für die Türkei entschieden, der ebenfalls für Deutschland hätte spielen können. So isses halt. Da sollte man doch - gerade im Stadion - Neutralität walten lassen. Wer das nich gebacken kriegt - dem lasse ich (zähneknirschend) auch seine Meinung.

Dieses ständige Gepfeiffe, Gehetze, Skandieren gg. einzelne Spieler (weil er eben nicht in irgend ein gewünschtes Raster paßt geht mir mittlerweile genauso sehr auf den Zeiger, wie diese respektlosen Fangesänge, die nichts anderes als Beleidigungen darstellen, die mittlerweile im öffentlichen Leben fast jeder *&§)!* anzeigt.

Aber auch das gehört mittlerweile zum Fußball eben dazu...
Benutzeravatar
Manisali
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: München
Beiträge: 1064
Registriert: 12.05.2008 23:28

26.06.2014 19:27

Um nicht missverstanden zu werden: Ich habe kein Problem (mehr) damit, dass Özil, oder andere Türken für Deutschland spielen, ich kritisiere nur, dass Spieler sich für die Nation entscheiden, in der sie bessere Karten auf Einsätze oder WM-Teilnahmen haben. Das darf nicht sein.
  • Ähnliche Beiträge zu Deutschland - Türkei EM 2012 Qualifikation
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Deutsche Nationalmannschaft DFB - Deutschland Forum - Nationalelf“