Alemannia Aachen NEWS

Die 3. Liga. Wer steigt in die 2. Bundesliga auf? Wer muss in die Regionalliga? Die dritte Bundesliga.
Benutzeravatar
evilgrudge
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 6857
Registriert: 04.01.2007 00:55

08.06.2007 19:19

Matze Heidrich wechselt nach Osnabrück

In der kommenden Saison wird es zum Wiedersehen mit einem weiteren ehemaligen Aachener kommen. Matthias Heidrich hat bei Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück einen Dreijahresvertrag unterzeichnet.

„Mein Ziel war es, in der Zweiten Liga zu bleiben“, erklärt Heidrich, der dem Vernehmen nach auch ein Angebot von Regionalligist Dynamo Dresden vorliegen hatte. Bei den Lila-Weißen soll Heidrich im zentralen defensiven Mittelfeld spielen. „Ich hatte gute Gespräche mit Trainer Klaus-Dieter Wollitz. Wir freuen uns, dass es mit Osnabrück geklappt hat“, sagt Matze Heidrich, der jetzt mit seiner Familie auf Wohnungssuche in Osnabrück geht. Der sympathische 29-Jährige verlässt die Alemannia nach zwei Jahren und nimmt die Erfahrung von insgesamt 74 Zweitliga- und zehn Erstligaeinsätzen mit zu seinem neuen Klub.
Quelle
Benutzeravatar
mazethias
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Am Laptop
Beiträge: 6110
Registriert: 18.08.2006 06:56

11.06.2007 17:30

Stuckmann im Alemannia-Tor
Bundesliga-Absteiger Alemannia Aachen hat Torhüter Thorsten Stuckmann von Eintracht Braunschweig verpflichtet.

Zur kommenden Saison wechselt der 26-Jährige ablösefrei vom Zweitliga-Absteiger an den Tivoli.

Stuckmann, der in der abgelaufenen Spielzeit alle 34 Partien in der Zweiten Liga für Braunschweig bestritt, unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag.
Quelle
Benutzeravatar
evilgrudge
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 6857
Registriert: 04.01.2007 00:55

11.06.2007 23:02

Guido Buchwald wird neuer Cheftrainer
Der Cheftrainer der Alemannia heißt ab der kommenden Saison Guido Buchwald. In den kommenden Tagen wird der 46-Jährige einen Zweijahresvertrag bei den Schwarz-Gelben unterzeichnen. „Die Aufgabe hier bei der Alemannia reizt mich sehr. Schön, dass es geklappt hat“, sagt der Trainer des Jahres und Double-Gewinner in der japanischen J-League.

„Wir haben gute Gespräche geführt. Guido Buchwald ist ein integrer Typ und steht auf einer breiten Basis. Darüber hinaus passt er sehr gut zu Alemannia Aachen“, erklärt Sportdirektor Jörg Schmadtke. Auch Buchwald bestätigt, er habe „ein sehr gutes Gefühl“. Bei einem Gespräch hat Buchwald Alemannia-Geschäftsführer Frithjof Kraemer, dem Aufsichtsratsvorsitzenden Professor Helmut Breuer, seinem Stellvertreter Dr. Jürgen Linden und Aufsichtsratmitglied Franz-Wilhelm Hilgers sein sportliches Konzept bereits vorgestellt. „Herr Buchwald ist ein besonnener Mann mit klaren Vorstellungen und der nötigen Erfahrung als Cheftrainer. Er hat einen äußerst positiven Eindruck hinterlassen und wir freuen uns, trotz Abstieg einen so hochkarätigen Mann für die Alemannia gefunden zu haben“, sagt Helmut Breuer.

Der neue Cheftrainer bittet sein Team am 26. Juni zum ersten Training der neuen Saison. Bis dahin wird Buchwald gemeinsam mit Jörg Schmadtke die Kaderplanung vorantreiben.

Zur Person:

Guido Buchwald wurde 1961 in Berlin geboren. Gemeinsam mit seiner Frau Sabrina und seinen beiden Söhnen verbrachte er die letzten drei Jahre in Japan, wo er als Trainer der Urawa Red Diamonds in der J-League arbeitete. Nach zwei Vizemeisterschaften und zwei Siegen im Kaiserpokal 2005 und 2006 holte das Team im vergangenen Jahr mit dem Gewinn der Japanischen Meisterschaft das Double. Darüber hinaus wurde Buchwald zum Trainer des Jahres 2006 in Japan gekürt.

Seine aktive Karriere begann Buchwald 1979 bei den Stuttgarter Kickers, ehe er 1983 zum Lokalrivalen VfB wechselte. Dort stand der Defensivspieler bis 1994 unter Vertrag und gewann in dieser Zeit zwei Mal den Meistertitel. Insgesamt bestritt er 334 Bundesliga- und 176 Zweitligaspiele. Zudem war Buchwald von 1984 bis 1994 Nationalspieler und wurde mit dem deutschen Team 1990 Weltmeister. Er bestritt insgesamt 76 Länderspiele.

1994 ging er nach Japan und sammelte drei Jahre lang Auslandserfahrung bei den Urawa Red Diamonds, ehe er 1998 nach Deutschland zum Karlsruher SC zurückkehrte, wo er nach seinem Karriereende auch als Sportdirektor und Interimstrainer fungierte. 2001 wurde Guido Buchwald Sportdirektor bei den Stuttgarter Kickers, bevor er am 1. Januar 2004 sein Amt als Trainer in Japan aufnahm.

Während er in Japan „Guido-San“ genannt wird, trägt er in Deutschland den Spitznamen „Diego“ - als Wertschätzung für seine Leistung im WM-Finale 1990 gegen Argentinien, als Buchwald Diego Armando Maradona aus dem Spiel nahm.
Quelle
Benutzeravatar
evilgrudge
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 6857
Registriert: 04.01.2007 00:55

15.06.2007 11:37

Alemannia verpflichtet Jerome Polenz
Die Alemannia hat Jerome Polenz vom SV Werder Bremen verpflichtet. Der 20-Jährige Allrounder erhält am Tivoli einen Dreijahresvertrag. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

„Jerome verfügt über eine enorme Schnelligkeit und ist darüber hinaus ein vielseitig einsetzbarer, junger Spieler“, beschreibt Sportdirektor Jörg Schmadtke die Neuerwerbung aus dem hohen Norden. Bei Werder bestritt Polenz bisher drei Bundesligaspiele, alle in der Saison 2005/2006. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Rechtsfuß 31 Mal im Regionalliga-Team der Hanseaten zum Einsatz. Insgesamt bringt er es auf 64 Einätze in der Regionalliga, bei denen er immerhin 15 Treffer markierte. „Er hat schon rechter Verteidiger, auf beiden Flügeln im Mittelfeld und im Angriff gespielt“, unterstreicht Jörg Schmadtke die Flexibilität des gebürtigen Berliners, der über den SC Siemensstadt, CFC Hertha 06 und Tennis Borussia Berlin im Jahr 2002 nach Bremen gelangte.

Sein erstes Bundesligaspiel absolvierte er am 4. Februar 2006, als er beim 4:2-Sieg des SV Werder gegen den 1. FSV Mainz 05 in der 85. Minute eingewechselt wurde. Der Kontrakt des 1,83 Meter großen Abiturienten bei Werder lief eigentlich noch bis Sommer 2009. „Jerome Polenz konnte sich auch bedingt durch einige Verletzungspausen bei Werder leider nicht so in den Vordergrund spielen, wie er und wir uns das erhofft hatten. Wir sind uns aber sicher, dass Alemannia Aachen eine gute Adresse ist, damit er seine persönlichen Ziele erreichen kann. Wir wünschen ihm viel Glück dabei“, sagt Werders Geschäftsführer Klaus Allofs.
Quelle
deutschland-fan
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 211
Registriert: 12.10.2006 00:31

27.06.2007 18:25

Pekka Lagerblom wird Alemanne
Die Alemannia hat sich mit dem 1. FC Köln auf einen Wechsel von Pekka Lagerblom geeinigt. FC-Manager Michael Meier und Alemannia-Sportdirektor Jörg Schmadtke vereinbarten über die Einzelheiten des Transfers Stillschweigen. Der Finne wird nach dem Medizin-Check am Donnerstag einen Zweijahresvertrag am Tivoli unterzeichnen und soll am Nachmittag erstmals mit der Mannschaft trainieren.

Lagerblom ist der sechste Neuzugang der Alemannia. „Pekka ist der zweikampfstarke Mittelfeldspieler, nach dem wir gesucht haben. Schön, dass der Transfer geklappt hat“, sagte Coach Guido Buchwald. Der 24-jährige Finne absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit 27 Einsätze für die Kölner und wurde dabei sechs Mal ein- und acht Mal ausgewechselt. Dabei erzielte er einen Saisontreffer.

Nach dem Wechsel nach Deutschland aus seiner finnischen Heimat im Jahr 2003 bestritt Lagerblom für den SV Werder Bremen und den 1. FC Nürnberg insgesamt 25 Bundesligaspiele. Außerdem stehen elf Länderspieleinsätze für den defensiven Mittelfeldspieler zu Buche.
quelle: Alemannia-aachen.de
Benutzeravatar
Alien85
Weltklassespieler
Weltklassespieler
Wohnort: BS
Beiträge: 1181
Registriert: 26.09.2006 19:18

04.07.2007 15:41

Aachen holt tschechischen Torschützenkönig Lubos Pecka
Alemannia Aachen hat sich für die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga mit dem tschechischen Torschützenkönig Lubos Pecka verstärkt, der für ein Jahr vom Erstligisten FK Mlada Boleslav ausgeliehen wird. Das teilten die Aachener am Mittwoch mit.
Die Leihvereinbarung sieht eine Kaufoption vor. Der 29-jährige Pecka war in der vergangenen Spielzeit mit 16 Treffern erfolgreichster Angreifer in Tschechien und gehörte im Juni erstmals zum Aufgebot der Nationalmannschaft seines Landes. Zu den Leih-Modalitäten machte die Alemannia keine Angaben.
Quelle
Benutzeravatar
Ghalilio
Einwechselspieler
Einwechselspieler
Beiträge: 80
Registriert: 12.04.2007 19:00

04.07.2007 15:46

Das is n Transfercoup
Benutzeravatar
mazethias
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Wohnort: Am Laptop
Beiträge: 6110
Registriert: 18.08.2006 06:56

12.07.2007 20:17

Aachens Ibisevic nach Hoffenheim
Aachens Vedad Ibisevic hat von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht und wechselt zur TSG Hoffenheim.

Beim Aufsteiger erhält der 22-Jährige einen Drei-Jahres-Vertrag. Über die finanziellen Modalitäten des Transfers wurde Stillschweigen vereinbart. "Vedad Ibisevic sieht in Hoffenheim bessere Entwicklungsmöglichkeiten und hat von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht", so Alemannia-Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Der bosnische Stürmer war vor der vergangenen Saison vom französischen Zweitligisten Dijon gekommen.
Quelle
Benutzeravatar
evilgrudge
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 6857
Registriert: 04.01.2007 00:55

16.08.2007 21:39

Aachener Polenz fällt für Derby in Köln aus
Fußball-Zweitligist Alemannia Aachen muss im Derby beim 1. FC Köln auf Jerome Polenz verzichten.

Der 20 Jahre alte Profi zog sich einen Muskelfaserriss in der Wade zu und fällt für die Partie im RheinEnergieStadion aus. Ebenso verzichten muss Coach Guido Buchwald auf Emmanuel Krontiris, der wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel momentan ein Reha-Programm absolviert.
Quelle
Benutzeravatar
evilgrudge
Fussball-Gott
Fussball-Gott
Beiträge: 6857
Registriert: 04.01.2007 00:55

04.09.2007 00:34

Aachens Vukovic erleidet Muskelfaserriss
Der Fußball-Zweitligist Alemannia Aachen beklagt nach der 0:3-Niederlage bei Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden drei verletzte Spieler.

Wie der Bundesliga-Absteiger am Montag mitteilte, erlitt der kroatische Verteidiger Hrvoje Vukovic einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Nico Herzig (Mittelfuß) und Pekka Lagerblom (Hüfte) zogen sich Prellungen zu.
Quelle
Benutzeravatar
BalkanWarrior
Moderator
Moderator
Wohnort: Hamburg City
Beiträge: 9594
Registriert: 13.10.2006 15:16

26.09.2007 00:45

Pecka und Nemeth brillieren bei 3:1-Erfolg

Sieg gegen Paderborn – Schwächere Phase in der Mitte des Spiels

Die Alemannia hat den Abwärtstrend der letzten Wochen gestoppt und den SC Paderborn mit 3:1 besiegt. Nach zuvor drei Spielen ohne Sieg und ohne Tor trugen sich Todor Kolev (17.), Szilárd Nemeth (22.) und Lubos Pecka (75.) mit herrlich heraus gespielten Treffern in die Torschützenliste ein. Den ersten Saisontreffer der Gäste erzielte Thomas Kläsener (36.).

Quelle
Benutzeravatar
Genialus
Wohnort: Bei Stuttgart
Beiträge: 1036
Registriert: 02.03.2006 17:16

26.11.2007 21:53

Buchwald weg, Schmadtke Interimstrainer
München/Aachen - Guido Buchwald ist nicht mehr Trainer von Zweitligist Alemannia Aachen.

Auf seine überraschende Entlassung reagierte er mit beißender Ironie:
"Jetzt haben wir einmal nacheinander verloren, da ist es verständlich, dass ich entlassen werde", sagte Buchwald gegenüber der Tageszeitung "Die Welt":
Er sei von der Entscheidung völlig überrascht worden, so der Weltmeister von 1990 weiter.
Der Verein hatte am Montagmorgen per Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet sei.
http://www.sport1.de/de/sport/artikel_1973399.html

Zurück zu „3. Liga Forum“