Deutschland - England, Testspiel

Das Forum zur deutschen Mannschaft. Aufstellung, Taktik und Länderspiele der Jungs von Jogi Löw.

Die DFB Elf auf dem Weg zur Euro 2020 und WM 2022 in Katar.

Bundestrainer: Joachim Löw. Co-Trainer: Marcus Sorg. Torwart-Trainer: Andreas Köpke. Nationalmannschafts-Manager: Oliver Bierhoff.
Rekordtorschütze: Miroslav Klose (71 Tore). Rekordspieler: Lothar Matthäus (150 Spiele)

Weltmeister-Titel: 1954, 1974, 1990, 2014
Europameister-Titel: 1972, 1980, 1996
Benutzeravatar
bavarian
Super-Moderator
Super-Moderator
Wohnort: Rödental
Beiträge: 3064
Registriert: 09.03.2006 13:53

28.11.2008 18:48

In einem Punkt muss ich ihm Recht geben: von Löw kommt momentan nicht sehr viel mehr als heisse Luft daran ändern auch die Alibi Auftritte von Bierhoff nichts der nur einen Zweck damit verfolgt: Ablenkung vom wesentlichen.

Die Herren Spieler sollten sich auch endlich mal wieder aufs Fussballspielen konzentriren und nicht auf Geld, Frisuren & andere nebesächlichkeiten. Das ist alles nur noch ein grosser Zirkus in den jeder ganz vorne in der Manege turnen will.
Da fehlt einer der mal auf den Tisch haut und ihnen nicht noch die Schuhe hinterherträgt. Seien wir doch mal ehrlich die Profis werden viel zu sehr verhätschelt.
Dabei sollte nur eines zählen LEISTUNG...
Aber anstatt diese zu fordern wird ständig was von "Chancen" gefaselt. Kann irgendwo nicht sein das einige keine Chance bekommen und andere ein Klumpfuss-Spiel nach dem anderen abliefern und uns das in den Medien auch noch als gut verkauft werden soll.

Sowas könnte auch SO aussehen:
Bild
Benutzeravatar
Teamgeist Tour
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 540
Registriert: 16.11.2006 02:34

05.12.2008 01:13

Wie gesagt, der Fussball der DFb-Elf verwischt langsam wieder. Der ganze Schwung von der WM ist fast weg, und geht langsam wieder in den guten alten Rumpelfussball über. Obwohl die Fussballstimmung im eigenen Land zur WM eher von der Kulisse getragen wurde und nicht von der Nationalelf mit irgendwelchen Eleganten Kombinationen im Spiel. Aber es war deutlich besserer Fussball, und dieser Schwung ist irgendwie weg. Löw solte sich als Marktschreier versuchen, Große Sprüche kloppen und so,das ist das richtige für ihn, kann Bierhoff doch gleich mitnehmen den Mister "Goldene Generation". In Sachen Gold: Bierhoff feiert sich heute immernoch so sehr dass er das einzige Golden Goal in der Geschichte des fussballs geschossen hat, sollte ich eher sagen Witzgoal?

http://de.youtube.com/watch?v=OC-F76Ah5NI

Er geilt sich bestimmt noch jeden Abend daran auf. :lol:
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

28.12.2008 23:38

miri hat geschrieben:Seien wir ehrlich, was wären wir ohne ihn ?
öhm, ((( nixchecker))) ...?!
Teamgeist Tour hat geschrieben: Der ganze Schwung von der WM ist fast weg, und geht langsam wieder in den guten alten Rumpelfussball über.
...und mit diesem guten alten rumpelfussball überwintert ein dreimaliger weltmeister/europameister mit soundso vielen vizetiteln auf rang zwei der weltrangliste!!

Teamgeist Tour, rumpelfussball ist vielleicht nicht modern aber in bezug auf die dfb historie scheint dieser ungemein erfolgreich zu sein....?!
stefan
Beiträge: 923
Registriert: 21.03.2006 10:42

02.01.2009 18:34

ich denke schon das es auch wieder besser wird mit der optik des deutschen fussballs!
im moment wurde viel ausprobiert! was solls denn bei einem freundschaftsspiel! ;-) also ruhe bewahren
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

02.01.2009 21:54

ganz ehrlich, ich mach aa auf die optik wenn das ergebnis stimmt! teamgeist schwört wie viele andere auch auf den one-touch fussball der vielleicht schön anzusehen ist, und doch gibt es gibt keine erkenntnisse darüber das dieser auch erfolgreicher ist als jedes andere "spielsystem".

irgendwie habe ich es schon immer geahnt und heute wurden meine vermutungen auch bestätigt als ich einen bericht http://sport.t-online.de/c/17/26/76/16/17267616.html dazu gelesen habe...
Benutzeravatar
Teamgeist Tour
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 540
Registriert: 16.11.2006 02:34

12.01.2009 22:57

Na super. :roll:

Man hat das Gefühl manch einer wartet nur darauf dass solch ein Artikel kommt, damit er sich als Bestätigt fühlen kann.

Der artikel ist der Lacher der Nation. Irgendein Möchtgern Pseudoexperte Wissenschaftler von Sport, der ja weiß wies abgeht. Tore fallen durch Glück und nur durch Zufall. Dieser Mann ist doch vollkommen durch. Der wirft hoffenheim so auch vor dass sie quasi den schlechtesten fussball spielen würden, und keine Ahnung vom Fussball haben, ja sicher deswegen Überwintern sie auch auf Platz 1 weil das ja Müll ist was die fabrizieren. Was dieser Mann da zusammenquasselt ist Unterqualifiziert und nicht Ansatzweiße Ernstnehmbar.

Der Amtierende Europameister ist Spanien sie haben mit one-Touch Football, Qualität und weiten Pässen in die Spitze das Turnier erfolgreich bestanden. Deutschland? Also der rumpelfussball kann nicht Erfolgreich sein. Wären wir mit dem Gerumpel und dem Blögelaberten Deutschen Tugenden heute noch so erfolgreich wären wir Europameister geworden, und nicht im finale(wo wir hätten garnicht mehr stehen dürfen) hoffnungslos Untergangen. One-touch Fussball ist schon superwichtig. Schnelle Pässe, und nicht das ewig lange laufen mit dem Ball, und dann schwere Füße haben.

Die Erfolge aus den 90ern haben uns einfach zu sehr verwöhnt und somit das Ego Schwerer gemacht, so das wir jeglichen Bezug zur Realen Gegenwart in Sachen Modernen Fussball verloren haben. Der Glaube, so wie wir 96 EM geworden sind mit der spielweiße ginge das auch heute noch. Kein Glanz nur Kampf und Psychische Spinnereien mit den Deutschen Tugenden.

Meines Erachtens wandern wir in einer Traumwelt die so nicht mehr existieren kann. Wir haben schlichtweg die Entwicklung verpennt. Technisch sind wir voll zurück gefallen. wie gehen wir denn mit dem Ball um. Leider merkt es aber keiner.

zugegeben. Der one-touch football tut zur jetztigen zeit nicht soviel bewegen(sonst wäre Liverpool in England nicht Tabellenführer). Aber dafür eben Taktik und Defensive. Und auch da haben wir die Zeit verschlafen. Wenn Taktisch eingestellte Gegner kommen die dann noch den richtigen Trainer haben, haben wir keine Ideen und Mittel dem was entgegenzusetzen. Und Löw wandelt an der Linie hin und her und weiß nicht mehr was er tun soll. Mit den momentanen Mittel die wir drauf haben Spielerisch wie Technisch ist an einen WM titel garnicht erst zu denken.

Denn längst muss man gemerkt haben dass es die so gelobten tugenden alleine nicht mehr bringen, um was hoch halten zu können.
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

13.01.2009 21:21

Teamgeist Tour hat geschrieben:Man hat das Gefühl manch einer wartet nur darauf dass solch ein Artikel kommt, damit er sich als Bestätigt fühlen kann. Irgendein Möchtgern Pseudoexperte Wissenschaftler von Sport, der ja weiß wies abgeht. Tore fallen durch Glück und nur durch Zufall.
ich vertraue da eher weiterhin auf mein gefühl und bei übereinstimmung sogar auf die wissenschaft! wenn deren zahlen das so ausdrücken dann wird dem auch so sein...
natürlich sind wissenschaftliche erkenntnisse nicht immer der weisheit letzter schluß, keine frage, als normaler fussballfan ist es mir jedoch zu müßig, tausende von spielen als neutraler beobachter zu analysieren um einen gegenbeweis vorzubringen...

teamgeist scheint mir da um längen voraus
Benutzeravatar
Teamgeist Tour
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 540
Registriert: 16.11.2006 02:34

14.01.2009 02:14

Nein um Längen vorraus bin ich nicht. Ich sage nur dass des was dieser Kerl erzählt Unfug ist. One-touch Football ist nicht der alleinige Grund zum Erfolg stimmt. Aber er ist der wichtigste Bestandteil im Fussball für den Weg zum Erfolg. dazu kommt noch Spritzigkeit, pass in die Spitze usw.

Nach den Worten dieses Mannes fallen ja Tore nur durch purem Zufall, was nicht mal der noch so Amateurhafteste Fussballer für voll nehmen kann.


So wieder On-Topic:

Löw bringt meines Erachtens nichts weiter als Heiße Luft an die Öffentlichkeit. Labert ständig von Chancen und sonst was. Damit Löw sich als Bestätigt fühlen kann sitzt immer Bierhoff dabei der ihn Buchstäblich nachimitiert. Die plappern sich gegenseitig alles nach, um sich schützen zu können. Schutz vor den Kritikern, die auch Grund zum Kritisieren haben.

Ich habe bisher noch nicht Löws Handschrift erkannt, unter ihm hat sich unser Spiel zurückentwickelt seit der WM. Wenn ich Spiele von der WM sehe und das mit jetzt vergleiche ist das was wir jetzt bringen schlechter.

Auch finde ich, dass im Spiel selber alles zu Gemütlich und Mäßig passiert. Wenn zb. ein Pass gespielt wird. Bei andern Mannschaften sehe ich ein anderes Spiel. Wenn zb. Starke Teams gegeneinander spielen unabhängig von Germany, dann erkennt man dass ein Pass immer mit vollem Speed über die Bühne geht, zack zack. Auch der Pass in die Spitze das geschieht mit einer so krassen Wucht wie der Ball losgeschickt wird, dass dann sofort Tempo aufgenommen wird.

Bei Löws Team? Sehr oft kann man erkennen wie Gemütlich locker ein Pass gespielt wird bei unserem Team. Das ist so Gemütlich dass es bei unserem Team kaum möglich ist einen Pass in die Spitze zu spielen da der Ball dafür zu langsam gepasst wird. Da stimmt die Chemie zwischen Stürmern und Mittelfeldspielern nicht. Teilweiße kommen unsere Spieler mit Ballacks schnellen Pässen garnicht zu recht erreichen sie oft nicht. Das heißt wir können auch kein modernes Spiel aufziehen bzw ein Pass in die Spitze spielen, da dazu auch die Stürmer einfach nicht das Reaktionsvermögen aufweißen können um zu merken dass da der Ball kommt und man jetzt aus dem Abseits laufen sollte um mit dem Ball alleine auf den Torwart zulaufen zu können.
  • Ähnliche Beiträge zu Deutschland - England, Testspiel
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Deutsche Nationalmannschaft DFB - Deutschland Forum - Nationalelf“