BVB News

Das schwarz-gelbe Borussia-Forum. Mannschaft, Taktik & Aufstellung, Spiele.
Trainer: Lucien Favre | Signal Iduna Park | Stars: Mario Götze, Marco Reus
Benutzeravatar
Alien85
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Beiträge: 1181
Registriert: 26.09.2006 19:18

28.02.2008 13:28

Kehl verlängert bis 2012
Dortmund: Mittelfeldspieler bleibt BVB treu

Für Borussia Dortmund nimmt die Woche einen überaus positiven Verlauf. Zwei Tage nachdem der BVB durch das 3:1 gegen 1899 Hoffenheim ins Halbfinale des DFB-Pokals einzog, kann der Klub die Vetragsverlängerung mit einem seiner Leistungsträger vermelden.

Sebastian Kehl unterzeichnete ein neues Arbeitspapier bis 2012 und bleibt der Borussia vier weitere Jahre treu. Damit geht ein wochenlanger Vertragspoker zu Ende.
"Borussia oder Ausland" hatte Kehls Alternative nach eigener Aussage geheißen. Die Entscheidung fiel zugunsten der Dortmunder: "Ich bin jetzt sechs Jahre im Verein. Ich hänge an Borussia Dortmund", erklärte Kehl gegenüber kicker online. "Wir schätzen ihn einfach als Spieler, als Typ und als Führungsspieler", hatte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zuletzt über den Mittelfeldspieler gesagt.
In der laufenden Saison kam der lange Zeit verletzte Kehl siebenmal zum Einsatz (kicker-Durchschnittsnote: 3,07) und erzielte dabei einen Treffer.

Quelle
Benutzeravatar
lion86
Super-Moderator
Super-Moderator
Beiträge: 2381
Registriert: 12.07.2007 17:33

07.03.2008 23:05

Bor. Dortmund - Hertha BSC Berlin 1-1
Benutzeravatar
Alien85
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Beiträge: 1181
Registriert: 26.09.2006 19:18

13.03.2008 12:48

Tore gegen Jena für Basa
Dortmund: Doll genau ein Jahr Trainer beim BVB

Sturm "Kirsten" toste über Dortmund. Zerrte an Jacken und Mänteln. Doch kürzer wurde die 200 (!) Meter lange Schlange vor der Geschäftsstelle von Borussia Dortmund am Mittwoch nicht. Als das letzte Kontingent für das Pokalhalbfinale gegen Jena (18. März) angeboten wurde, rissen sich die Fans um Karten.

Schon jetzt bedarf es keiner besonderen prophetischen Gaben, um für das Spiel des Jahres die Wahnsinnskulisse von 80708 Zuschauern vorherzusagen. Sollte die zuletzt (sportlich) am Krückstock gehende Borussia tatsächlich das Ticket für Berlin lösen, könnte sich die wirtschaftliche Situation des Klubs schlagartig verbessern - und Transfers einer bisher undenkbaren Kategorie ermöglichen. Wie den von Marko Basa (25, Le Mans). Er ist offenbar die heißeste Spur bei der Manndecker-Suche des BVB. Die ebenfalls gehandelten Tim Sebastian (24, Hansa Rostock), Daniel van Buyten (30, FC Bayern) oder Khalid Boulahrouz (26, FC Sevilla) stehen bzw. standen nicht zur Debatte.
Nun also Basa (sprich: Bascha). Ein Beißer in der Abwehr. Rechtsfuß. Kopfballstark, taktisch gut ausgebildet, technisch versiert. 1,90 m groß, 79,5 Kilogramm schwer. Doppelte Staatsbürgerschaft (Serbien, Montenegro). Seit drei Jahren in Frankreich (vorher OFK Belgrad). Als Innenverteidiger in Le Mans gesetzt (89 Liga-Einsätze, fünf Tore). "Er ist ein schneller, sehr aggressiver Manndecker", sagt der Serbe Antonio Rukavina (24), seit Anfang Januar als Außenverteidiger in Dortmund, "er könnte der Borussia auf jeden Fall helfen."
Basa ist heiß begehrt
Basas Vertrag läuft bis 2010. Seine Ablösesumme soll bei rund sieben Millionen Euro liegen. Klubs aus Spanien und England stehen schon auf der Matte. Der BVB hat bisher kein Kaufangebot für den Verteidiger abgegeben. Erst die ersehnte Endspielteilnahme in Berlin, die bei einem Münchner Sieg im zweiten Halbfinale gegen Wolfsburg schon die UEFA-Cup-Qualifikation (und Planungssicherheit in wirtschaftlicher Hinsicht) bedeuten würde, käme für Sportdirektor Michael Zorc (45) einem konkreten Verhandlungsauftrag gleich. Bis dahin zieht er sich auf seine "Kein-Kommentar-Position" zurück. Und verweist auf die samstägliche Pflichtaufgabe in Hamburg, Thomas Dolls früherer Wirkungsstätte.
Doll feiert Jubiläum
Im Schnitt 1,62 Punkte sammelte Doll in seinen 79 Spielen als HSV-Coach (36 Siege, 20 Unentschieden, 23 Niederlagen). In Dortmund, wo der Fußball-Lehrer heute genau vor einem Tag anheuerte (13. März 2007), fällt seine Bilanz mit durchschnittlich gewonnenen 1,41 Zählern (32 Spiele, je 13 Siege und Niederlagen, sechs Unentschieden) ein wenig schmaler aus. Jetzt taucht Doll noch einmal ein in seine Vergangenheit. Aber flirten mit seiner alten Liebe wird er diesmal nicht.

Quelle
Benutzeravatar
Cologne-x-pression
Super-Moderator
Super-Moderator
Beiträge: 12956
Registriert: 12.05.2006 22:20

26.03.2008 19:46

20 Millionen für Petric?


Eigentlich wolte Borussia Dortmund nach Erreichen des Uefa-Pokals personell aufrüsten.

Wie die "Bild" berichtet, droht nun aber der Verlust eines Leistungsträgers: Juventus Turin ist angeblich bereit, für Mladen Petric 20 Mio. Euro hinzublättern.

Der 27-Jährige, der Vertrag bis 2011 hat, hat bisher 12 Saisontore erzielt.

Bei Juve soll Petric Wunschkandidat als Nachfolger des 35-jährigen Pavel Nedved, der seine Karriere zum Saisonende beenden will, sein.

Kommt es zu dem Deal, hätte der BVB auf jeden Fall Geld, um ordentlich einzukaufen.


www.sport1.de
Benutzeravatar
BVBorusse
Moderator
Moderator
Beiträge: 2420
Registriert: 02.10.2005 15:42

27.03.2008 09:13

Petric und Nedved sind aber nicht ganz die selben Spielertypen...und man hat ja gesehen was passiert wenn man Mladen hinter den Spitzen aufbietet :lol:

Sollte da was dran sein, heißt es fix verkaufen für 20 Millionen.
Dann wird mal richtig auf Einkaufstour gegangen 8)
Benutzeravatar
bumerangkoenig
Pelé
Pelé
Beiträge: 3256
Registriert: 16.09.2006 13:08

28.03.2008 17:13

BVBorusse hat geschrieben:Dann wird mal richtig auf Einkaufstour gegangen 8)
ja und mehre Millionen dank Zorc aus dem Fenster geworfen :lol: , nur dann hat er wieder einen guten Transfer und das retten ihn :wink:

Sollte da was dran sein heißt es los verkuafen, mit dann fast 30 Millionen hat man genung Optionen mehrere Löcher zu stopfen
ragpickers
Ewige Treue
Ewige Treue
Beiträge: 4309
Registriert: 22.08.2006 14:57

19.04.2008 15:09

... was haltet ihr davon: Jürgen Klopp soll als Doll Nachfolger bereits feststehen wenn Dortmund heute im Pokalfinale mehr als deutlich untergehen sollte! Das berichtet der Nachrichtendienst n24...

würde doch passen, oder?
Benutzeravatar
Ufuk91
Fussballer des Jahres
Fussballer des Jahres
Beiträge: 2017
Registriert: 18.10.2006 17:38

19.04.2008 15:13

hoffentlich kriegt dortmund heute noch ne klatsche ..
aber sie werden knapp verlieren denke ich ..

dortmund kann man nich mehr leiden - so wie die spielen
möchtegern-international-ziel
und dann grade so klassenerhalt aber dennoch im pokalfinale ..

tinga hat sowas von keine ahnung boah
Benutzeravatar
Knappe 1904
Profi
Profi
Beiträge: 499
Registriert: 16.03.2007 21:05

22.05.2008 18:14

Jetzt ist es perfekt! Jürgen Klopp wird neuer Trainer des BVB.

Gestern – auf dem Rückweg vom letzten Testspiel der Borussen in Heidenheim (3:1) – traf sich Sport-Manager Michael Zorc (45) erneut zu Gesprächen mit Kloppo und dessen Berater. Heute dann der Vollzug.

Der Kult-Trainer unterschreibt bis 2010 plus Option, kassiert 1,5 Mio. Euro Grundgehalt. „Kloppo“ wird seinen Co-Trainer Zeljko Buvac (46) aus Mainz mitbringen.


Quelle:Blöd dir Deine Meinung
Benutzeravatar
CR22626
Pelé
Pelé
Beiträge: 3127
Registriert: 23.02.2007 15:47

13.07.2008 01:08

Randale BVB-Test kurz vorm Abbruch!


Dortmund 2:2 gegen den Schweizer Meister FC Basel – ein Skandalspiel! Es fehlte nicht wenig, dann hätte das „Endspiel“ um den traditionellen Uhrencup sogar abgebrochen werden müssen.

Schon vor dem Spiel gingen sich beide Fan-Gruppen an die Wäsche. Es flogen sogar Papierkörbe. Basler Hooligans griffen auch schon vor dem Spiel ein Dortmunder Fan-Mobil an. Und hinter dem Stadion kam es zu wüsten Schlägereien.

Torhüter Roman Weidenfeller wurde in der ersten Halbzeit permanent von Basler Chaoten mit Bier und Feuerzeugen beworfen. Der Keeper zur BamS: „Ich stank wie ein Bierfass. So etwas habe ich wirklich noch nicht erlebt...“

Die peinliche „Rache“ der Dortmunder: Sie warfen solange Rauchbomben, bis das Spiel vor dem Abbruch stand.

Kapitän Sebastian Kehl und Weidenfeller mussten die Fans beruhigen.

Schade! Diese Chaoten machten ein eigentlich tolles Fußballspiel fast zur Nebensache. Denn obwohl der BVB schwere Beine hatte, war man dem Schweizer Meister technisch und spielerisch überlegen.

Und ließen sich auch nicht davon schocken, das Basel durch ein Eigentor von Felipe Santana in Rückstand geriet. Im Gegenteil: Es stachelte Borussia sogar noch mehr an.

Hoch verdient der Ausgleich vor der Pause. Kehl versenkte zum 1:1 (38.). Nach dem Baseler 2:1 gelang Valdez vier Minuten vor Schluss der Ausgleich.

Trainer Jürgen Klopp zufrieden: „Für den jetzigen Stand der Vorbereitung war dass eine Super-Leistung. Wir haben uns hier auf dem Rasen sehr gut präsentiert. Aber was von unseren Fans abgegangen ist, war peinlich.“
Quelle:Bild
Benutzeravatar
CR22626
Pelé
Pelé
Beiträge: 3127
Registriert: 23.02.2007 15:47

13.07.2008 01:11

Traurig, was bei einem Vorbereitungspiel doch so alles passieren kann... :roll:
Naja die Fans beider Seiten waren peinlich und nicht nur die des BxB. :?
Benutzeravatar
Mill
Platzwart
Platzwart
Beiträge: 20
Registriert: 12.07.2008 23:42

13.07.2008 10:42

da gings ja anscheinend ganz schön rund! :?
  • Ähnliche Beiträge zu BVB News
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „BVB Borussia Dortmund Forum“